Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Martin Meese


Free Mitglied, Köln

Es geht auch ohne.....

...Burka

Junge Frauen, wenn auch ein wenig schuechtern, in Mazar e Sharif/ Afghanistan.

Immer oefter sieht ( Mann ) selbstbewusste Frauen die sich den, von den Taliban aufgelegten Vorschriften und den Traditionen wiedersetzen, wenigstens hier im Norden.

Sie fuehlen sich sicher, in dem von ISAF Truppen geschuetztem Norden.



Generell faellt es den traditionell denkenden afghanischen Maennern schwer, das oeffentliche Aufteten von Frauen ausserhalb des Familienverbandes zu akzeptieren.

Kommentare 25

  • Edeltrud Taschner 24. März 2008, 10:51

    Ein erfreulicher Anblick !
    Aber sicher sind die jungen Frauen von einer Gleichberechtigung noch meilenweit entfernt.
    LG Edeltrud
  • Siegfried G. und Charlotte G. 18. März 2008, 5:09

    Hochachtung vor den jungen Frauen, die vielleicht den Grundstein für künftige Generationen leisten.
    LG Charlotte
  • Thomas (Ocho) Menning 2. März 2008, 22:18

    Ist doch schön, wenn wir den Menschen dort ein bisschen Freiheit geben können...

    Ocho
  • Thomas Wyler 20. Februar 2008, 17:24

    toll!!
  • Alfons Gellweiler 20. Februar 2008, 16:27


    Das Bild ist gut !

    Zusammen mit dem Text macht es natürlich auch klar, dass es den afghanischen Männern schwer fallen muss, das zu akzeptieren.
    Es sind immerhin fremde Männer, die dieses »Sich-zur-Schau-stellen« der Frauen ermöglichen. Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, dass das als Fraternisieren und als Bedrohung des eigenen Territoriums erlebt werden kann / muss.
    Menschliches Handeln ist eben nicht immer über den Kopf gesteuert, sondern wesentlich über die Lenden; nicht nur in Afghanistan übrigens ;-)

    Grüße Alfons


  • Heidi Roloff 20. Februar 2008, 13:57

    Fast habe ich ein bißchen Angst um diese Frauen. Wenn die Fanatisten mobil werden, könnten sie für ihren Mut hart büßen müssen. Unglaublich sich vorstellen zu müssen, daß das bloße Zeigen des eigenen Gesichtes Probleme schaffen kann.
    Ein Fünkchen Hoffnung birgt diese Szene, daß das Leben aller Frauen in Afghanistan irgendwann erträglicher wird.
    Liebste Grüße
    Heidi
  • Karin Ka. 20. Februar 2008, 13:04

    Hoffentlich bleibt es dabei aber leider hat man schon zu oft gesehen, dass es auch ganz schnell (wenn die Männer es so wollen) in die andere Richtung geht.
    VG Karin
  • Klaus Markhoff 20. Februar 2008, 13:01

    Irgendwie schauen sie traurig und andächtig wegen ... ?
    Gut dokumentiert.
    Gruß Klaus
  • Hermann B. 20. Februar 2008, 11:25

    ja, das Trennen von Traditionen muss im Kopf beginnen ...
    aber, wie man sieht, ein Anfang ist gemacht !
    Gruß
    Hermann
  • L. Eric 20. Februar 2008, 10:25

    das umdenken, wenn überhaupt, wird generationen dauern . . .
    deine bilder lassen mich mit dir mitleben, danke !
  • Klaus Kieslich 20. Februar 2008, 9:42

    Eine sehr gute Dokuaufnahme...hoffentlich bleibt dieser Fortschritt erhalten
    Gruß Klaus
  • Petra Fümel 20. Februar 2008, 9:18

    Guten Morgen Martin,
    schön, dass du auch die moderne Seite Afghanistans zeigst!
    Hoffe, dir geht es gut! Paß auf dich auf!
    Liiiiiiiiiiieben Gruß (auch von Jürgen aus Santiago), Petra
  • La Imagen 20. Februar 2008, 9:09

    Die Freiheit, die ich meine ...
    ---
    vg
    Dietmar
  • Lisa Elisabeth Stamm 20. Februar 2008, 8:42

    Da bin ich froh, nun auch solche Bilder aus Afghanistan zu sehen. Hoffentlich wird das irgendwann für die Frauen auch mal im ganzen Land möglich sein...
    lg Lisa Stamm
  • .moniKa.t.g. 20. Februar 2008, 8:29

    Endlich.
    Es macht Mut.
    LG Monika