Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heidi Roloff


World Mitglied, Rosengarten

Kommentare 6

  • Marina Luise 11. September 2013, 20:48

    Der Titel triffts sehr gut! Sieht nicht aus wie Wasser! Klasse!
  • Manfred Jochum 10. September 2013, 19:35

    Jetzt wird's ja beeindruckend wissenschaftlich hier! Danke, Heidi, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, mich Eis-Ignoranten ein bisschen in meinem (nicht-)Wissen aufzupeppen :-)
  • Heidi Roloff 10. September 2013, 19:29

    Ich versuche eine Erklärung und stütze mich dabei auf das Buch "Leben im Eis" von Hauke Trinks. So wie er es schreibt, ist frisches Meereis fast so etwas wir ein lebender Organismus mit winzigen Adern und Verästelungen die mit flüssiger Salzlaake gefüllt sind. Die feste Strukturen des Eiskörpers besteht aus Süßwasser. Ein Stück Meereis verhält sich wie ein Schwamm. Es ist mit konzentrierter Salzlösung vollgesogen. Wird so ein Stück Eis aus einem größeren herausgebrochen, sickert die Salzlösung heraus, wie Blut aus einem lebenden Organismus.
    Das Stück Eis, das ich fotografiert habe könnte somit das wasserklare, durchsichtige Süßwasserskelett eines Meereisbrockens sein...
  • Manfred Jochum 10. September 2013, 18:24

    Ist das tatsächlich Eis? Ich dachte das sei Gischt der Welle?
    Sowas muss einem aber gesagt werden -- wie soll unsereiner denn wissen, dass da oben die Wellen gefrieren??
  • Klacky 10. September 2013, 15:46

    Sieht aus, als könne man durchgreifen.
    Oder es würde sich in Luft auflösen.
    Ja, nicht von dieser Erde.
    Gruß,
    Klacky
  • Manfred Jochum 10. September 2013, 15:01

    Klasse, sieht wirklich irgendwie surreal aus - wie gefroren....

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Svalbard
Klicks 435
Veröffentlicht
Lizenz