Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ein von Meinungsfreiheit und Meinungsstreit gebeuteltes Häufchen Elend

Ein von Meinungsfreiheit und Meinungsstreit gebeuteltes Häufchen Elend

Wolfgang Bazer


World Mitglied, Wien und Augsburg

Ein von Meinungsfreiheit und Meinungsstreit gebeuteltes Häufchen Elend

So scheinen sich diese von Meinungsfreiheit und Meinungsstreit unbehelligten jungen Chinesen Europäer unter europäischen Laternen vorzustellen. Denn ich glaube ja nicht, dass der junge Mann Sabotage betreibt, da würde seine Freundin vermutlich anders reagieren.

Fotoshooting hinter dem Lotus Center in Hefei, einem großen Einkaufszentrum, wo man in ein paar Straßenzügen Gebäude bewundern kann, die in den Augen von Chinesen wohl europäisch anmuten

Fototshooting in pseudoeuropäischem Ambiente
Fototshooting in pseudoeuropäischem Ambiente
Wolfgang Bazer

Kommentare 10

  • Sensor am Rande des Nervenzusammenbruchs 9. Mai 2015, 7:42

    Ah - lieber Wolfgang. Da hast Du wieder ein fotografisches Kleinod erster Güte geliert.
    Und der Text - herrlich, ich muss jetzt noch lachen ob Deiner scharfzüngig aber freundlichen Analyse :)
  • Nicole Zuber 26. Mai 2009, 7:22

    Die Dame, links im Bild, scheint aber die Szene im HG festhalten zu wollen :-))) Sehr schön!

    GLG - Nicole
  • Clara Hase 25. Mai 2009, 22:20

    der Knabe wirkt wie ein angebundener Hund am Laternenpfahl.
    Das in Fenster hineinfotografieren ist ganz schön heftig.

    Inzwischen stehen wir Deutschen aber mit der Knipserei auch in nix nach. Und wenn es eine Blitzbox ist, die nur so gross wie eine Zündholzschachtel ist - jeder hat so ein "Ding".
    Und es gibt Leute, die fühlen sich bespitzelt, weil sie sich gar nicht vorstellen können, was man alles ablichten kann.
  • Klaus-Günter Albrecht 25. Mai 2009, 19:21

    Na, ja. Auch da werden natürlich Ideen ausprobiert. Und daß sie eine andere Sichtweise haben, ist ihnen schließlich nicht übel zu nehmen.
    LG Klaus
  • Christoph Schrenk 25. Mai 2009, 12:07

    Also da wird eine Fotografin von der anderen fotografiert wie ich sehen kann und hast ne herrliche natürliche Szene da eingefangen.

    Gefällt mir besonders gut.

    lg
    Chris
  • Hans-Werner Stapel 24. Mai 2009, 19:56

    Auf jeden Fall knipsen die Chinesen genau so viel, wie die Japaner, wenn's denn gefällt !
    LG, H.-Werner
  • Monsieur M 24. Mai 2009, 17:41

    Da läßt sich viel hinein interpretieren und rauslesen.
    Ich habe gelernt, dass "das chinesische Wesen" für uns Europäer nicht einfach erfassbar ist. Meint man, man habe es endlich erfasst, dann erscheint noch eine neue Facette.
    LG Harry
  • Klaus Zeddel 24. Mai 2009, 14:48

    Der Junge sieht ja wirklich wie ein Häufchen Elend aus, bildet einen tollen Kontrast zu den Mädchen in ihrem westlichen Outfit. Tolle Szene und gut eingefangen, ein Bild mit echter Aussage.
    LG Klaus
  • Wolfgang Bazer 24. Mai 2009, 12:40

    @Kuno: Doofe chinesische Chicken sehen eher so aus:
    Durch Hefeis Straßen stolzierende Frolleins
    Durch Hefeis Straßen stolzierende Frolleins
    Wolfgang Bazer

    Schlafzimmer, in die man renifotografieren könnte, gibt's hier nicht, denn das ist so eine Art Potemkinsches Dorf.
    Einen Mittagsschlaf halten ist eine gute Idee, außer man hat morgens so lange geschlafen wie ich.
    LG Wolfgang
  • kuno.ch 24. Mai 2009, 12:06

    einige Chinesen haben offensichtlich schon unsere westliche Kultur angenommen. Anderen Leuten ins Schlafzimmer knipsen oder was ? Ich würde behaupten die Chicken sind eh doof, kann den Jungen absolut verstehen.
    Ich bin demokrat und in jedem Fall erstmal anderer Meinung und dagegen sowieso.
    Und weil ich dagegen bin, gehe ich erstmal zu meinem Mittagsschlaf.
    Grüsse von Kuno

Informationen

Sektion
Ordner China
Klicks 635
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten