Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

Diese etwa 2,5 mm lange Zwergzikade . . .

. . . trägt zu Recht den Namen "Diademblattzikade".
Zyginella pulchra (lat., "die Schöne") zeige ich Euch, obwohl das Bild nicht optimal ist.
Es ist die bunteste Zikade, die ich im Garten je gefunden habe. Übrigens habe ich die Farben erst auf dem Foto entdeckt - wie so oft.
Sie lebt im Sommer meist in Parks an Ahorn und im Winter an Fichte. Man findet sie von August bis Anfang Juni des nächsten Jahres. Im Norden ist sie Kulturfolger des Menschen geworden.

Hier muß man wieder Reklame machen für das hervorragende Buch "Fotoatlas der Zikaden Deutschlands" von Kunz, Nickel und Niedringhaus, das mir Rainer und Antje damals empfohlen haben - ein Hochgenuß an bunten, scharfen Bildern der Winzigen; an Ausführlichkeit läßt es nichts zu wünschen übrig - und ist mit einem Spaß und Humor geschrieben, daß man es sich für alle Autoren von naturwissenschaftlichen Büchern wünschen würde.
Dazu ist noch ein Atlas der Larvenstadien erschienen, und bald gibt es das auch für die Benelux-Staaten; wobei ich mich wundere, daß dort wieder verschiedene Arten vorkommen.
In Deutschland allein gibt es etwa 630 Zikadenarten!

Garten Düsseldorf-Garath, 16.4.2013

Kommentare 1

  • Rainer und Antje 17. April 2013, 17:57

    Im Makrobereich entdeckt man vieles erst auf den Foto. das ist ja das spannende ran der Sache.
    Hier hats du ein gutes Auge bewiesen.
    vg rainer

Informationen

Sektion
Ordner Zikaden
Klicks 286
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Sigma APO Macro 150mm f/2.8 EX DG HSM
Blende 22
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 150.0 mm
ISO 200