Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Franz-Josef Wirtz


Free Mitglied, Düsseldorf

Die Zeit nagt Zug um Zug

An den überlebensgroßen Figuren der 1903 aus Sandstein und Marmor errichteten monumentalen Grabmalanlage der Familie Julius F. Meissner auf dem Südfriedhof in Leipzig nagt die Zeit. Spuren der Verwitterung und Verschmutzung sind zu sehen. Am Detail des Gesichtes erkennt man eine zerfressene Nase und dicke Schmutzschichten.

Kommerzienrat Julius F. Meissner der 1861 in Leipzig gegründeten Firma Meissner & Buch, einem bedeutenden Druckereiunternehmen für Lithographie und Offsetdruck, damals in der Sidonienstr. 18, später auch in anderen Städten vertreten (München, Berlin, Frankfurt (Main)). Nach 1945 in einen VEB umgewandelt und bis 1988 aktiv.

Lage: Abteilung III, Wahlstellen-Nr. 19-21

Weiteres Detail:

http://home.fotocommunity.de/gut_wirtz/index.php?id=487952&d=10126062

Gesamtansicht (und noch etwas Text):

http://home.fotocommunity.de/gut_wirtz/index.php?id=487952&d=10126330

Für alte Grabmale auf dem städtischen Südfriedhof können Patenschaften übernommen werden.
http://www.leipzig.de/de/buerger/freizeit/leipzig/friedhoefe/sued/allg/index.shtml

Kommentare 4