Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anja C


Free Mitglied

Die Insel

Entdeckt mit Minolta 500 Si + Tele 75-300 / 4.5-5.6

Mitten auf einer hochfrequentierten Verkehrsinsel der Londoner Innenstadt schlürfte er seelenruhig seinen Tee.
(Ich stand auf der gegenüberliegenden Straßenseite)

........................................................................
Bettler? Bauarbeiter? Künstler? Student?
........................................................................

Erst 6 Jahre später erfuhr ich, wer er wirklich war. Güll Güll´s Großvater!!!
Mal wieder auf der Suche nach neuen Termitenköniginnen.
Dass er in Deutschland bereits eine Fangemeinde hat,
schien ihn schon damals nicht zu interessieren.


Kommentare 23

  • abu-bs 12. Oktober 2007, 20:49

    der hat die ruhe weg
    super aufnahme
  • MICHAEL stüben 12. Oktober 2007, 20:23

    Stilvol dieser Herr! Denn er ist einer, hat sich bei dieser wichtigen Tätigkeit korrekt gekleidet. Die Krawatte gefällt mir, so wie das Bild!!
  • Frank Rapp 4. April 2006, 15:28

    tolles streetbild.
    schade, daß der ein schuh und die jacke angeschnitten sind.
    lg frank
  • Jan Luley 27. August 2005, 18:41

    tja, denke schon: fürn Bauarbeiter zu alt, ein Bettler, hm, mit der Tasche, was für Unterlagen schaun da raus? UNd warum die Warnweste? Student, Künstler? Vielleicht ist das aber auch ein Fotoapparat in seiner Hand und er macht gerade ein Selbstportrait für sein fc-Profil ...
    ~*|*~
  • Anja C 21. August 2005, 14:23

    Jay, meinst Du das im Ernst jetzt mit dem Zähler? *schautnochmalgenauhin* Dachte bisher, es sei in Kofferradio oder sowas.
  • Jan Luley 21. August 2005, 1:34

    Das ist ein göttliches Foto! Hammer die Waldfee.
    In allem Ernst: der Typ hat ne Warnweste an und einen Knipser in der Hand. Ich tippe auf Verkehrszählung.
    ~*|*~
  • G T 14. August 2005, 18:14

    @ GüllGüll/Anja: habe eben erst mal wieder reingeschaut...
    dickes sorry, beim nochmaligen durchlesen meiner anmerkung - das habe ich dann offensichtlich unglücklich formuliert und damit klar über die Stränge geschlagen...dafür möchte ich mich entschuldigen, wollte ganz sicher keinen hier persönlich angreifen.
    schönes langes we, peace.
    gunther
  • Anja C 14. August 2005, 17:56

    @ Gutscheinmensch

    Siehst, Du ... Die Regisseure hab ich ausser Acht gelassen ;o)

    Vielleicht bin ich ja jetzt Komparse oder Statist in einem Hollywood-Streifen *g*
  • Anja C 12. August 2005, 2:26

    So, meine Lieben. Jetzt bin ich einmal weg zu ´nem Stammtisch und schon geht der Verkehr hier los ;o)



    @ G T
    Das ist eine interessante These. Lässt sich aus dem Portfolio eines Users auch der Typus Mensch dahinter erahnen? Oder lässt sich aus den Dialogen auf die Art des Portfolios eines Users schließen? Diesem Gedanken hänge ich schon etwas länger nach *lol* Bin aber noch nicht wirklich zu einem Schluß gekommen.

    Mut und Grenzwertigkeit gehören für mich unbedingt zusammen. Ohne Mut, sich belächeln zu lassen, werden einfach keine neuen Grenzen gesteckt = Weiterentwicklung. Avantgarde ist in seinen Anfängen immer grenzwertig, bis die Masse entscheidet, dies sei ein Stil und ist Kunst ... oder eben auch nicht. Das entscheidet sich immer erst später. Trotzdem muss es einem nicht gefallen. Da stimme ich Dir zu ;o)

    Ich denke ja auch, um wirklich Gutes oder Neues zu schaffen, muss man erst einmal 100 Meter laufen, um dann bei 30 Metern oder irgendwo in der Mitte das Richtige (vielleicht den eigenen Stil?) zu finden. Also Überziehen, um auszuprobieren, zu erforschen, sich zu entfalten und zu entdecken. Aus dem Grunde bin ich gerade den "Entdeckungsreisenden" in der FC besonders aufgeschlossen ;o) Auch wenn das eine oder andere Werk daneben ging - überzogen war. Ich "nagel" sie nicht daran fest sondern verfolge gespannt ihre Entwicklung ;o) Naja, ein kleiner persönlicher Exkurs *lol*

    Zu der "Klatsche" hab ich unten Güll Güll etwas geschrieben. Vielleicht könnt Ihr das ja klären?



    @ Andreas
    *gibtDirDeinenHutwieder* Ja, ne, da haben sich zwei Mühe gegeben ;o)



    @ Güll Güll
    Du hast Recht. Das "einen an der Klatsche haben" war sehr persönlich und nicht mehr auf die Arbeiten bezogen. Sicherlich auch, wenn man versucht, sich in Deine Situation zu versetzen, mit kränkender Wirkung. Wie GT das nu aber wirklich gemeint hat und ob er das so bewirken wollte, möchte ich nicht kommentieren. Das steht mir nicht zu. Vielleicht möchte er ja auch selbst noch Bezug nehmen. Vielleicht war´s auch unglücklich, Dein Bild unter meinem zu verlinken. Dadurch haben wir eine Misch-Masch-Dikussion von zwei Bildern. Aber mich störts nicht wirklich. Unerwartetes soll auch seinen Raum bekommen ;o)



    @ Jogi
    Das freut mich ;o)



    @ Carla
    Neee, hört sich nicht blöd an. So ist es eben manchmal. Wenn Du weisst, was es ist, kannst ja noch mal auf ´ne Tasse Kräuter-Tee vorbeischauen ;o)

    Jetzt haste mich neugierig gemacht *lol*
  • ANDREAS LEY inspired by light 11. August 2005, 17:14

    @Anja & Gunther: hut ab! das nenn ich konversation! *gg*
  • G T 11. August 2005, 16:06

    @Anja: wow, was für schöne zeilen ?!
    lieben dank, gut geschrieben und ich stimme dir schon irgendwo auch zu. ich bin übrigens keineswegs ein ernster mensch, ganz im gegenteil, habe nur quatsch im kopf und bin für jeden spaß zu haben.
    aber ohne ihn zu kennen, die bilder die ich von ihm kenne lassen mich zu dem schluß kommen, daß er einen an der klatsche hat und ich finde es schon nicht mehr nur mutig sondern eher recht grenzwertig, was er tw. präsentiert.
    aber: jedem das seine, und wems nicht geällt braucht seine fotos ja nicht anschauen.
    ich hatte übrigens schon bevor ich deinen untertitel gelesen hatte die witzige idee, daß der güll gerade an den beinen aufgehängt ins bild baumelt:-)))
    nix für ungut und allen viel spaß hier
    gunther
  • Anja C 11. August 2005, 14:01

    @ Nicole

    Da haste leider Recht. Da hab ich geschlampt. Mensch, HH ist hier aber gut vertreten. Freut mich ;o)



    @ ° Sanne

    You welcome!
    ;o)


    @ G T

    Hmm, wir teilen wohl nicht den gleichen Humor ;o)

    Für mich ist das Kunst auf sehr phantasievolle Weise auch unter Bezugnahme zur Gegenwart. Da können wir m.E. ruhig mal ein wenig ausschweifen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil Humor genauso lebenswichtig ist wie die Ernsthaftigkeit. Im Verhältnis zu den Gesamtbeiträgen hier in der community, seh ich die humorvollen Beiträge von Güll Güll (er hat ja auch ernste) als Leuchtturmstrahl durch den "Nebel der Ernsthaftigkeit". Das ist um Gottes Willen keine Kritik an der Menge der ernsthaften Beiträge hier. Wer mein Portfolio kennt, weiss, dass ich meistens auch ernst bin ... m.E. viel zu oft. Und es soll auch keine Kritik an Deiner Bemerkung sein. Ich hab mir ja schon gedacht, dass die Meinungen auseinander gehen werden :o) Du warst jetzt nur der Auslöser, mich zu erklären ;o). Hatte das Gefühl, das wäre als "Gastgeber" nunmehr angebracht ;o)

    Liebe Grüße an alle
    Anja
  • G T 11. August 2005, 9:59

    schönes street-foto
    aber bitte kein güll güll...
  • savennas 11. August 2005, 9:07

    very british. nur gut...!
  • Nicole Zschucke 11. August 2005, 8:13

    Schöne Aufnahme, schade, dass der Schuh fehlt !
    Lieben Gruß,
    Nicole aus HH

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 3.749
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz