Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Der kleine Eisenbahnfan

Der kleine Eisenbahnfan

2.426 10

Lutz68


World Mitglied, Vogtland

Der kleine Eisenbahnfan

Jetzt ist er groß und fotografiert vielleicht (?) die Eisenbahn bei Plandampfveranstaltungen oder bei der Museumsbahn in Jöhstadt . Wer weiß ....? ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- - Bei der Deutschen Reichsbahn war es üblich , daß die Betriebsküche in Zittau für die Eisenbahner der umliegenden Bahnhöfe das Mittagessen kocht . Die Essenkübel für Oybin , Bertsdorf und Johnsdorf wurden soeben im Gepäckwagen verstaut . Auf dem E-Karren befindet sich noch ein Essenkübel mit der Aufschrift : " Bf Herrnhut" . Dieser kommt in den anderen Personenzug damit er noch bis 12 Uhr dort ankommt . Die Rückführung der leeren Kübel erfolgt Nachmittags wieder mit den Peronenzügen .------ --Zittau 1988 .

Kommentare 10

  • Vir Tuell 27. Juli 2010, 12:09

    Ein Bild - zwei Geschichten.

    1952 der Steppke ist grade mal drei Jahre alt. Ohne Furcht steht er mit seinem Vater am Wasserkran in Köln Hbf vor einer großen schwarzen Dampflok. Die Räder der Lok sind viel größer als der Junge, ja sie sind sogar größer als sein Vater. Faszieniert schaut er zu, wie der Heizer den Wasserkran über die Tenderöffnung schwenkt und ein riesiger Schwall das verbrauchte Wasser ergänzt. Derweil geht der Lokführer um die Lok und fühlt, ob die Lager noch kalt sind und ausreichend Öl erhalten. Sanft hämmert die Luftpumpe ihr Tack-tack-tack und der Kessel singt die vertraute Melodie des siedenden Wassers.

    Dieses Bild habe ich vor meinem geistigen Auge. Es ist meine erste Erinnerung an eine Dampflok. Geht es dem Kind im Bild ebenso wie mir? Ist es von der Dampflok so eingehend geprägt wie ich? Wer vermag das zu sagen. Vielleicht ist es auch garnicht die Lok sondern ein Verwandter oder Bekannter der für die andächtige Haltung sorgt. Wir werden es wohl nie erfahren. Aber schön ist das Bild, weil es die eigenen Erinnerungen weckt.

    Die zweite Geschichte verbinde ich mit der Elektrokarre. Sie gab es ja auch auf jedem Bahnhof wie auch die zugehörigen Hänger. Kaum stand der Zug am Bahnsteig, als auf dem Gepäckbahnsteig die Karren sich in Bewegung setzten, um genau an ihrem vorbestimmten Gepäckwagen zu stehen. Oftmals kam in letzter Minute noch aus dem Aufzug ein Häger mit Koffern dazu, der dann schnell von den flinken Karren gezogen wurde. Einmal erlebte ich aber ein Chaos auf dem Gepäckbahnsteig. Aus welchen Gründen auch immer war die Zugreihung eine andere und die Karren flitzten von einem Ende des Bahnsteigs zum anderen. Wieselflink und mit surrenden Elektromotoren. Leider sind diese Karren aus dem Eisenbahnwesen verschwunden. Ob noch eine solche Karre erhalten worden ist? Ich weiß es nicht.
  • Holm Riebe 8. Juli 2010, 19:03

    Ich staune immer wieder über Deine Detailkenntnisse und nicht nur hier in Sachsen. Großartige Alltagssituation+++
    Gruß Holm
  • Foto.Lausitz 7. Juli 2010, 22:54

    Interessante Aufnahme, schon allein wegen der Alltagsszene, so muss es ausgesehen haben wenn mein Vater mit mir vor den Schmalspurloks stand und heute stehe ich mit meinem Sohn da- der ist vier Jahre und hat einen Fotoapperat!
    LG Matthias
  • Apitt 7. Juli 2010, 19:17

    Sehr schön festgehalten, gestaltet und beschrieben!
    Schon damals war das ja ein Anachronismus - aber immer noch wichtig und nicht nur wie heute "zum Spaß anderer Leute". Solche Bilder machen Spaß und lassen sich nicht nachstellen.
    Grüße, Apitt
  • Bernd Kauschmann 7. Juli 2010, 18:38

    Aus dem Leben gegriffen - so isses, ohne Effekthascherei und ausgesuchter Idylle.
    Wunderbares Foto.
    Zu verhüllen gab's da nicht mehr als heute ...
    Es muss nicht immer eine 01 sein ...
    Es muss nicht immer eine 01 sein ...
    Bernd Kauschmann

    VG Bernd
  • Weltensammler 7. Juli 2010, 10:34

    Tolle Szene des Alltags!
    VG vom Weltensammler
  • FDL Bernsbach 7. Juli 2010, 10:04

    Mitten aus dem "Leben" gegriffen-so war`s!
    Ganz feine Doku und war "damals" ganz normal-so wie heute Essen auf Rädern.

    Grüsse
  • Oliver Münk 7. Juli 2010, 8:44

    Unglaublich, wofür vor zwanzig Jahren alles gesorgt war.
    Man hat das Gefühl, bei der modernen Eisenbahn arbeiten Menschen ohne jegliche Bedürfnisse, und wenn sie dann doch welche haben, haben sie gefälligst selbst für sich zu sorgen.
    Wunderschöner Schnappschuß mitten aus dem Leben; hattest Glück, dass die Dampfschwaden den Hintergrund verhüllen...

    Gruß Oliver
  • AundU. Schmidt 7. Juli 2010, 8:35

    Ja siehste - heute nennt man das Logistic.
    Klingt irgendwie auch besser als "leere Essenkübel"

    WUnderbare Erinnerung an eine noch gar nicht so lange vergangene Zeit.

    VG Uwe
  • Ryszard Basta 7. Juli 2010, 8:04

    Ich betrachte Deine Fotos gern.
    Das ist ,doch, nicht so entlegene Geschichte
    dennoch immer bin ich baff dass diese 20
    oder weniger Jahre lange Zeitspanne so sehr alt
    scheint. Vielleicht SW Bilder tun das oder
    wirklich in dieser Zeit unsere Welt so enorm
    sich geaendert hatte...