Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
- Der Fahnenfelsen -

- Der Fahnenfelsen -

2.197 24

Ingo Panse


Basic Mitglied, -

- Der Fahnenfelsen -

Eine Ausleuchtung aus dem Harz vom April diesen Jahres.
Vielen Dank meinen Helfern Susanne und Sebastian!

Hier noch ein sogenanntes "LAPP" aus dem Jahr 2000
als ich noch analog unterwegs war.

Sühnekreuz
Sühnekreuz
Ingo Panse

Bevor jetzt noch mehr Namen erfunden werden, wie "LAPP" und "PLP", laßt uns schlicht und einfach LICHTMALEREI dazu sagen.
Oder muß das Rad tatsächlich noch einmal erfunden werden???


- Unser neues Buch ist da! -
- Unser neues Buch ist da! -
Ingo Panse


- Die Sandhöhlen im Heers -
- Die Sandhöhlen im Heers -
Ingo Panse

Kommentare 24

  • Jeanny Müller 3. Dezember 2011, 10:55

    Super!
    LG Jeanny
  • Gisela Schwede 10. November 2011, 14:21

    Hallo Ingo, ich habe ja viele Bilder von Dir versäumt. War unterwegs in Tschechien.
    Sehr geheimnisvoll, ein absoluter Märchenwald.
    LG Gisela
  • Simbelmyne (GDT) 14. Oktober 2011, 15:19

    die begriffsdefinitonen sind mir persönlich eigentlich relativ egal. aber diese arbeit ist wieder einmal sehr mystisch und stimmungsvoll geworden, gut find ich auch den farblich zwar fetten, aber dramaturgisch ungeheuer wirksamen rotlichteinsatz, na ja, wenns ja auch schon teufelsmauer heisst, muss sich ja auch der gottseibeiuns irgendwo auffem bild zeigen ;-))

    oder wirkt er gerade als der grosse verwirrer in solchen begriffsdiskussionen?
  • djmykemyers 9. Oktober 2011, 14:21

    bin sprachlos...klasse Bild !!!
  • Ingo Panse 21. September 2011, 9:15

    Hallo Jan,

    ich konnte innerhalb Deiner PLP-Galerie keine neuen Beleuchtungsmethoden entnehmen, welche nicht schon ausprobiert wurden bzw. neue Namen rechtfertigen. Viele Deiner Bilder gefallen mir, andere sehen nach flächendeckenden Mondlichtausleuchtungen aus. Auch gibt es ein paar frontal beleuchtete Bilder...für mich meistens ein NOGO.

    Ich habe nur ein wenig Bedenken, daß Du aus Deinem "Obst" bzw, "Äpfeln" auch noch gelbe, grüne und rote machst. Gefolgt von hellgrünen und dunkelgrünen........................Natürlich gibt es innerhalb der Lichtmalerei viele Methoden ein Motiv auszuleuchten. Schade, daß Du es bei meinen Bildern nicht bemerkt hast. Bloß gebe ich nicht jeder Ausleuchtungsmethode einen Namen.

    Wie Du siehst sind wir nicht einer Meinung. Aber das macht ja auch nichts. Für mich bist Du trotzdem ein sehr guter Fotograf. Deine HP gefällt mir übrigens auch sehr gut!
    VG Ingo!
  • JanLeonardo Wöllert 19. September 2011, 14:15

    hallo bernd,

    das mit der untersektion würde keinen sinn geben.
    es gibt ja viele verschiedene techniken die mit licht arbeiten. lightgraff ist z.b. eine weitere.
    flc ist eine weitere technik, die noch in der entwicklung steht, aber z.b. in den bereich der choreographischen fotografie gehört.

    man muss grundsätlich unterscheiden, ob jemand einfach ohne konzept etwas ausleuchtet oder zeichnet und malt oder ob eine performance, choreography oder gestaltung dahinter steckt. wenn jemand ein herz mit einer wunderkerze malt, dann ist das kein LAPP. wenn jemand eine landschaft ausmalt ist das kein LAPP, sondern evtl. Lichtmalerei oder PLP.
    wenn jemand mit verschiedenen schärfeebenen arbeitet um plastische tiefe und schärfe/unschärfebereiche zu schaffen, dann ist das FLC. über diese technik kann ich noch nichts erzählen, da sie noch in der entwicklung ist und ich nichts verraten möchte.

    nochmal, man kann einfach sagen, wir essen alle obst oder wir lassen es zu, dass es auch äpfel, birnen und bananen gibt.

    wenn man etwas weiterentwickelt gibt man dem ding einen neuen namen. sonst hätten wir nur motoren und keinen diesel und keinen benziner. :-)

    Ich würde die übergeordnete kategorie:
    Lichtkunstfotografie
    nenen. das trifft den nagel für alle techniken auf den kopf.


    lieben gruss
    janleonardo
    www.lightart-photography.de
  • JanLeonardo Wöllert 19. September 2011, 14:04

    hi ingo,

    dass sollte gar nicht lehrerhaft klingen.
    ich habe nicht gegen den begriff lichtmalerei, mmein buch heisst z.b.: Faszination Lichtmalerei.
    nun du benutzt z.b. doch auch verschiedene begriffe, z.b. lichtzeichnen.

    PLP ist aber eben noch viel mehr als nur lichtmalerei. darunter fallen viele techniken z.b. zu plastischen ausleuchten, bogenausleuchtungen, choreographische anwendungen und und und. viele techniken die du noch gar nicht verwendest, soweit ich in deinen fotografien gesehen habe. schau mal bitte auf meiner homepage vorbei, in der galerie findest du viele besispiele:
    http://www.lightart-photography.de/de/fotografie/category/16-portable-lightbrush-photography.html

    ich schaue mir jetzt mal deine homepage an.

    lieben gruss
    janleonardo

  • Ingo Panse 18. September 2011, 11:10

    Lieber Jan,
    vielen Dank für Deine Zeilen!
    Wie ich schon in meiner letzten Anmerkung bemerkte, geht es mir um den Begriff PLP (Portable Lightbrush Photography). Auch wenn mir im Eifer der Begriff LAPP über die Lippen bzw. die Tastatur gerutscht ist.
    Endlich kommt jemand und erklärt mir die Welt. Jetzt weiß ich endlich, daß ich seit 13 Jahren PLP's mache. Das klingt ja auch viel cooler! Soll heißen, es hätte nicht noch mehr verwirrender Begriffe bedurft.
    Lichtmalerei/Lightpainting oder doch lieber Lightbrush oder Lightwriting. Mehr wollte ich mit meiner Anmerkung nicht sagen! Auch möchte ich das Thema nicht weiter ausweiten. Da gehe ich doch lieber raus zum Fotografieren.
    Also versteh' mich bitte nicht falsch. Auch ich respektiere Deine Arbeiten! Aber erfinde bitte keine neuen Namen wie "PLP" für's Kind. Zumal es Fotografen gibt, die schon Jahrzehnte mit dem Begriff "Lichtmalerei" arbeiten.
    Vielen Dank auch Bernd! Ich hätte es nicht treffender formulieren können. Eine SEKTION "LICHTMALEREI" macht tatsächlich Sinn, denn diese Aufnahmen sind eben auch keine Nachtfotografien im üblichen Sinn! In der Sektion "Naturlandschaft bei Nacht" fühle ich mich seit Jahren schon nicht mehr gut aufgehoben, weil es auch oft nicht nur Naturlandschaften sind, die ich nachts fotografiere.
    Ich würde es sehr begrüßen, eine neue Sektion "Lichtmalerei" zu eröffnen.

    In diesem Sinne wünsche ich uns Allen noch viele schöne windstille Nächte!
    Liebe Grüße aus Könnern, Ingo!
    http://www.lightpainting-panse.de/
  • Moonshroom 18. September 2011, 0:56

    @JanLeo,
    wenn ich das richtig verstanden habe, sind deine LAPP's im Grunde Lichtmalereien oder Lightpainting's.

    Mir ist nur nicht klar, ab wann du eine Lichtmalerei als eine LAPP anerkennst. Ich nehme mal an, dass es keine LAPP ist, wenn eine Lichtquelle nur mit der Hand geführt wurde. Es muss zumindest eine Leine an der Lampe sein, damit man eine Kugel drehen kann?

    Dieses Bild von dir ist allerdings eine gewöhnliche, klassische Lichtmalerei für mich, das sehe ich so wie Ingo und da muss nicht noch ein neuer Begriff eingeworfen werden, das sorgt nur für Verwirrung.
    After Thunderstorm
    After Thunderstorm
    JanLeonardo Wöllert


    Wenn du dich mit LAPP innerhalb der Lichtmalerei abgrenzt, ist das nachvollziehbar. Hier wird die Lichtmalerei "mechanisiert" und unterscheidet sich somit von einer klassischen Lichtmalerei.
    Die "Lightmechanics" haben sich den treffensten Namen dazu gegeben :-)

    Da Ute hier angemerkt hat und vielleicht noch mitliest, äussere ich mal auch den Vorschlag, eine Sektion "Lichtmalerei" einzurichten und LAPP als Untersektion. Das reicht völlig aus und es gäbe keine Unklarheiten mehr, wo man eine Lichtmalerei oder eben eine LAPP einzustellen kann.

    Für mich bleibt es dabei: Wenn ich mit Licht "male", ist es eine "Lichtmalerei", kurz, treffend und bündig. Und dass die Lichtquelle dabei "portabel" ist, versteht sich ja von selbst ;-)

    Du weißt, dass ich dich als Artist sehr respektiere, aber PLP halte ich ehrlich gesagt auch für etwas "geschollen" und überflüssig. Hört sich vielleicht hart an für dich, aber so sehen es halt einige erfahrene Lichtmaler hier ;-)

    Die Kirche soll schon im Dorf bleiben, den Pfarrer kannst aber gerne mitnehmen ;-)))

    VG --- Bernd
  • JanLeonardo Wöllert 17. September 2011, 19:54

    lieber ingo,

    warum gibt es audi, porsche, mercedes und vw?
    sagen wir doch einfach automobile, dass vereinfacht das ganze erheblich.
    auch birnen, äpfel, bananen und pfirsiche brauchen wir nicht mehr, weil wir doch obst haben.

    du hast vor 5 jahren mit einer wunderkerzze um einen grabstein gemalt, dass und andere ergebnisse machen aber noch lange keine LAPP aus. wenn du etwas in frage stellst, solltest du dich auch gewissenhaft mit einer technik auseinandersetzen. klingt vielleicht hart, ist aber nicht so gemeint.

    lichtmalen ... lightpainting gibt es schon sehr lange.
    es wurde nie bestritten das die wurzeln im lightpainting liegen, es ist eine weiterentwicklung, so wie es viele weiterenwicklungen. nennst du ein motorrad denn laufrad oder motorrad? das motorrad ist eine weiterentwicklung vom laufrad.

    genauso ist LAPP aus dem lightpainting entstanden. als ich damals anfing mit performance und choreographie zu arbeiten, gab es nur wenig die auf diese weise bilder umsetzten. ich bin nicht der erfinder des light paintings. sondern der entwickler von choreographierten abläufen in fotografien. das geht heute viel weiter als noch vor 4 jahren.
    heute entwickel ich mit canon, carl zeiss, cullmann, novoflex und dem high performance hersteller led lenser, neue techniken zum fotografieren mit mobilem licht in der langzeitbelichtung.

    vielleicht ist ein aktueller artikel in der c't spezial digitale fotografie interessant für dich:
    http://www.heise-shop.de/heise-zeitschriften-verlag/ct-digitale-fotografie-04-2011_pid_16219832.html?annotation=tab_id_articleb796b769-4370-809b-f3e4-aa977a2c8605

    lieben gruss aus bremen
    janleonardo

    wenn du gerne mehr erfahren möchtest, würde ich mich über einen besuch auf meiner homepage freuen:
    http://www.lightart-photography.de
  • Ummel 15. September 2011, 18:28

    Sehr sehr schöne Aufnahme. Beeindruckende Landschaft und Arbeit.
    Gruß
  • Frank-Dieter Peyer 14. September 2011, 21:57

    Da ist dir mal wieder ein feines mystisches Foto gelungen. Es hätte für meinen Geschmack ruhig noch etwas dunkler sein dürfen.
  • Ute Allendoerfer 14. September 2011, 15:22

    Ingo, ich habe den Text aus der Sektion genommen, nichts weiter. ;) Ansonsten möchte ich diese Diskussion nicht führen, weil mir zu viel Hintergrundwissen zum Thema fehlt. Ich denke das ist eine Diskussion für die betroffenen Fotografen ;) Danke für die Rückmeldung. LGute
  • Ingo Panse 14. September 2011, 10:59

    Vielen Dank für Eure Kommentare!

    Rolf, der Fels steht bei Timmenrode und ist ein Teil der Teufelsmauer.

    Ute: Danke auch für Deine Ausführungen!
    Im Besonderen geht es mir um den Begriff Portable Lightbrush Photography (PLP), welcher hier gerade geprägt werden soll.
    After Thunderstorm
    After Thunderstorm
    JanLeonardo Wöllert

    Es ist nichts anderes als LICHTMALEREI, welche ich seit 1998 praktiziere. Dabei wird das Motiv mit bewegtem Licht ausgeleuchtet bzw. illuminiert.

    zu LAPP: Du schreibst:"Der Fotograf agiert mit einer Performance vor der Kamera." Genau das tat ich bei meinem verlinkten Bild aus dem Jahr 2000 auch. (siehe Lichtkranz um das Kreuz.) Nun gibt es tatsächlich Unterschiede in Bezug auf die verwendeten Leuchtmittel. Auch werden sie direkt in die Kamera gehalten und dabei Figuren erzeugt. Aber am Ende sind auch dies Lichtmalereien!
    Wenn ihr das wirklich alles aufsplitten wollt, dann sollte ich vielleicht eine Plattform für LICHTMALEREI bei Euch beantragen. Was meinst Du dazu?
    LG Ingo!
  • sal del mar 14. September 2011, 10:25

    Hallo Ingo,

    das gefällt mir wieder mal richtig gut. Wirkt ausgesprochen plastisch.

    VG Frank

Informationen

Sektion
Klicks 2.197
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten