Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Buddha im Feigenbaum

Buddha im Feigenbaum

851 6

fotoRschaffer


Basic Mitglied, Basel

Buddha im Feigenbaum

Wat Mahathat, Ayutthaya, Thailand, Februar 2014.

Ayutthaya war vom 14. bis 18. Jahrhundert ein mächtiges Königreich, welches zu seinen besten Zeiten praktisch die gleiche Grösse hatte wie das heutige Thailand. Die Hauptstadt wandelte sich rasch zu einer einflussreichen Metropole mit weltweiten Handelsbeziehungen bis nach Europa.

Obwohl die Stadt 1767 von den Birmanen fast komplett zerstört wurde und die zahlreichen und weitläufigen Tempelruinen (UNESCO Weltkulturerbe seit 1991) unter dem Zahn der Zeit leiden, lässt sich der Glanz und Reichtum früherer Zeiten noch gut erahnen.

Wie es zum Buddhakopf im Feigenbaum genau gekommen ist, weiss niemand. Eine Vermutung ist, dass der Buddhakopf von den Birmanen bei der Plünderung einfach liegen gelassen wurde und der Baum dann um ihn herumgewachsen ist.

Fest verwurzelt
Fest verwurzelt
fotoRschaffer

Kommentare 6

Informationen

Sektion
Ordner Asien
Klicks 851
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 6D
Objektiv Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM
Blende 4
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 70 mm
ISO 125