Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Bin keine normale Grüne Stinkwanze....

Bin keine normale Grüne Stinkwanze....

867 11

Dietrich WERNER


Free Mitglied, Köln

Bin keine normale Grüne Stinkwanze....

sondern eine Grüne Gemüse-Wanze mit dem Namen Nezara viridula (13 - 16 mm lang) als fast einheitlich grüne 'forma smaragdula'. Im Gegensatz zur Grünen Stinkwanze, die schwarz pigmentierte Punktgruben auf der Oberseite besitzt, sind diese bei Nezara grün. Charakteristische Besonderheiten: 1. fünf Flecken am oberen Schildchenrand, wobei die drei inneren hell, die beiden äußeren dunkel erscheinen; 2. auf dem zweiten Bauchsegment in der Mitte ein stumpfer Höcker.
Im Mittelmeergebiet sehr häufig, als Herkunftsland wird heute Äthiopien angesehen, inzwischen weltweit in den Tropen und Subtropen verbreitet und kann in Pflanzenkulturen recht schädlich werden. Wird auch als Reiswanze bezeichnet.
In Deutschland wohl erst 7 Einzel-Funde der Art bekannt, wobei Einschleppung mit Gemüse oder in Autos angenommen wird.
Zwischen dem 29. Juli und dem 17. August sind 6 Exemplare, darunter eine Larve im 5. Stadium und eine Paarung auf einer 2004 angelegten Stauden- und Bodendecker-Anpflanzung am ehemaligen Fort V (Rundbau) nahe dem Bahnhof Köln-Süd als erste größere Kolonie beobachtet worden. Das Bild ist freundlicherweise von meiner Fotoassistentin Lenora H. Stein aufgenommen worden.
http://wanzen-nrw.de

Kommentare 11

  • Sandra Malz 22. Februar 2012, 17:20

    Oh ja, das stimmt!! Farblich ist die adulte Wanze viel langweiliger!!! Toll, mal beide sehen und vergleichen zu können!!!!
    VG Sandra
  • Hannes Gensfleisch 24. Juni 2009, 15:22

    Hallo Dietrich,
    auch wenn ich dieses Bild von Lenora eher gesehen hätte, hätte ich als Nicht-Wanzenologe den Unterschied zur normalen Stinkwanze wahrscheinlich nicht erkannt, vielen Dank!
    LG Hannes

    PS: Wenn Dir mein Bild für Deine Sammlung brauchbar erscheint, kannst Du es mit Quellenangabe gerne verwenden!
  • Tony (Anthony) Rowell 26. August 2005, 9:49

    A bit late,but thankyou Dietrick for my bug comment,and info, i know who to get in touch with when i want names of bugs! this is same as my bug ,this is a great macro,wll done,i find that my bug is always on a acer tree i have in my garden,they are there every year,all the best.Tony.
  • Elisabeth Hoch 24. August 2005, 23:18

    Ich bin ebenfalls froh, deine Fotos entdeckt zu haben, gerade weil man sehr viel an Artenkenntnis hinzugewinnen kann. Die wesentlichen Merkmale sind auch hier sehr gut erklärt und zu erkennen.
  • Dietlinde Heider 24. August 2005, 22:39

    Ich finde sie auch unheimlich interessant vor allen Dingen, weil Du so wunderbar die Unterschiede zur grünen Stinkwanze erklärt hast, und sie super deutlich sichtbar sind!
    Wunderbar gelungen, die Info und das Foto, lieber Dietrich!!
    Liebe Grüsschen
    Dietlinde
  • M.Gebel 24. August 2005, 18:01

    Dein Bild ist für mich interessanter, als so manches Highend-Qualityfoto.:-)) Danke!
    LiGrü
    Markus
  • Silber-Distel 24. August 2005, 15:00

    Ich sehe Deine Aufnahmen immer wieder gerne an, man lernt nie aus!

    LG Anni
  • Dietrich WERNER 24. August 2005, 12:54

    Für mich ist wichtig gewesen, daß sowohl die Flecken am Vorderand des Schildchens und die beiden Punktaugen auf der Stirn zwischen den grauen Komplexaugen gut erkennbar und relativ scharf zu sehen sind. Dietrich
  • Dr. Andreas Müller 24. August 2005, 12:48

    Das ist ja interessant - ich kenne das Tierchen nur aus Griechenland und der Türkei und auch mit gelbem Seitenrand.

    Tja, es wird generell wärmer in Deutschland, wenn man mal vom momentanen Sommer absieht ;-)

    Grüße
    Andreas
  • Ulla N. 24. August 2005, 11:46

    Ihr seid wirklich die reinsten Wanzendetektive!
    LG, Ulla
  • Joachim Lüderwaldt 24. August 2005, 11:45

    Schade, dass nur der Kopfbereich der Wanze scharf ist.
    Schön wäre es gewesen, wenn der ganze Körper scharf abgebildet worden wäre.
    Das Foto ist vielleicht auch etwas zu dunkel geraten.

    LG Joachim