Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heiko Schulz ²


World Mitglied, Hannover

Aufbegehren

http://www.youtube.com/watch?v=ZDNr0NPFQWw


Aufbegehren

Hinter stählernen Fassaden,
so kalt und so hart,
gefallen über tausende Kaskaden,
gefangen in der Tiefe,
gefasst, leise und zart,
wartet weich und still,
das, was gerne nach außen will.

Erst wenn das Herz am Reißen ist,
der Kopf das ewige Denken vergisst
und dumpfe Leere Schmerz Platz macht,
dann rinnt ein Strom.
Zunächst ganz sacht.
Unaufhaltsam.
Dann mit Macht.
Und brennt.
Und brennt.
Und brennt.
Das Feuer entfacht.
Es gibt kein Zurück.

Und Tränen rinnen,
so salzig, so warm.
Der Seele Trauer ergießt sich ins Meer.

Was eben noch brennendes, schmerzvolles Feuer,
erlischt in tiefer, ruhiger See.
Von Wogen umwoben.

Und Ruhe kehrt ein.
Die Seele,
sie ist wieder daheim.

(© H. Sch.)

Kommentare 6