Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Kommentare 23

  • Jürgen Gräfe 11. Februar 2008, 20:46

    Hallo Fernand,
    ganz herzlichen Dank für diesen Hinweis. Tatsächlich könnte es Andrena agilissima sein. Dem steht gegenüber, dass A. agilissima oligolektisch auf Brassicaceae spezialisiert sein soll.
    Zumindest kann ich mit Andrena leben und werde oben korrigieren!!
    fG.
    Jürgen
  • Fernand Feitz 11. Februar 2008, 19:50

    Schöne Aufnahme, nur bei der Bestimmung hast du dich etwas vertan. Ist aber in diesem Fall leicht zu verstehen. Maskenbienen sind auch sehr kleine Bienen, genau wie die hier. Sie tragen meist eine weiße oder gelbe Gesichtszeichnung. Das bezieht sich auf den Panzer, hier scheinen es eher Haare zu sein. Vielleicht ist der Panzer darunter auch weiß. Nur Hylaeus-Arten haben keine solchen Haare im Gesicht. Hier scheint es sich um eine Sandbiene (Gattung Andrena) zu handeln. Da gibt es auch sehr kleine Arten. Das Foto ist aber sehr schön, alleine schon wegen des Lavendels.
    MfG!
  • Elrie 27. Januar 2008, 12:26

    Ein wunderschönes Bild, das ich in der Farbigkeit und Intensität heute brauche! LG Elke
  • Jürgen Gräfe 23. Januar 2008, 22:36

    Liebe Silvia,
    gute Fragen.
    Wie ich sie sehe ist relativ einfach. Ich gehe dorthin, wo ich sie erwarte. Und für Alle die in diesem Jahr danach suchen wollen: sie kommen genau dort vor, wo sich Wildbienen eben ansiedeln. In Insektenlöchern und Holzspalten.
    Nehmt einfach ein Holzstück (dickes Brett, Baumstamm(-abschnitt), Schilfabschnitte gebündelt oder schmiert in einen Hohlblockstein ein Lehm/Strohgemisch ein. Dann bohrt ihr Löcher von 6 bis 10mm Durchmesser hinein, legt diese Abschnitte oder Hohlblocksteine an die Südseite (wo auch immer möglich) und deckt sie so ab, dass sie vor Regen geschützt werden (ein Brett, einen großen Stein). Dann wartet ihr auf die Ankunft der Wildbienen. Wenn die Umgebung nicht steril ist (keine Blüten), dann kommen garantiert irgendwelche Wildbienen und die Goldwespen folgen. Einfach ausprobieren!!
    Die Namen: das ist komplizierter:
    ich versuche sie mit Bestimmungsbüchern heraus zu bekommen. Inzwischen frage ich auch mal einen Experten.
    Aber einfach ist es nicht.
    Häufig kann man auch vom Bild her nicht sicher bestimmen.
    Aber ich fange sie nicht gern, nur um zu bestimmen. Aber der Fang ist berechtigt, werde es künftig vielleicht machen und dann wieder frei lassen. Die Wissenschaftler, die auf diesem Gebiet ernsthaft arbeiten müssen die Tiere leider töten und aufbewahren (nadeln) ....
    lG
    Jürgen
  • Si Sa 22. Januar 2008, 21:06

    Ein tolles Foto für so ein kleines Tierchen, menno, wie siehst du die immer und woher weißt du immer wie die heißen bzw., wie die heißen, weißt du auch nicht, sondern was das für Tiere sind! Wieder eine sehr gelungene Aufnahme! Klasse!!!

    LG

    Silvia
  • Günter Nau 18. Januar 2008, 16:24

    Ein wunderschönes Insekt und ein noch schöneres Bild.
    Grüße Günter
  • Wolfgang Weninger 15. Januar 2008, 8:37

    fast hätte ich diese wunderbar violette Komposition mit Biene übersehen ... wunderschön sieht das aus, zart und duftig und mit der Maskenbiene gut belebt
    Servus, Wolfgang
  • F R A N K 13. Januar 2008, 23:23

    sehr schön!
  • wovo 13. Januar 2008, 18:34

    +++
  • Aurora G. 13. Januar 2008, 17:56

    eine wahre Augenwonne! lg., a.
  • Elisabeth Bach 13. Januar 2008, 12:37

    Schärfeverlauf und Farben kommen sehr gut!
    LG Elisabeth
  • Conni Middendorf 13. Januar 2008, 1:55

    Ich weiß ja nicht, wie das Originialbild war, aber dies hier gefällt mir gut. Einzig der Rahmen ist nicht so mein Fall.
    LG Conni
  • Marguerite L. 12. Januar 2008, 23:40

    Die kleine besondere Biene wirkt sehr zart und schön auf dem Lavendel, ein feines Bild!
    Grüessli Marguerite
  • Hans Fröhler 12. Januar 2008, 23:07

    EIn gelungenes Farbenspiel.
    Einfach nur schön.
    LG HAns
  • Paul Michael P. 12. Januar 2008, 22:46

    ich dachte schon, sie sind auf Überfälle spezialisiert
    nur gut , dass wir dich haben.
    Spaß beiseite - Klasse Makro und Danke für die Info
    wusste ich bisher nicht, dass es sie überhaupt gibt
    vg micha