Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Altlasten

Diese maroden Fässer befanden sich direkt neben dem Haus, eines Küfers.

Der Küfer ist ein handwerklicher Beruf, bei dem Behälter und Gefäße, meist aus Holz, hergestellt werden.
Hergestellt werden in dem Beruf Gefäße aus Dauben, speziell geformten Holzstücken, die mit hölzernen oder eisernen Reifen zusammengehalten werden, der Reifschneider oder Bandreißer fertigte hölzerne Fassreifen an.
Diese Technik war bereits im 1. Jahrhundert v. Chr. in Gallien bekannt. In der römischen Kaiserzeit verschickte man nordgallischen und pannonischen Wein überwiegend in Holzfässern. Daubengefäße waren in den Nordprovinzen für die Vorratshaltung gebräuchlich.
Ein Spezialwerkzeug des Böttchers war der Bandhaken, mit dem Fassreifen über die Dauben gezogen wurden.
Heute werden zum Teil moderne Maschinen eingesetzt, um die Arbeitszeit zu verkürzen und schnellere Abläufe zu gewährleisten. Auch werden Nischenprodukte wie Holzbadewannen oder Saunatauchbecken hergestellt.

Gesehen auf der Zaansen Schans, in der Nähe von Zaandam

Der Küfer
Der Küfer
Klaus-Peter Beck

Kommentare 28

  • Luciano Demaio 2. Dezember 2013, 10:42

    foto molto beautiful ben riuscita peccato non riesca a tradurre il tuo commento molto bravo un saluto ciao
  • fotoxone 22. Oktober 2013, 22:17

    Wow eine sehr schöne Arbeit von dir...Licht und der Schleier Effekt passen gut dazu.
    LG jürgen
  • ritayy 13. Oktober 2013, 14:16

    ... und ich suche solche Holzfäße.. ich könnte sie alle nehmen und zwar sofort... sie hätten eine tolle Figur in meinem Garten abgeben, dafür hätte ich schon gesorgt...:-))) so gestapelt geben sie einen klasse Motiv ab und Du hast sie auch toll in Szene gesetzt ! VG Rita
  • Ingeborg K 12. Oktober 2013, 16:42

    Solange das Holz und Metall ist ohne gefährliche Inhalte, kann man das ja receikeln oder das Holz verbrennen. Warum das dort herumliegt, ist mir deshalb ein Rätsel.
    LG ingeborg
  • Haron Jones 11. Oktober 2013, 19:31

    Sieht fast unwirklich aus durch Deine Bea. Aber gerade das gefällt mir gut. Licht und Schärfeverlauf sind auch klasse.
    LG Claudia
  • Vitória Castelo Santos 10. Oktober 2013, 22:33

    Top Aufnahme,einfach wunderschön.
    LG Vitoria
  • Sigrid Springer 10. Oktober 2013, 22:29

    ein sehr schönes Motiv, klasse präsentiert

    Lg sigrid
  • Katja St.-Jungbluth 10. Oktober 2013, 21:41

    interssanter fund:-))
    sehr klasse in der darstellung
    lg katja
  • AMABU 10. Oktober 2013, 21:19

    Ein Motiv, ganz nach meinem Geschmack
    :-) ! ! !
    Gruß AMABU
  • Bea Herzberg 10. Oktober 2013, 20:46

    Originelles Stilleben - gefällt mir!
    LG Bea
  • mario valentini 10. Oktober 2013, 20:23

    Fantastic photo,good light.
  • Bine Boger 10. Oktober 2013, 19:58

    Ein schönes Motiv! Interessante Info!
    LG Bine
  • Christoph Möschke 10. Oktober 2013, 19:28

    Wuschuuuu
    Mir gefällt das weiche, das "andere"
    Wirklich klasse BEA.
    Ob mir da was fehlt? Kann ich schlecht sagen, weil vieles würde das Bild kaputt machen. Also so lassen.

    Doch ein Gedanke wäre eine Überlegung wert. Dodge an burn an zu wenden... Aber wie gesagt wer weiß was dabei raus kommt.

    lg
    immer gutes Licht
    Dat chris
  • Rollhil 10. Oktober 2013, 19:23

    Ein tolles Motiv und bestens von Dir ins Bild
    gesetzt.
    Mir gefällt besonders das weiche Licht.
    Gruß Rolf
  • Eifeljäger 10. Oktober 2013, 18:46

    Schade, einfach schade um die Fässer !!!!!!!
    Nachgemachter billiger Schund wird teuer verkauft.
    Es tut weh zu sehen wie altes Küferhandwerk verrottet.
    Tut deinem Bild keinen Abbruch, ein sehr schönes Motiv bestens im Bild gezeigt.
    Gruß, Franz