Studioausrüstung, Blitze, Filter, Stative. Hier gibt es Informationen zu allem was das Foto-Herz begehrt. Kennst Du das ultimative Fotozubehör? Teile es mit uns.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Stefan B., Adminteam
21.03.15, 22:57
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Stefan B., Adminteam
47 Klicks
u_ser

Stativ unter 80€

Zitat: pzinken 23.03.15, 10:29Das Carbon generell schwingungsärmer ist wage ich zu bezweifeln. Das trifft nur bei ansonsten vergleichbaren Modellen (gleiche Segmentzahl, Beinstärke, Verschlüsse etc.) zu und sollte nicht zu der Annahme verleiten, dass 1cm Stativbeinchen aus Carbon einen Vorteil gegenüber massiven Alubeinen bieten. Leider wird das oft so interpretiert, Carbon = generell gut.
Als stabilitätsverwöhnter Stativnutzer (Berlebach, Feisol) kann ich wirklich noch mal das Velbon - s.o. - empfehlen. Für den Preis eine runde Sache, beizeiten kann dann noch ein vernünftiger Kopf ergänzt werden.


carbon ist rein vom materaileigenschaften leichter und gibt schwingungen nicht so weiter wie alu oder auch stahl
allerdings können diese vorteile je nach verarbeitung des statives auch komplett in der praxis nicht mehr vorhanden sein
größter nachteil wenn die eigenschaften von carbon erhalten werden sollen und bei guter verarbeitung
sehr teuer
634 Klicks
Adeon

Telelinsen für Actioncams gesucht - Bastelprojekt

Ich mag generell keine extremen Weitwinkelverzerrungen wie sie Actioncams i.d.R. haben. Leider lässt sich da nichts machen. Fotografiert man dagegen mit kleinerem Bildausschnitt, ist der Effekt derselbe wie ein in PS interpoliertes Blid.
Ich entzerre ein Weitwinkelbild, schneide es auf das gewünschte Objekt zu und skaliere es auf die entsprechenden originalen Megapixel. Heraus kommt ein überschärfter, matschiger, entzerrter Ausschnitt eines "hochauflösenden" Bildes.
Bei 1080p dagegen spielt das keine Rolle, weil 2MP.

An dieser Stelle greift meine Überlegung, dass evtl. eine (billige) Tele-Vorsatzlinse hier viel mehr Qualität bringen könnte als das Skalieren am PC. Dort gehen ca. 50% Bildinformationen inkl. der Schärfe verloren.
Klar, je mehr Linsen, desto schlechter usw.... Trotzdem, einen Versuch ist es wert.

Gibt es (günstige) Vorsatzlinsen, die eine Weitwinkelverzerrung beheben könnten? Meinetwegen auch mit einem Verlust an den Bildrändern von ca. 25%. Ich habe bspw. gesehen, dass für die Mobius entsprechende Billiglinsen existieren. Diese sind von 60° bis 120° erhältlich.
Ich bräuchte eine Linse für ein Objektiv mit 23,3mm Außendurchmesser, also max. 30-35mm Linsendurchmesser.
Evtl. gibt es ja sogar Schraub-,Clip-,Stecklinsen in solch einer Ausführung.
Den Adapter oder eine Aufnahme für eine einzelne Glaslinse würde ich mir notfalls selbst bauen. Darin sehe ich keinerlei Problem, zumal sie keine besonderen optischen Anforderungen erfüllen müsste.

Ich habe gesehen, dass es für GoPro entsprechende Möglichkeiten für einen Umbau auf andere Linsensysteme gibt. Das aber auch nur, weil der Sensor nicht verlötet ist. Klingt sehr interessant. Eine GoPro habe ich aber nicht und 850€ ist mir eine solche cam erst recht nicht wert.

Darum verbuche ich diese Idee als mein Bastelprojekt und hoffe sehr, ihr könnt mir mit ein paar fähigen ausgebauten, käuflichen oder wo auch immer erhältlichen Linsen weiterhelfen.
Ob der Fokus bei meiner cam dann noch so funktioniert seit dahingestellt. Versuch macht kluch.
30.03.15, 18:31
Ich mag generell keine extremen Weitwinkelverzerrungen wie sie Actioncams i.d.R. haben. Leider lässt sich da nichts machen. Fotografiert man dagegen mit kleinerem Bildausschnitt, ist der Effekt derselbe wie ein in PS interpoliertes Blid.
Ich entzerre ein Weitwinkelbild, schneide es auf das gewünschte Objekt zu und skaliere es auf die entsprechenden originalen Megapixel. Heraus kommt ein überschärfter, matschiger, entzerrter Ausschnitt eines "hochauflösenden" Bildes.
Bei 1080p dagegen spielt das keine Rolle, weil 2MP.

An dieser Stelle greift meine Überlegung, dass evtl. eine (billige) Tele-Vorsatzlinse hier viel mehr Qualität bringen könnte als das Skalieren am PC. Dort gehen ca. 50% Bildinformationen inkl. der Schärfe verloren.
Klar, je mehr Linsen, desto schlechter usw.... Trotzdem, einen Versuch ist es wert.

Gibt es (günstige) Vorsatzlinsen, die eine Weitwinkelverzerrung beheben könnten? Meinetwegen auch mit einem Verlust an den Bildrändern von ca. 25%. Ich habe bspw. gesehen, dass für die Mobius entsprechende Billiglinsen existieren. Diese sind von 60° bis 120° erhältlich.
Ich bräuchte eine Linse für ein Objektiv mit 23,3mm Außendurchmesser, also max. 30-35mm Linsendurchmesser.
Evtl. gibt es ja sogar Schraub-,Clip-,Stecklinsen in solch einer Ausführung.
Den Adapter oder eine Aufnahme für eine einzelne Glaslinse würde ich mir notfalls selbst bauen. Darin sehe ich keinerlei Problem, zumal sie keine besonderen optischen Anforderungen erfüllen müsste.

Ich habe gesehen, dass es für GoPro entsprechende Möglichkeiten für einen Umbau auf andere Linsensysteme gibt. Das aber auch nur, weil der Sensor nicht verlötet ist. Klingt sehr interessant. Eine GoPro habe ich aber nicht und 850€ ist mir eine solche cam erst recht nicht wert.

Darum verbuche ich diese Idee als mein Bastelprojekt und hoffe sehr, ihr könnt mir mit ein paar fähigen ausgebauten, käuflichen oder wo auch immer erhältlichen Linsen weiterhelfen.
Ob der Fokus bei meiner cam dann noch so funktioniert seit dahingestellt. Versuch macht kluch.
12 Klicks
Nach
oben