Studioausrüstung, Blitze, Filter, Stative. Hier gibt es Informationen zu allem was das Foto-Herz begehrt. Kennst Du das ultimative Fotozubehör? Teile es mit uns.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Stefan B., Adminteam
21.03.15, 21:57
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Stefan B., Adminteam
4.130 Klicks
happylakers

Welcher Filter für Urlaub in der Dominikanischen Republik

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Wie kommt denn die Abneigung gegenüber dem UV-Filter?
Diesen habe ich ja rein als Schutz für das Objektiv drauf

schutz ist nicht nötig. die frontlinsen von heute ertragen einiges. nur eben nicht, wenn der filter doch mal zu bruch geht. mal davon abgesehn, dass sich ein kratzer auf der frontlinse auf die BQ kaum auswirkt. ein kratzer auf dem hinterlinsenelement umso mehr. also wenn schon schutz, dann doch wohl dort :-). (was baulich bedingt ja nicht möglich ist).

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Nachteile entstehen dadurch doch keine?!
doch. ein filter ist immer ein eingriff in eine bestehende optische rechnung seitens der hersteller/entwickler. und es gibt 100e filter mit unterschiedlichen qualitäten und eigenschaften. woher soll denn der entwickler wissen, was der nutzer letztlich dort noch zusätzlich davor schraubt, um das in die rechnung mit einfließen zu lassen? mit einem filter man hat immer mehrere glas-luft-übergänge zusätzlich, d.h. übergänge in unterschiedliche medien mit unterschiedlichen dichten und damit brechungseigenschaften, wodurch sich transmissionsverluste ergeben. deshalb gilt: wenn ein filter, dann das beste, was es für geld zu kaufen gibt. da sind die verluste nicht so kompromissbehaftet und eher von akademisch-rechnerischer natur im labor. ein filter sollte, weil eben mit kompromissen beladen, dem ergebnis mehr nützen, als schaden. bei pol oder grau/grau verlauf ist das gegeben, wenn sie sehr gut sind.

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Zickt da der Autofokus öfter?
kann passieren, muss nicht. insgesamt sind die einschränkungen durch filter auch stark von den grundeigenschaften eines objektivs beeinflusst. mal ein bsp: ich hatte dienstlich mal ein 300/2.8. mein chef bestand auf den gebrauch eines UV-filters (verständlich bei dem preis). i.o., habe ich gemacht. ergebnis: bei offenblende 2.8 habe ich nicht ein scharfes bild bekommen. filter runter und die ergebnisse waren um klassen besser.

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Der Typ mit der Belichtungsreihe war super, so werde ich es machen.

stativ und kabelauslöser pflicht! sonst kannste das gleich vergessen.

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Würdest du also mit der Kamera gar nicht an Strand gehen
doch kann man. unterschätze den flugsand nicht! der kriecht in die kleinsten ritzen. also bei wind immer ein bisschen vorsicht.

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Eigentlich ist, wenn ich das Objektiv nicht wechsel, die Kamera doch relativ gut geschützt
eigentlich schon, wenn es schnell genug geht. auch hier: flugsand! in bodennähe ist der übrigens am schlimmsten.

noch ein tipp: sprühgischt! das sind feinste aerosole, die duch die luft schwirren. man merkt das kaum. unsere sensorik auf der haut reicht dafür nicht. sowas setzt sich aber gern auf oberflächen ab. und in diesen feinen wassertropfen sind auch die salze des wasser eingebunden, die tw recht aggressiv sein können (jod usw). linse nach unten halten und mit einem feinen (kunsthaar!)pinsel von außen nach innen die frontlinse abpinseln. anschließend die frontlinse mit normalem glasreiniger (brillenfluid geht auch) einstrühen und mit einem sauberen, fettfreien mikrofasertuch oder baumwolllappen säubern. niemals ohne flüssigkeit drüber wischen! dann kratzt man die salzkristalle erst recht in die vergütung. die salze sind hart und scharfkantig genug. und keine zellstofftücher benutzen! die sind auch zu hart.
23.02.17, 17:59
Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Wie kommt denn die Abneigung gegenüber dem UV-Filter?
Diesen habe ich ja rein als Schutz für das Objektiv drauf

schutz ist nicht nötig. die frontlinsen von heute ertragen einiges. nur eben nicht, wenn der filter doch mal zu bruch geht. mal davon abgesehn, dass sich ein kratzer auf der frontlinse auf die BQ kaum auswirkt. ein kratzer auf dem hinterlinsenelement umso mehr. also wenn schon schutz, dann doch wohl dort :-). (was baulich bedingt ja nicht möglich ist).

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Nachteile entstehen dadurch doch keine?!
doch. ein filter ist immer ein eingriff in eine bestehende optische rechnung seitens der hersteller/entwickler. und es gibt 100e filter mit unterschiedlichen qualitäten und eigenschaften. woher soll denn der entwickler wissen, was der nutzer letztlich dort noch zusätzlich davor schraubt, um das in die rechnung mit einfließen zu lassen? mit einem filter man hat immer mehrere glas-luft-übergänge zusätzlich, d.h. übergänge in unterschiedliche medien mit unterschiedlichen dichten und damit brechungseigenschaften, wodurch sich transmissionsverluste ergeben. deshalb gilt: wenn ein filter, dann das beste, was es für geld zu kaufen gibt. da sind die verluste nicht so kompromissbehaftet und eher von akademisch-rechnerischer natur im labor. ein filter sollte, weil eben mit kompromissen beladen, dem ergebnis mehr nützen, als schaden. bei pol oder grau/grau verlauf ist das gegeben, wenn sie sehr gut sind.

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Zickt da der Autofokus öfter?
kann passieren, muss nicht. insgesamt sind die einschränkungen durch filter auch stark von den grundeigenschaften eines objektivs beeinflusst. mal ein bsp: ich hatte dienstlich mal ein 300/2.8. mein chef bestand auf den gebrauch eines UV-filters (verständlich bei dem preis). i.o., habe ich gemacht. ergebnis: bei offenblende 2.8 habe ich nicht ein scharfes bild bekommen. filter runter und die ergebnisse waren um klassen besser.

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Der Typ mit der Belichtungsreihe war super, so werde ich es machen.

stativ und kabelauslöser pflicht! sonst kannste das gleich vergessen.

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Würdest du also mit der Kamera gar nicht an Strand gehen
doch kann man. unterschätze den flugsand nicht! der kriecht in die kleinsten ritzen. also bei wind immer ein bisschen vorsicht.

Zitat: happylakers 23.02.17, 17:23Eigentlich ist, wenn ich das Objektiv nicht wechsel, die Kamera doch relativ gut geschützt
eigentlich schon, wenn es schnell genug geht. auch hier: flugsand! in bodennähe ist der übrigens am schlimmsten.

noch ein tipp: sprühgischt! das sind feinste aerosole, die duch die luft schwirren. man merkt das kaum. unsere sensorik auf der haut reicht dafür nicht. sowas setzt sich aber gern auf oberflächen ab. und in diesen feinen wassertropfen sind auch die salze des wasser eingebunden, die tw recht aggressiv sein können (jod usw). linse nach unten halten und mit einem feinen (kunsthaar!)pinsel von außen nach innen die frontlinse abpinseln. anschließend die frontlinse mit normalem glasreiniger (brillenfluid geht auch) einstrühen und mit einem sauberen, fettfreien mikrofasertuch oder baumwolllappen säubern. niemals ohne flüssigkeit drüber wischen! dann kratzt man die salzkristalle erst recht in die vergütung. die salze sind hart und scharfkantig genug. und keine zellstofftücher benutzen! die sind auch zu hart.
133 Klicks
chromalaun

Stativtests von Traumflieger

Zitat: kmh 22.02.17, 17:16Ansonsten fahre ich auch viel mit dem Rad, von wegen dem Spaß, nicht aus politischen Gründen.

sehe ich auch so. ich brauche zum radfahren keinen ideologischen überbau. ich sehe so auch wesentlich mehr. so wie am freitag die große rohrdommel im stadtgebiet. da war ich echt hin und weg. oder seidenschwänze. außerdem hält es körper und geist fit, gerade in der dunklen jahreszeit. da brauch ich die bewegung.

Zitat: RS-Foto 22.02.17, 17:33Das kommt aber schon auf das jeweilige Gebiet an. Bei einer Tagestour am Niederrhein zu meinen Wildgänsen, kommen da schnell schon eimal rund 100 km Fahrstrecke zusammen, weil es hier sehr weitläufig ist.

bei so migrationsfreudigen arten wundert mich das nicht. und 100km/wären mir dann auch zu viel. aber ich mach auch keine bestandszählungen. 50km mit gerödel - das geht grad noch so und ohne alles ist das für mich ne 3h - angelegenheit mit normalcharakter. ich will nicht hetzen.

übrigens mal so am rande: z.z. stehen auch viele gänse, kraniche und singschwäne auf den flächen. in der nacht am WE kam ein voll beleuchteter schubverband die elbe hoch. obwohl die rastflächen gut 1km luftlinie weg sind, haben die tiere extrem sensibel reagiert und sind hoch.
383 Klicks
Robert Herchet

Sicherheitshinweis Jinbei Studioblitzgeräte

Lieber Michael, ich bin schon "etwas" erfahren was die Elektrik betrifft...

Ich finde es einfach nur lustig, was hier und auch in anderen Foren, für ein Theater um das Thema gemacht wird..."oh Gott mein Blitz wird mich grillen"... es ist schon extrem unwahrscheinlich das man die Blitzröhre berührt ( und dann auch genau den Draht trifft), vor allem jetzt wo man das Problem kennt.
Habe mir die Mühe gemacht es zu versuchen ( Blitz war natürlich vom Stromnetz getrennt) bei z.B. einem Lichtformer Wechsel die Röhre zu berühren...egal wie blöd ich mich extra dabei angestellt habe, es ist mir nicht gelungen.
Aber das Ganze ist ja eh kein Thema mehr, da Foto Morgen jetzt mit der Reparatur der betroffenen Blitze begonnen hat....meine 5 Stück habe ich gestern schon abgeschickt....habe zum Glück noch 4 alte im Schrank liegen, die mir nun über die Reparaturzeit hinweghelfen.
381 Klicks
JacksPhotography17

Mobiles Hintergrundsystem

.
21.02.17, 13:50
.
121 Klicks
Nach
oben