Studioausrüstung, Blitze, Filter, Stative. Hier gibt es Informationen zu allem was das Foto-Herz begehrt. Kennst Du das ultimative Fotozubehör? Teile es mit uns.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Stefan B., Adminteam
21.03.15, 21:57
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Stefan B., Adminteam
1.145 Klicks
Mina95

DSLR Tasche für Städtereisen

Ich selber habe die Retrospective 5, nehme sie aber (vor allem aus Bequemlichkeit) immer im Eastpak Rucksack mit (das schlichte Brot-und-Butter Modell, ich weiß gerade nicht, wie der heißt). Bequemlichkeit, weil ich 3 Kg an einer Schulter auf Dauer doch unbequem finde. Der Retrospective passt haargenau rein, ist wunderbar getarnt (Eastpak sind nicht die billigsten Rucksäcke, aber sehr weit verbreitet, somit unauffällig) und wenn du noch eine dünne Jacke o.ä. drüber legst, sicher vor jedem Langfinger, der dir unbemerkt den Rucksack öffnen will. Im richtig dicken Gemenge verzwirne ich sogar die Bändel am Reißverschluss - ein kleines Vorhängeschloss tuts auch. Außerdem kann man dir einfacher eine Schultertasche von der Schulter reißen als einen Rucksack.

Nachteil: Du kommst selber auch nicht schnell an dein Equipment ran. Aber für Gegenden mit besonders hohem Risiko mache ich das sowieso nicht, da greife ich eher zum Handy. Eine gute Kompacktknipse kann da sinnvoller sein.
141 Klicks
Christiane-11

Unterschied zwischen Sirui N-2204X & EN-2204??

Laut Website ist der Verschluss tatsächlich der einzige Unterschied:

Zitat:Die SIRUI EN-Serie baut von den technischen Daten her auf der NX-Serie auf. Die EN-Serie verfügt jedoch über Flip-Locks anstatt Ring-Locks. Hierbei kann jeder selbst entscheiden, ob er lieber mit Drehverschlüssen (Ring-Locks) oder wie jetzt bei der EN-Serie mit Klappverschlüssen (Flip-Locks) arbeitet.


Steht hier: http://www.sirui.de/de/produkte/dreibei ... /en-serie/

Welcher Verschluss nun besser ist, ist wirklich Geschmackssache. Ich mag die Drehverschlüsse von Sirui, ich kann sie mit Handschuhen wunderbar bedienen und sie haben einen kleinen aber klaren Rastpunkt, sobald die arretiert sind. Bei Klappverschlüssen habe ich immer Angst, mir einen Finger einzuklemmen :) Aber ich kenne die Klappverschlüsse von Sirui nicht, hab nur die von anderen Herstellern kennengelernt - jeder baut sie ein wenig anders. Allerdings scheinen generell mehr Leute Klapp- als Drehverschlüsse zu bevorzugen. Was nun die entscheidende Sekunde schneller gelöst und wieder arretiert ist, ist vermutlich eher eine Frage der Übung und des Glaubens ;)

Grüße
Sacher
49 Klicks
Achim Leunig

Große Brennweite Sigma contra Tamron Bereich 150-600

Zitat: Photonenbändiger 13.02.16, 10:13Zitat: 2wheel 13.02.16, 07:41für meine angestrebten Anwendungen eine 600er FB nicht praktikabel, zu wenig universell ...

Inwiefern? Sicher - zum rumstromern ist ne 600/4.0 - Linse nicht geeignet. Ein 150-600er verleitet dazu, weil es möglich ist. Aber: Was kommt dabei heraus? In den meisten Fällen Fotos mit Arschansicht von flüchtenden Tieren oder Tiere, die schon in Halbachtstellung stehen und man das den Tieren dann auf dem Bild ansieht. Will man das? Also ich nicht! Ich will Szenen vom arttypischen Verhalten und dafür bedarf es in den meisten Fällen Tarnung und Ansitz nach erfolgter Recherche. So betrachtet ist eine 150-600 - Optik genauso wenig universell, wie ein 600/4.0, nur günstiger und etwas leichter zum Fotostandort zu transportieren.

Es gibt sicherlich Arten, die sind gegenüber menschlicher Annäherung sehr tolerant, insbesondere in der Brutzeit einiger Vogelarten (ich bitte die Einschränkung auf "einige" zu beachten und auch ernst zu nehmen!). Dafür bedarf es aber wieder Kenntnisse der Arten, sonst kraucht man in Bereichen rum, wo die Brut wegen Störung ggf aufgegeben wird oder man mit dem Gesetz in Konflikt gerät (Stichwort "Horstschutzzonen"). Auch ist es nicht unwichtig, wo die Art angetroffen wird. Ich kenne Eisvogelstandorte, da sind die so tolerant, dass man sich ohne Tarnung 4m vor die Röhre setzen und die dort bei Futtereintrag, Kopula usw beobachten kann. Der Normalfall ist das genauso wenig, wie das ungeschützte Arbeiten an der Zwergdommel, die bei uns im Stadtgebiet gebrütet hat und entsprechende Begängnis gewohnt war. Warum die trotz besserer Alternativen in unmittelbarer Nähe sich für den Standort entschieden hat, wird ihr Geheimnis bleiben.


Meine angestrebte Anwendung sind eben eher keine Vogerl und sonstiges Getier, mir sind die Vorteile einer FB durchaus bekannt, kannte ja früher keine Zooms ... ;-)

Das "Rumstromern" (wie von dier angesprochen) ist da eher mein Gefilde, meine Überlegung war im Vergleich ein 100-400 1er gebraucht, das liegt so im Budgetbereich des Tamron, möglicherweise reicht mir die Länge, bin aber damit noch nicht durch.
13.02.16, 14:33
Zitat: Photonenbändiger 13.02.16, 10:13Zitat: 2wheel 13.02.16, 07:41für meine angestrebten Anwendungen eine 600er FB nicht praktikabel, zu wenig universell ...

Inwiefern? Sicher - zum rumstromern ist ne 600/4.0 - Linse nicht geeignet. Ein 150-600er verleitet dazu, weil es möglich ist. Aber: Was kommt dabei heraus? In den meisten Fällen Fotos mit Arschansicht von flüchtenden Tieren oder Tiere, die schon in Halbachtstellung stehen und man das den Tieren dann auf dem Bild ansieht. Will man das? Also ich nicht! Ich will Szenen vom arttypischen Verhalten und dafür bedarf es in den meisten Fällen Tarnung und Ansitz nach erfolgter Recherche. So betrachtet ist eine 150-600 - Optik genauso wenig universell, wie ein 600/4.0, nur günstiger und etwas leichter zum Fotostandort zu transportieren.

Es gibt sicherlich Arten, die sind gegenüber menschlicher Annäherung sehr tolerant, insbesondere in der Brutzeit einiger Vogelarten (ich bitte die Einschränkung auf "einige" zu beachten und auch ernst zu nehmen!). Dafür bedarf es aber wieder Kenntnisse der Arten, sonst kraucht man in Bereichen rum, wo die Brut wegen Störung ggf aufgegeben wird oder man mit dem Gesetz in Konflikt gerät (Stichwort "Horstschutzzonen"). Auch ist es nicht unwichtig, wo die Art angetroffen wird. Ich kenne Eisvogelstandorte, da sind die so tolerant, dass man sich ohne Tarnung 4m vor die Röhre setzen und die dort bei Futtereintrag, Kopula usw beobachten kann. Der Normalfall ist das genauso wenig, wie das ungeschützte Arbeiten an der Zwergdommel, die bei uns im Stadtgebiet gebrütet hat und entsprechende Begängnis gewohnt war. Warum die trotz besserer Alternativen in unmittelbarer Nähe sich für den Standort entschieden hat, wird ihr Geheimnis bleiben.


Meine angestrebte Anwendung sind eben eher keine Vogerl und sonstiges Getier, mir sind die Vorteile einer FB durchaus bekannt, kannte ja früher keine Zooms ... ;-)

Das "Rumstromern" (wie von dier angesprochen) ist da eher mein Gefilde, meine Überlegung war im Vergleich ein 100-400 1er gebraucht, das liegt so im Budgetbereich des Tamron, möglicherweise reicht mir die Länge, bin aber damit noch nicht durch.
159 Klicks
Nach
oben