Studioausrüstung, Blitze, Filter, Stative. Hier gibt es Informationen zu allem was das Foto-Herz begehrt. Kennst Du das ultimative Fotozubehör? Teile es mit uns.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Stefan B., Adminteam
21.03.15, 21:57
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Stefan B., Adminteam
1.135 Klicks
RayinCologne

Feisol Stative

Hi,

ich habe das Feisol CT-3442 Rapid.
Ich filme nicht und benötige es rein zum fotografieren.
stabil = ja.
langlebig... weiss ich noch nicht, habs erst seit 2014.
geringes packmaß... geht so.
gewicht... ok.

Ich habe mir aus ähnlichen Gründen damals für das Feisol entschieden.
Inzwischen sind mir zwei Punkte aufgefallen die mich stören:
1) Ich kann den Kugelkopf nicht mit einer extra-Schraube befestigen. D.h. er ist nur mit der Mittelschraube befestigt, was bei meinem (Sirui K-20X) dazu führt, dass er regelmäßig locker wird und sich verdrehen lässt.
2) Wenn ich die Beine ausfahre und diese festziehe passiert es mir immer wieder (vor allem wenn es schnell gehen muß) das ich sie nicht genug zuschraube und das Stativ dann in eine Richtung nachsackt. Man muss dann zwar nur nochmal nachziehen, aber aus meiner Sicht ein Minuspunkt.
3) die Schräubchen welche man lösen muss um die Mittelsäule anzubringen bzw. wieder zu entfernen sind zum einen so klein, dass es ich keine in der freien Natur verlieren und wieder suchen müssen will, zum zweiten lockern diese sich ab und zu nach dem wechsel "von alleine". Hat zwar bei mir noch zu keinen Problemen geführt ist aber nicht sehr vertrauenserweckend.

Habe mir als Einbeinstativ dann eins von Gitzo geholt und dort gefällt mir das Gesamtpacket sehr viel besser.
Fazit: Feisol ist meiner Meinung nach ok und eine etwas günstigere Alternative zu Gitzo, aber ich würde trotzdem zu Gitzo raten, wenn es nicht völlig außerhalb des Budgets liegt.
Ob Gitzo die Möglichkeit bietet den Stativkopf mit einer Extraschraube zu fixieren weiß ich allerdings nicht.
15:22
Hi,

ich habe das Feisol CT-3442 Rapid.
Ich filme nicht und benötige es rein zum fotografieren.
stabil = ja.
langlebig... weiss ich noch nicht, habs erst seit 2014.
geringes packmaß... geht so.
gewicht... ok.

Ich habe mir aus ähnlichen Gründen damals für das Feisol entschieden.
Inzwischen sind mir zwei Punkte aufgefallen die mich stören:
1) Ich kann den Kugelkopf nicht mit einer extra-Schraube befestigen. D.h. er ist nur mit der Mittelschraube befestigt, was bei meinem (Sirui K-20X) dazu führt, dass er regelmäßig locker wird und sich verdrehen lässt.
2) Wenn ich die Beine ausfahre und diese festziehe passiert es mir immer wieder (vor allem wenn es schnell gehen muß) das ich sie nicht genug zuschraube und das Stativ dann in eine Richtung nachsackt. Man muss dann zwar nur nochmal nachziehen, aber aus meiner Sicht ein Minuspunkt.
3) die Schräubchen welche man lösen muss um die Mittelsäule anzubringen bzw. wieder zu entfernen sind zum einen so klein, dass es ich keine in der freien Natur verlieren und wieder suchen müssen will, zum zweiten lockern diese sich ab und zu nach dem wechsel "von alleine". Hat zwar bei mir noch zu keinen Problemen geführt ist aber nicht sehr vertrauenserweckend.

Habe mir als Einbeinstativ dann eins von Gitzo geholt und dort gefällt mir das Gesamtpacket sehr viel besser.
Fazit: Feisol ist meiner Meinung nach ok und eine etwas günstigere Alternative zu Gitzo, aber ich würde trotzdem zu Gitzo raten, wenn es nicht völlig außerhalb des Budgets liegt.
Ob Gitzo die Möglichkeit bietet den Stativkopf mit einer Extraschraube zu fixieren weiß ich allerdings nicht.
15 Klicks
Katrin_goe

Studiolicht/Studioblitz - Kaufhilfe

Zitat: Michael Hartenberg 10.02.16, 02:01Zitat: 2wheel 09.02.16, 16:17http://www.amazon.de/Multifunktionale-Halterung-Tragetasche-Blitzger%C3%A4t-Produktfotografie/dp/B00RK2F7ZO/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1455030814&sr=8-5&keywords=neewer

Der erste Schritt wäre so ein Teil für deinen existierenden Blitz, da geht gar net so schlecht hab das neben meinen Studiosachen für on location ....

Und dann noch so einen Auslöser ....

http://www.amazon.de/Yongnuo-RF603NII-F ... 6ser+nikon

Ist sicher mal für den Anfang gut zum probieren und lernen .....

Dazu noch einen Aufheller bzw. am Anfang tut es auch eine weisse Wand ....

und noch ein Stativ, dass kommt sonst ziemlich blöde, eine 80er Softbox ständig in der Hand halten zu müssen beim fotografieren *flüstert* ;-)
Wenn es ein stabiles sein sollte, vielleicht ein WT 806...
http://www.amazon.de/Walimex-12138-WT-8 ... B000LWEA0I
und leise davon schleicht ;-)
LG Michael


;-) Wie konnte ich nur ..... ??? Das mit der Softbox in der Hand ist wirklich unangenehm :-D
122 Klicks
Dennis Sauter

Muss ein Monitor wirklich 500+€ kosten?

Zitat: 64Kalli 09.02.16, 18:05Das mit dem Konto überziehen naja toller Tipp, kein Wunder das so viele Menschen in Deutschland verschuldet sind. Ich bin und bleibe der Meinung man kann sich nur das kaufen was man sich auch leisten Kann.

Halte ich auch so! Wer Schulden macht, ist erpressbar. Deshalb halten in diesem Land auch so viele Leute die Füße still, weil sie alle was zu verlieren haben. Das Dumme: Es gehört ihnen nicht mal ganz, sondern eben nur zum teil. Und für diesen Teil haben sie auch noch schwer arbeiten müssen. Andererseits wird es einem ja auch sehr leicht gemacht, über seine Verhältnisse zu leben. Ein Schelm, wer da nicht ein gewisses Kalkül vermutet. Man müßte zumindest ein großer Dummkopf sein, dies nicht zu erkennen. Aber der Haben-Wollen-Reflex und damit das kurzzeitig befriedigte Dazu-Zu-Gehören-Gefühl ist eben größer, als jeder Verstand! Da greift so ein bisschen das Marsh-Mallow-Experiment. https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Mischel
1.071 Klicks
Nach
oben