Ich packe meinen Koffer und nehme mit? Lohnenswerte Ziele, besondere Architektur, Fotografie von Kultur und Religion. Das Forum für Weltenbummler und Die, die es noch werden wollen.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
fotocommunity-Team

Forenleitfaden

Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Marcus Minx, Adminteam
21.03.15, 23:53
Leitfaden zur Forennutzung

Unser Grundsatz
Auf der anderen Seite sitzt auch immer ein Mensch. Gegenseitige Höflichkeit und Respekt sowie Geduld mit Neulingen sollten selbstverständlich sein.

Treffende Überschrift und Beschreibung Deines Themas
Ein aussagekräftiger Betreff sowie sorgfältig formulierter Text wirken nicht nur höflich, sondern erhöhen auch die Chance auf zielführende Antworten. Zudem ist das Thema für Besucher mit dem gleichen Problem besser auffindbar. Denke daran, dass Fragen immer freiwillig beantwortet werden und die Helfenden sich Mühe geben. Gib Dir also auch Mühe bei der Formulierung Deiner Fragen und Beiträge.

Feedback geben
Hast Du ein Thema eröffnet, beobachte dieses bitte und gib Feedback an die antwortenden Nutzer, beantworte Nachfragen möglichst zeitnah. Das ist höflich und signalisiert der Community, dass Du an einer Lösung beziehungsweise Diskussion interessiert bist.

Diskussionen
Das Prinzip eines Forums und natürlich auch unserer fotocommunity ist immer: Helfen und auch Hilfe bekommen. Das fc-Team würde sich freuen, wenn Du im Rahmen Deiner Möglichkeiten anderen Usern hilfreich zur Seite stündest.

Antworten auf Themen
Wähle bitte Themen aus, welche Dich interessieren und auf die Du eine gute Antwort weißt. Übersichtliche und von Interesse geprägte Antworten helfen erfahrungsgemäß nicht nur dem Fragenden sondern auch vielen anderen Lesern. Für eine Diskussion ist es manchmal sinnvoll, Antworten zu ergänzen.

Beim Thema bleiben
Bitte bleibe beim Thema. Es ist äußerst unhöflich einen Thread Off Topic zu führen oder durch themenfremde Beiträge zu entführen. Erstelle für ein neues Thema lieber einen neuen Thread.

Zitate, Mehrfachpostings, Crosspostings
Zitiere nur den Teil, auf den sich Deine Antwort bezieht, verzichte beim Zitieren auf Vollzitate. Mehrfachpostings oder Crosspostings in unterschiedlichen Themen oder Foren sind nicht erwünscht.

Verlinkungen in Beiträgen
Wenn Du themenbezogene Verlinkungen in einer Diskussion verwendest, dann beachte und prüfe bitte den Inhalt auf Relevanz. Benenne nach Möglichkeit die Quelle.

Ausdrücklich untersagt
sind gewaltverherrlichende, diskriminierende, menschenverachtende oder anderweitig strafbare Äußerungen, Beleidigungen und Diffamierungen gegenüber Usern, anderen Personen, Einrichtungen und Institutionen. Dies schließt Links zu Seiten mit genannten Inhalten ein. Außerdem untersagen wir Links ohne Bezug zum Thema oder in kommerzieller und schädigender Absicht. Nicht gestattet ist zudem die Veröffentlichung von persönlichen Daten wie E-Mail-Adressen, Postadressen, Rufnummern von Usern oder anderen Personen, sowie die Veröffentlichung privater Korrespondenzen.

Wir alle können zu einem angenehmen Forenklima beitragen
indem wir gegenseitigen Respekt und Höflichkeit im Umgang miteinander pflegen. Auf dass unsere Foren jederzeit ein gerne besuchter und genutzter Raum für Austausch, Beratung und Hilfestellung innerhalb der fotocommunity sind.

Danke und herzlichst – Dein fotocommunity-Team
_____________________________________________________________________________________

Sollte es wider erwarten mal einen Grund geben, der eine Meldung zum Support nötig erscheinen lässt, so benutzt bitte für einen Diskussionsbeitrag den "Beitrag melden" Button. Damit erreicht ihr am schnellsten das Betreuerteam.

Jederzeit können auch wichtige Informationen und Meldungen mit dem Kontaktformular an uns gesendet werden: http://www.fotocommunity.de/kontakt

Auch für die Foren gelten immer unsere AGB: http://www.fotocommunity.de/agb

Viel Spaß beim Diskutieren und Meinungsaustausch wünscht Euch,
Marcus Minx, Adminteam
2.754 Klicks
Domsnn

Urlaub 2016 London, Dublin, Glasgow, Edinburgh

Guten Tag alle Zusammen,
ich bin nun wieder von der Reise zurück und möchte mich für die vielen guten Tipps bei euch bedanken und euch meine Erfahrungen mitteilen. (Ich beschränke mich aber auf die Fotografischen sonst wird es hier zu lange :))
London: Da wir sehr viel zu Fuß unterwegs waren konnten wir einige Schätzchen abseits der Touristentouren finden. Hierzu muss ich allerdings sagen, dass unser Hotel sehr nahe an der London Bridge gelegen war, weshalb wir kurze Wege zu den meisten Anlaufpunkten hatten. Dazu gehört auf jeden Fall der Old Spitalfields Market und auch der Borough Market. Covent Garden und der Leadenhall Market waren natürlich auch mit von der Partie. Von da aus einfach in die Gassen links und rechts reinschauen! Wahre Schmuckstücke von alten Läden und schönen Gebäuden! Was natürlich zu empfehlen ist, ist eine Radtour durch den Hyde Park und/oder St. James Park. Die üblichen Wahrzeichen darf man auch nicht vergessen. Im Tate Modern ist das Fotografieren ohne Blitz erlaubt. Ein lichtstarkes Objektiv hatte ich nur bei der ISO ist meine Kamera, in manchen Situationen, schon stark an ihre Grenzen geraten. Das obligatorische Bild an den Abbey Road Studios sind nicht zu empfehlen. Ein Bild, an einem Zebrastreifen, wo 50 Leute drum herum stehen ist nicht so cool 

Dublin: Was für eine Stadt! – Oder besser was für eine Umgebung! Um einen Besuch auf dem Killiney Hill Park kommt man nicht herum. Was für eine Aussicht, welche Motive und vor allem was für ein Land! Im Hintergrund die Wicklow Mountains, im Vordergrund die Bucht, Palmen und grüne Gewächse. Sehr genial! Danach ging es nach Howth, eine Fischerhalbinsel. Die Fischerschiffe und Angler konnte man sehr gut ablichten! Außerdem gibt es dort das beste Fish&Chips! Am nächsten Tag machten wir eine Bustour durch die Wicklow Mountains nach Glendalough. Es waren sehr viele Informationen rund um Irland, Dublin und die Geschichte in Glendalough. Leider nur sehr kurze Stops für ein paar Fotos. Aufenthalt am See und in Glendalough. Langzeitbelichtungen waren fast nicht zu schaffen…Leider. Dennoch sehenswert und informativ das Ganze. Weiter ging es am dritten Tag in der Stadt, St. Patrick’s Cathedral, Malahide Castle und das Trinity College. Auch dort gilt, so viel wie möglich zu Fuß unternehmen – da sieht man einfach mehr!  Weiter ging es in Richtung Poolbeg Lighthouse. Ein Absolutes MUSS wenn man in Dublin ist. Es war einer der schönsten Momente auf der Reise, als die Schiffe auslaufen, im Hintergrund die Sonne untergeht und einem der Wind um die Ohren fegt. Billigstative kann man dort getrost daheim lassen. Der Wind fegt sie denke ich einfach weg. Am letzten Tag ging es dann noch ordentlich Irisch frühstücken und gemütlich zum Flughafen.

Glasgow/Edinburgh: Aufgrund der Weltmeisterschaften in Glasgow und dem Tatto-Festival in Edinburgh waren beide Städte bis zum Rand ausgebucht, sodass wir dort zusammen nur 5 Tage hatten. In Glasgow gibt es, neben den alten und historischen Gebäuden sehr viel moderne Architektur und Streetart. Wirkliche Streetart-Kunstwerke! Beeindruckend ist auch die Cathedral, sowie der daneben liegende Friedhof. Von Glasgow aus machten wir eine Bustour (12Personen) in Richtung Loch Lomond, über Doune Castle nach Stirling Castle. Sehr schöne Route! Durch die kleine Gruppe konnte der Fahrer auf die einzelnen Wünsche eingehen. Natürlich durfte als Whisky-Fan eine Destilleriebesichtigung nicht fehlen. Am vorletzten Tag ging es dann noch nach Edinburgh. Nach der Castle, ging es in Richtung Hafen und dann weiter zu Arthurs Seat. Ein Aufstieg und Abstieg von etwa 2 Stunden (zusammen) wird mit einem sagenhaften Ausblick belohnt! Weiter auf den Calton Hill und zurück in Richtung Bahnhof um davor noch gemütlich einen Kaffee zu trinken. Danach noch einen Whisky und wieder zurück nach Glasgow. Am letzten Tag besuchten wir noch die Kelvingrove Art Gallery und flogen im Anschluss wieder zurück nach Deutschland.

Das Fazit dürfte nicht überraschen. Knapp 1500Bilder und sagenhafte Eindrucke! Sehr zu empfehlen.
19.08.16, 14:27
Guten Tag alle Zusammen,
ich bin nun wieder von der Reise zurück und möchte mich für die vielen guten Tipps bei euch bedanken und euch meine Erfahrungen mitteilen. (Ich beschränke mich aber auf die Fotografischen sonst wird es hier zu lange :))
London: Da wir sehr viel zu Fuß unterwegs waren konnten wir einige Schätzchen abseits der Touristentouren finden. Hierzu muss ich allerdings sagen, dass unser Hotel sehr nahe an der London Bridge gelegen war, weshalb wir kurze Wege zu den meisten Anlaufpunkten hatten. Dazu gehört auf jeden Fall der Old Spitalfields Market und auch der Borough Market. Covent Garden und der Leadenhall Market waren natürlich auch mit von der Partie. Von da aus einfach in die Gassen links und rechts reinschauen! Wahre Schmuckstücke von alten Läden und schönen Gebäuden! Was natürlich zu empfehlen ist, ist eine Radtour durch den Hyde Park und/oder St. James Park. Die üblichen Wahrzeichen darf man auch nicht vergessen. Im Tate Modern ist das Fotografieren ohne Blitz erlaubt. Ein lichtstarkes Objektiv hatte ich nur bei der ISO ist meine Kamera, in manchen Situationen, schon stark an ihre Grenzen geraten. Das obligatorische Bild an den Abbey Road Studios sind nicht zu empfehlen. Ein Bild, an einem Zebrastreifen, wo 50 Leute drum herum stehen ist nicht so cool 

Dublin: Was für eine Stadt! – Oder besser was für eine Umgebung! Um einen Besuch auf dem Killiney Hill Park kommt man nicht herum. Was für eine Aussicht, welche Motive und vor allem was für ein Land! Im Hintergrund die Wicklow Mountains, im Vordergrund die Bucht, Palmen und grüne Gewächse. Sehr genial! Danach ging es nach Howth, eine Fischerhalbinsel. Die Fischerschiffe und Angler konnte man sehr gut ablichten! Außerdem gibt es dort das beste Fish&Chips! Am nächsten Tag machten wir eine Bustour durch die Wicklow Mountains nach Glendalough. Es waren sehr viele Informationen rund um Irland, Dublin und die Geschichte in Glendalough. Leider nur sehr kurze Stops für ein paar Fotos. Aufenthalt am See und in Glendalough. Langzeitbelichtungen waren fast nicht zu schaffen…Leider. Dennoch sehenswert und informativ das Ganze. Weiter ging es am dritten Tag in der Stadt, St. Patrick’s Cathedral, Malahide Castle und das Trinity College. Auch dort gilt, so viel wie möglich zu Fuß unternehmen – da sieht man einfach mehr!  Weiter ging es in Richtung Poolbeg Lighthouse. Ein Absolutes MUSS wenn man in Dublin ist. Es war einer der schönsten Momente auf der Reise, als die Schiffe auslaufen, im Hintergrund die Sonne untergeht und einem der Wind um die Ohren fegt. Billigstative kann man dort getrost daheim lassen. Der Wind fegt sie denke ich einfach weg. Am letzten Tag ging es dann noch ordentlich Irisch frühstücken und gemütlich zum Flughafen.

Glasgow/Edinburgh: Aufgrund der Weltmeisterschaften in Glasgow und dem Tatto-Festival in Edinburgh waren beide Städte bis zum Rand ausgebucht, sodass wir dort zusammen nur 5 Tage hatten. In Glasgow gibt es, neben den alten und historischen Gebäuden sehr viel moderne Architektur und Streetart. Wirkliche Streetart-Kunstwerke! Beeindruckend ist auch die Cathedral, sowie der daneben liegende Friedhof. Von Glasgow aus machten wir eine Bustour (12Personen) in Richtung Loch Lomond, über Doune Castle nach Stirling Castle. Sehr schöne Route! Durch die kleine Gruppe konnte der Fahrer auf die einzelnen Wünsche eingehen. Natürlich durfte als Whisky-Fan eine Destilleriebesichtigung nicht fehlen. Am vorletzten Tag ging es dann noch nach Edinburgh. Nach der Castle, ging es in Richtung Hafen und dann weiter zu Arthurs Seat. Ein Aufstieg und Abstieg von etwa 2 Stunden (zusammen) wird mit einem sagenhaften Ausblick belohnt! Weiter auf den Calton Hill und zurück in Richtung Bahnhof um davor noch gemütlich einen Kaffee zu trinken. Danach noch einen Whisky und wieder zurück nach Glasgow. Am letzten Tag besuchten wir noch die Kelvingrove Art Gallery und flogen im Anschluss wieder zurück nach Deutschland.

Das Fazit dürfte nicht überraschen. Knapp 1500Bilder und sagenhafte Eindrucke! Sehr zu empfehlen.
995 Klicks
Nach
oben