Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

-ansichtssache-


Pro Mitglied, Buchholz i.d.N.

Zaungast

wird man zukünftig auf der Elbinsel Kaltehofe nicht mehr überall sein.

Das Nutzungskonzept sieht vor, einen ca, 14.3 ha großen Teil des Geländes als "Wasserkunst Kaltehofe" zu gestalten, ein Freizeitareal, das Industriemuseum und Naherholung vereinen soll. Das restliche Gelände bleibt umzäunt und dient als Rückzugsgebiet für Pflanzen und Tiere.
http://www.hamburgwasser.de/news/items/wasserkunst-kaltehofe-naturschutz-und-industriedenkmal-hand-in-hand.html
Nach vielen Verzögerungen haben jetzt die Arbeiten begonnen

http://www.bergedorfer-zeitung.de/vier-und-marschlande/article79648/Noch_liegt_die_Wasserkunst_trocken.html

Es bleibt zu hoffen, dass die beabsichtigte Koexistenz von Naturschutz und Industriedenkmal mit Freizeitareal wirklich funktioniert.

Kommentare 7

  • Silvio Schulze Photography 28. Oktober 2010, 10:42

    Moin Danny, wow, die Zusammenstellung der einzelnen Aufnahmen gefällt mir sehr gut, jede von Ihnen finde ich gelungen, zudem sehr schön dargeboten, interessant ist auch der Hintergrund, warum Du diese kleine Doku gemacht hast, bei der linken finde ich besonders die durchdachte Bildgestaltung lobenswert, es in dem Karo zu fangen und das Auge förmlich darauf zu lenken, das mittlere beschreibt für mich den ungetrübten Blick auf ein idyllisches Plätzchen, an dem man die Seele baumeln lassen kann und einfach sein dasein genießen kann, zudem wird auch noch was fürs Auge beim ausspannen geboten, ( die feine Spiegelung zum Beispiel) und ganz rechts köönte man, wenn man auch Deinen letzten Satz bedenkt als Zeichen des Pro und Kontra einer Koexistens deuten, aber hier lässt Du für den Betrachter ausreichend spielraum für Interpretationen, was mir sehr gut gefällt.

    Fototechnisch einfach brilliant!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    VLG Silvio
  • Siegfried G. und Charlotte G. 9. Oktober 2010, 9:45

    moin, moin Danny,
    eine besonders schöne Zusammenstellung.Danke auch für die Links.
    LG u. schönes WE Charlotte
  • Clara Hase 8. Oktober 2010, 0:13

    dein Foto lässt hoffen, das sich nur äusserlich etwas ändert - wie ich schon bei N schrieb: Birken roden - tat wohl Not.
    Die Wasserkunst wirds wohl noch länger geben - das ist ein Denkmal von Rothenburgsort.
    Ein Teil war auch vorher schon als Biotop eingezäunt - doof ist der Zaun dennoch.

    Am Ufer liegen die Boote und kleine Werften - an einem - am anderen der etwas magere Deich -
    Interessant, das die Bergedorfer Zeitung darüber berichtet -

    Ja, Dein Foto verkörpert alles, was es schon gibt - auf das Neue werden wir warten - es ist ohne Auto oder Rad auch nicht so fix und mal eben hinzukommen.
    Zu gerne wäre ich aber auf den Mauern zwischen den Wasserspiegeln mal herumgegangen -Tiere angucken.

  • Ulrike Wienecke 7. Oktober 2010, 22:43

    Diese drei ausdrucksstarken Fotos hast du prima zusammengestellt. Wollen wir hoffen, dass es funktioniert.
    LG Ulli
  • Ulrich Ruess 7. Oktober 2010, 20:18

    Noch sieht es ja sehr idyllisch aus, Kaltehofe, ein Ziel, das ich nie geschafft habe,
    lG Ulrich
  • aeschlih 7. Oktober 2010, 17:58

    Sehr schön dokumentiert!!
    servus Hilde
  • Thomas Heuer 7. Oktober 2010, 16:25

    schöne Gegenüberstellung!
    Bleibt zu hoffen, das es nicht wie Stuttgart 21 endet und die Kosten überschaubarer bleiben als beim Ex-Kaispeicher A...
    (-;
    LieGrü Thomas

Informationen

Sektion
Ordner Hamburg
Views 872
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz