Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ungläubig? Erstaunt? Verblüfft?

Ungläubig? Erstaunt? Verblüfft?

1.167 2

Holger Melms


Free Mitglied, der Nordheide

Ungläubig? Erstaunt? Verblüfft?

Flugschau am 31.3.2005 vormittags - mein Nachsitzen zum User-Treffen vom Februar.

Wollte mal testen, wie weit ich mit meiner lahmen Kompakten komme. Leider liegt die Flugstrecke von "Yukon", einem jungen Weisskopf-Seeadler, überwiegend im Schatten, was die Sache noch erschwert. Außerdem war es brechend voll, so daß ich an meinem Sitzplatz angenagelt war.
***
Hier die Daten - für alle diejenigen, die mit einer Einfach-Knipse unterwegs sind:
Canon G5
LCD abschalten und vergessen. Auf die Genauigkeit des optischen Suchers vertrauen.
Wegen des Schattens von ISO 50 auf ISO 200 (oder war es nur 100? Wird im EXIF nicht angezeigt.)
Manuell auf 1/1250 und Blende 4 und max. Tele (28.8 mm entsprechend 140 mm KB) einstellen. (Offenblende Tele ist 3,0.)
Serienbilder (H=schnell) und Autofokus auf "Serie" (Stromfresser) einstellen.
***
Auslösen wenn Jörg den Adler (etwa 65 m entfernt) startet - und mitziehen.
Nach 35 Flugmetern macht die Kamera bereits (!) das erste Bild, dieses hier ist das 3. oder 4. der Serie.
Vertrauen, dass der Autofokus einigermaßen mitspielt.
***
Rauschen nicht unterdrückt. Dem Adler hätte es nicht viel geholfen, und die Zuschauer sind nur eine interessante Zugabe. Aber: die "struppigen" Bäume im Hintergrund wurden viel zu scharf abgebildet und lenken im Original enorm ab. Daher händisch weichgezeichnet.
***
Alle anderen Varianten, insbesondere Einzelaufnahmen, scheiterten.

Kommentare 2

  • Michael Symanski 26. Juli 2005, 17:56

    Gerade im NDR (N3) kommt eine Sondersendung zum 35jährigen Bestehen des Wildparks.
    Unter anderem mit einem fünf-minütigem Bericht über Tanja und Ihre Wölfe, die sie aus Polen abgeholt hat.

    Dein Foto zeigt leider, die schwächen Deiner Kamera.
    Die Zuschauer sind leider nur eine Beigabe und nicht das Hauptmotiv.

    Gruss Michael
  • Jenni^^ 31. März 2005, 23:56

    Hallo Holger!
    Also das ist ja wieder mal eine unglaubliche Aufnahme von dir! Unter den schwierigen Bedingungen hast du wirklich ein optimales Ergebnis erzielt.
    Sehr gut auch deine Situationsbeschreibung und die Tips zur Aufnahmetechnik!

    LG Andreas