Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Hardee


Premium (World)

Stoppt die Tötung der Wale

* Die Japaner laufen aus *
http://blogs.greenpeace.de/antarktis2008/

*** Sonntag, 18. November 2007 16:53 ***

Japan jagt Wale zu «Forschungszwecken» - internationaler Protest... weiter unter:

http://www.greenpeace-magazin.de/magazin/tagesthemen/tt_list.php?p=90975&more=1#more90975

Ich möchte mit meinem Bild (Aufnahme vom Oktober 2007 vor der Küste Neuenglands) eine Protestnote gegen die neuerliche Tötung der Wale durch die japanische Walfangflotte setzen. Ich kritisiere dieses Vorhaben mit allem was mir gegeben ist und verachte diese unnötige und gegen das internationale Walfangverbot verstoßende Töten der Wale zutiefst.

Neben 850 Zwergwalen und 50 Finnwalen ist dieses mal auch die Tötung von Buckelwalen (Bild oben) vorgesehen. Diese Missachtung der Schöpfung verdient weit mehr als *nur* eine Protestnote hier in der Fotocommunity. Aber es ist ein Anfang und es liegt an jedem von Euch, mehr dagegen zu tun.


Leben
Leben
Hardee


Zum Abschuß freigegeben
Zum Abschuß freigegeben
Tanja Salzmann


Hoffnung
Hoffnung
Hardee


Nisshin Maru
Nisshin Maru
Hardee




* Euer Protest *

Setzt Eure Protestnote unter diesen Aufruf, denn man wird Euch Lesen und Eure Stimme wird gehört.
Schon über 370 Menschen haben es hier getan !!!


Auch das ist eine Möglichkeit...

http://www.tierschutz-online.de/index.php?option=com_content&task=view&id=165&Itemid=37

******************************************************

!!!!!

Kommentare 336

  • Rainer Schimpf 6. Dezember 2008, 7:27

    Hallo auch ich protestiere gegen Walfang. Ich war letzte Woche im 2 Ocean Aquarium mit Desmond Tutu. Er hat eine international initiative gegen den Walfang eingeleitet!

    http://www.youtube.com/watch?v=J-jKdwwtFXc

    das ist unser Motto!
    Opaque gibts auch auf Videocommunity!

    Rainer
  • Gerhard Paulus 14. März 2008, 18:55

    Dieses sinnlose Abschlachten muß gestoppt werden !!!
    Es gibt in der heutigen Zeit genug Möglichkeiten , Rohstoffe die der Wal liefert - aus pflanzlichem Anbau zu ersetzen.
    http://www.mare.de/mare/hefte/beitrag-buend.php?id=800&&heftnummer=43
    LG Gerhard
  • Rainer Rauer 1. März 2008, 19:58

    Bin ebenfalls mit aller Hingabe dabei!
    LG Rainer
  • Edina Stojan 21. Februar 2008, 23:25

    "Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können."

    Indianisches Sprichwort

    !!!!! @-->>--->>---- !!!!!!!!!!

    .... Wie weise .........
    E.
  • Siegfried Frenzel 13. Februar 2008, 14:06

    Meine Stimme auch!
    Mich ärgert auch mit welcher Begründung das Abschlachten der Wale erfolgt!!!
    *** Aus wissenschaftlichen Gründen ... ***

    Mein Zorn ist so übergroß!

    Deshalb eine Liste für irgendwelche "rein wissenschaftliche Gründe":
    1) Der Abwurf der amerikanischen Atombombe auf japanische Städte?
    2) Das Abfackeln der Ölfelder in Kuweit durch irakische Truppen?
    3) ...

    Übers Ziel geschossen? Find ich nicht! Die Wale geben mir mildernde Umstände!

    Gruß Siegfried
  • Andrea Hüsken 25. Januar 2008, 14:33

    Meine Stimme hast Du auch
    LG
    Andrea
  • StarCori Photo NRW 10. Januar 2008, 23:01

    Es liegt nicht nur an der falschen Vernuft der 3 Länder ISLAND; JAPAN; NORWEGEN....
    sondern auch an deren essverhalten.
    Island läst das Fleisch verrotten & Japan hat noch ein riesiges Kühlhaus (Tonnenweise) voll,
    für die Goumets " versteht sich".......
    Link : http://marktcheck.greenpeace.at/4274.html
  • Johann Dittmann 27. Dezember 2007, 3:57

    Australien erziehlte nun etwas Erfolg um dieses killen zu stoppen, oder zumindest stark reduzieren.
    LG
    Hans von down under
  • Petra.Schulz 16. Dezember 2007, 18:15

    Finde das gefühllose Abschlachten dieser hochintelligenten Tiere auch grausam und menschenunwürdig. Es wird wirklich Zeit, dass was dagegen getan wird.
    LG Petra
  • Hardee 9. Dezember 2007, 20:43

    @ OxFF - Schau es dir an und du wirst deine Meinung darüber Revidieren.
    Mal völlig davon abgesehen, daß Delphine den Schmerz genauso spüren
    wie der Mensch!

    Es gibt übrigens in diesem Fall keine *Stimme der Vernunft*, sondern nur eine Stimme des Handelns.

    lg Hardy
  • 0x FF 9. Dezember 2007, 19:51

    @Hardy:
    Ja, das Recht hat jeder. Mich stört es auch nicht, daß Du Dich für Wale einsetzt. Ich mag selber kein Walsushi und mag es auch nicht, wenn ein Land sich über ein internationales Verbot hinwegsetzt.

    Nur tun das viele Länder in vielen Dingen. In häufig sehr viel schlimmeren Dingen. Leider ist es so, daß 100000 Menschen, sofern sie nicht zufällig von George W. Bush umgebracht wurden, in Deutschland nicht annähernd soviel Beachtung erfahren wie ein dutzend toter Wale. Das heißt nicht, daß man nichts gegen Waltötungen sagen dürfte, es wirft nur die Frage auf, wie ernst zu nehmen viele dieser Äußerungen sind, welche Motivation wirklich dahintersteckt und welche Nachhaltigkeit man erwarten darf. Womöglich soviel wie bei einem Nikonfotografen, der dazu aufruft, japanische Unterhaltungselektronik zu boykottieren.

    Dein Engagement in Ehren aber angesichts vieler Kommentare unter diesem Bild ist eine "Stimme der Vernunft" vielleicht nicht schlecht.

    Den Link schaue ich mir nicht an. Wahrscheinlich ist er "nur" genauso schlimm wie manche Szenen aus deutschen Schlachthöfen. Wer deswegen zum Vegetarier wird hat übrigens meinen Respekt.
  • Hardee 9. Dezember 2007, 19:20

    Lieber Ox FF (Ohne Name und Profilfoto!?)
    Jeder hat das recht sich für das Eine oder Andere problem auf dieser Welt einzusetzen. ich tue es (unter anderem) für die Wale. Es geht nicht *nur* um das Töten der Wale, sondern auch um die Tatsache das der Walfang weltweit VERBOTEN ist. Sich über das Verbot der Rest der Welt einfch hinweg zu setzen ist genauso Frevelhaft, wie sich seiner Zeit Präsident Bush über die UN hinweg gesetzt hat (Irak). Aber um deine Worte zu Egalisieren hier eine kleine *Kostprobe* wie die *lieben Japaner* mit der Schöpfung umgehen !!!

    ***Achtung, nur für ganz starke Nerven !!! ***
    http://www.youtube.com/watch?v=cybvoACXuYw&feature=related


    Hoffnung
    Hoffnung
    Hardee


    Leben
    Leben
    Hardee




  • 0x FF 9. Dezember 2007, 19:12

    Vielleicht hätte ich hier nicht mehr reinschauen sollen. Da ich es leider getan habe, geht mir langsam der Hut hoch. "Mörder", "japanische Schlächter", "Wahnsinnige", die "den Verstand verloren haben", eine "abomination" begehen, in ihrer "Ehre bloßgestellt" und mit Wirtschaftssanktionen überzogen werden müssen. Würden die Japaner nicht tausend Wale in der Antarktis sondern eine Million Chinesen in der Mandschurei töten, wäre das Geschrei hierzulande nicht halb so groß.

    Würde ich als deutschsprechender Japaner hier lesen, käme ich womöglich zu dem Schluß, daß es sich bei den Deutschen um ein reichlich seltsames Völkchen handelt, das man ernster nehmen könnte, wenn es geschlossen zum Vegetarismus überträte, seine Autos verschrottette und die freigewordenen Garagenplätze zu Großaquarien umwandelte, um darin Zwergwale und Robben hochzupäppeln.

    Vielleicht käme ich als Durchschnittsjapaner ohne besondere kulinarische Präferenzen und mit kritscher Distanz zur japanischer Regierung (einschließlich ihrer Walfangpolitik) sogar auf die Idee, mir, quasi als Trotz gegen den hier inszenierten Kampf der Kulturen, schnell ein paar Walfischsushiröllchen zu kaufen.

    Ob eine derart unreflektierte Emotionalisierung der Debatte, die in Kommentaren wie "Es gibt nichts Schöneres als einen Wal in seiner Umgebung zu beobachten" oder "Ich bin auch für den Artenschutz, vor allem dieser Riesen die noch eine der ältesten Tierarten überhaupt ist!" zum Ausdruck kommt, den Walen nützt, wage ich auch als Deutscher zu bezweifeln. Vorallem weil die Wale durch manche Entwicklung viel nachhaltiger bedroht werden als durch den japanischen Walfang, z.B. durch die globale Überfischung der Meere.

    Nur sind das Probleme, die man nicht einfach mit ein bisschen gutem Willen löst. Da hilft es auch nicht, wenn westeuropäischer Gutmensch alibimäßig einen digitalen Wal streichelt und japanischem Bösmensch virtuell eins auf die Waffel gibt.

Informationen

Sektion
Ordner Schützt die Wale!
Views 18.433
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten