Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Stereokopf einmal anders.... Farbanaglyphe (Dubois) rot/cyan F11

Stereokopf einmal anders.... Farbanaglyphe (Dubois) rot/cyan F11

1.324 5

Jürgen Loos


Pro Mitglied, Hanau

Stereokopf einmal anders.... Farbanaglyphe (Dubois) rot/cyan F11

Meine neue Stereobrille mit +2 Dioptrien-Linsen und integrierten Filterfolien.
Chacha mit EOS350D auf Stativ Stereobasis 50mm Blende 4,5 1/40 sec Brennweite 35mm ISO 400
Brillengewicht mit Gläsern ca. 100 Gramm
Einzelteile:
Schweißerbrille mit herausnehmbaren Gläsern
4 Nahlinsen +1 Dioptrie 52mm Filtergewinde
2 Adapterringe 49 auf 52 mm
Rote und Cyanfolie mit 50mm Durchmesser
Alles ohne Werkzeug montierbar (nur Schere für die Folien)

---Anaglyphentechnik für Rot/Cyan- oder Rot/Blau-Brille ----       (Klick für I n f o)
---Anaglyphentechnik für Rot/Cyan- oder Rot/Blau-Brille ---- (Klick für I n f o)
Engelbert Mecke

Kommentare 5

  • Ralph LONG Metz 1. Januar 2010, 17:31

    Ich mag solche Basteleien. Besonders in 3D.
  • Jürgen Loos 25. September 2009, 17:17

    @grossws
    ca. 50€, billiger als Fielmann oder Apollo

    Gruß Jürgen
  • grossws 25. September 2009, 13:44

    ist aber ein teures Vergnügen.
    Da bin ich besser dran (kurzsichtig), Brille ab und Pappbrille auf, in allen Betrachtungsverfahren.

    Gruß Rainer
  • Jürgen Loos 25. September 2009, 0:57

    @Olli
    Die Folien haben die gleiche Qualität wie die von den Pappbrillen. Sie sind jeweils zwischen 2 Linsen kratz-und knitterfrei eingesperrt.
    Wenn man 2 UV-Schraubfilter nimmt, hat man "0" Dioptrien. +1 Dioptrie Nahlinse u. 1 UV-Filter ergeben +1 Dioptrie. Alle möglichen Kombinationen sind möglich,Brille wird halt schwerer :-((

    Ohne Folien gibt es eine wunderbare Lupenbrille, die man zu unterschiedlichen Stärken über das Filtergewinde zusammenschrauben kann.

    Gruß Jürgen
  • Olli Bode 25. September 2009, 0:40

    Moin Jürgen,
    Schönes Bild von Deiner Brille und Deinem gläsernen Kopf ;-)
    Bin mal gespannt, wie sich Deine Brille tragen läßt - 100g hört sich nicht mehr ganz so leicht an.
    Hast Du verschiedene Gläser für andere zum ausprobieren?
    Ich bin dann vor allem gespannt auf die Qualität der Folie.

    Erzähl mal, wie ist das 3D-Vergügen mit Deiner Brille?

    LG
    Olli