702 6

Steffen Götze


Premium (Basic), Meckenheim/Pfalz

Sperber

Manchmal kann man sich den Hintergrund nicht aussuchen!
Das ich den Jäger heute schon wieder erwischt hab,verdank ich einem Amselhahn, der gerade im Teich baden wollte. Wie ein Schatten tauchte der Sperber auf und die Amsel flüchtete panisch!
Der HG ist ein gelber Gartenschlauch und weisse Gemüsekisten vom Nachbar!

Kommentare 6

  • Asterix in ECHT 19. Februar 2014, 7:03

    Klasssseeee...
  • Steffen Götze 6. Januar 2014, 12:31

    Der Amsel gehts gut! Der Sperber hat keine Versuche unternommen sie zu verfolgen! Er hat aber dann von seinem Ansitz einen spektakulären FAllrückzieher gemacht, weil ein Sperling in seinem Rücken Schutz in der Hecke unter ihm gesucht hat! Aber auch der Spatz hat nix abbekommen!
  • Simone Kamm 6. Januar 2014, 8:46

    ich finde den Hintergrund gar nicht schlecht, er wirkt sehr malerisch. Er muss sich ja auch ernähren, ich hoffe trotzdem die Amsel hats geschafft.
    Grüße Simone
  • Axel Sand 5. Januar 2014, 20:08

    Ein starkes Foto.
    Gruß
    Axel
  • GretaN 5. Januar 2014, 14:20

    Ach der Hintergrund ist doch schön bunt und ja sowieso unscharf der Gartenschlauch und die Kiste fallen doch gar nicht auf!

    Wusste gar nicht das Sperber so aussehen ich hätte gedacht das wäre ein Bussard?
    Jedenfalls ein Schönes Tier ich beneide dich wieder mal darum, sowas in "freier Wildbahn" zu sehen.
    Lg Greta
  • Harald... 5. Januar 2014, 12:44

    ein wundervolles foto...
    farbe und schärfe... einfach klasse...

    vg harald

Informationen

Sektion
Ordner Greifvögel und Eulen
Views 702
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv Sigma 150-500mm F5-6.3 DG OS APO HSM
Blende 8
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 500.0 mm
ISO 400