Spenrath, Braunkohledorf im Abriss (v2)

Spenrath, Braunkohledorf im Abriss (v2)

6.743 7

Franz-Josef Wirtz


kostenloses Benutzerkonto, Düsseldorf

Spenrath, Braunkohledorf im Abriss (v2)

Spenrath ist eins der Dörfer im Gebiet vom Braunkohletagebau Garzweiler II. Bis auf ein Gehöft ist es seit Sommer 2007 ein Geisterdorf. Die Bewohner sind bis auf die Bewohner des Bauernhofs umgesiedelt in die Nähe von Hochneukirch - sofern sie sich an der Umssiedlung beteiligt haben. Der Abriss lief bereits an, als der Ort noch bewohnt war.

Die Aufnahme entstand am 12.04.2008. Zum Vergleich der Stand gut ein halbes Jahr früher (dieselbe Stelle):

Das Dorf Spenrath verliert an Substanz
Das Dorf Spenrath verliert an Substanz
Franz-Josef Wirtz


Die Lage:
http://maps.google.com/maps?f=q&hl=de&geocode=&q=spenrath&sll=37.0625,-95.677068&sspn=61.323728,58.183594&ie=UTF8&ll=51.063198,6.451571&spn=0.003024,0.005311&t=h&z=18

Aktueller Fernsehtipp:
"Wie die Bagger ins Rheinland kamen", Dokumentarfilm im WDR Fernsehen, Freitag 30.05.2008, 20:15
http://www.ard-digital.de/programmvorschau/sendung.php?eventID=113989360

Aktueller Veranstaltungstipp:
"Sehschule - Mein schönstes Kunstwerk" - Kanzelrede des Mönchengladbacher Photographie-Professors Andreas Magdanz in der Friedenskirche, Friedrichstraße 29 in Eschweiler, Ortsteil Stich, Sonntag, 1. Juni, 10.45 Uhr. Die Folgen des Braunkohletagebaus sind eins seiner Themen. Nach der Rede besteht die Möglichkeit zur Diskussion.
http://www.az-web.de/lokales/eschweiler-detail-az/531524?_link=&skip=&_g=Fotokuenstler-redet-ueber-sein-schoenstes-Kunstwerk
Auf seiner Homepage kann die Fotozeitung zu Garzweiler als PDF-Datei heruntergeladen werden. Das Original ist als Zeitung angelegt, eben um auf die Vergänglichkeit der Gegend hinzuweisen.

Im Terminkalender der fotocommunity:
http://www.fotocommunity.de/pc/calendar/display/11953

Mehr zum Thema im Infobereich:

Kommentare 7

  • Edith M. 28. Juli 2012, 19:25

    Update:
    Die Archäologen sind dran in Spenrath und der (gelbe) Hof steht noch bis 2013 ....
    http://www.ngz-online.de/juechen/nachrichten/spenrath-aelter-als-geglaubt-1.2924940
    GlG Edith

  • Silvi A. 25. Februar 2009, 6:45

    Ja aus Spenrath raus fahren konnt man noch ein Stück, aber dann kam leider nicht mehr viel.
  • Franz-Josef Wirtz 24. Februar 2009, 22:22

    Die Stelle müsste eigentlich noch erreichbar sein. Es ist auf dem kleinen Platz an dem Ende von Spenrath, wo auch Gut Spenrath steht. Vom Gut sieht man die Rückseite. Der google-Maps-Link zeigt hingegen die Mitte von Spenrath an. Ich denke mal, von Immerath/Pesch kommend müsste man da noch hingelangen.
  • Silvi A. 24. Februar 2009, 9:37

    Das ist ein wirklich gutes Panorama.
    An der selben Stelle wollten wir am 18. Februar noch mal nach Otzenrath reinfahren, aber nach wenigen Metern ist Ende, die Straße ist weg und man hat den Blick auf einen der großen Bagger.

    Und was du da noch schreibst mit den Dörfern da rund um Erkelenz, man weiß es, aber man kann es sich fast nicht vorstellen das es wirklich so kommt.
    Aber teilweise sind auch dort schon die Häuser leer.

    Vor allen Immerath, das hätt ich mir nie vorstellen können, schon wegen dem Krankenhaus und dem Immerather Dom...
  • Andrea Fries 30. Mai 2008, 9:48

    durch das pano bekommt man einen richtig guten eindruck der tristesse, die an solchen orten herrscht.
    lg Andrea
  • Stimme aus dem Off 29. Mai 2008, 23:56

    Sorry, hab meinen "So ists besser"-Kommentar unter dem falschen Bild platziert. Also nochmal: so ists besser!
  • Franz-Josef Wirtz 29. Mai 2008, 23:14

    Habe das Bild auf die Anregung hin nochmal neu ausgerichtet, so dass das 2007er und das 2008er Panorama in etwa zur Deckung gebracht werden kann (wenn im hiesigen der Panoramaviewer abgeschaltet wird). Hier wurde mit Hugin gleich verkleinert gerechnet.

    Alte 2008er-Version (groß gerechnet und später mit Irfanview verkleinert)
    Spenrath, Braunkohledorf im Abriss
    Spenrath, Braunkohledorf im Abriss
    Franz-Josef Wirtz


    2007er-Version:
    Das Dorf Spenrath verliert an Substanz
    Das Dorf Spenrath verliert an Substanz
    Franz-Josef Wirtz


    ----
    "Die Umsiedlung ist beendet" von Sebastian Meurer in der Neuss-Grevenbroicher Zeitung über den Endstand für die rund 2400 Betroffenen aus Otzenrath/Spenrath/Holz - den landwirtschaftlichen Betrieb ausgenommen.
    http://www.ngz-online.de/public/article/nachrichten/572243/Die-Umsiedlung-ist-beendet.html

    Désirée Linde formuliert es etwas anders:
    "Ende der Umsiedlung", 28.05.2008
    Rheinische Post (eigentlich dasselbe Zeitungshaus)
    http://www.rp-online.de/public/article/korschenbroich/572451/Ende-der-Umsiedlung.html

    Nicht korrekt ist, dass die Umsiedlung für Garzweiler II ganz abgeschlossen ist. Das betrifft nur Jüchen mit den Orten Otzenrath, Spenrath und Holz.

    Für Dörfer und Höfe im Erkelenzer Gebiet fängt die Sache nun an. Borschemich wird gerade erst neu gebaut und Immerath, Pesch, Lützerath, Berverath, Kuckum, Oberwestrich, Unterwestrich, Keyenberg, Holzweiler, Dackweiler, Dackweiler Siedlung, Eggeratherhof, Roitzerhof, Weyerhof und Hauerhof stehen auch noch auf der Umsiedlungs und Abrissliste.