Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

1.167 14

Stefan Negelmann


Ehrenmitglied, Berlin-Kladow

Schärfespiel

10D & 85/1.8

mehr: http://www.schwarz-weissheiten.de

Kommentare 14

  • Stefan Negelmann 28. März 2007, 18:11

    @Dieter:
    Danke Dir - ja, sowas kaufe ich mir sicher nicht - da gäbe es schon andere Wünsche:-)

    (Italien steht ja bald wieder an - erst Venedig und dann wieder Maremma)

    Viele Grüße
    Stefan
  • Dieter Cosler 28. März 2007, 17:30

    Sooo wichtig ist ein TS nun auch wieder nicht.... fahr lieber dafür nach Italien!!!!

    Feine Idee... gefällt.
    LG
    Dieter
  • Stefan Negelmann 28. März 2007, 16:15

    @Frank:
    Vielen Dank.

    @Sylvia:
    Ja, ich hätte die Blende noch etwas schließen können, aber dann wäre der gesamte vordere Zaun im Schärfebereich - oder ich bräuchte so ein lensbaby oder gar ein TS...

    @Quastius:
    ich mag lichtstarke Optiken:-)
    Danke Dir...

    @M.Zett & Richard:
    Vielen Dank

    Viele Grüße
    Stefan
  • JSK 27. März 2007, 12:23

    obwohl, ich vergass zu erwähnen, dass, vom atmosphärischen Standpunkt her gesehen, diese Form der Focussierung durchaus gelungen ist.
  • JSK 27. März 2007, 12:21

    Eher wohl der Schärfeverlauf... zumal der Schärfebereich sehr extrem ist, wirkt wie ein Cut
  • Sylvia Mancini 27. März 2007, 11:29

    Schön mit den "Krönchen" vorn!
    Beim rechten würde ich mir wünschen, dass es sich noch ein bisschen mehr vom Hintergrund(zaun) abhebt.
  • Frank Rapp 27. März 2007, 11:26

    spiegeln könnte in der tat eine gute idee sein.
    ich mag das bild aber auch so. vor allem gefällt mir, wie und wo du die schärfeebene gesetzt hast.
    lg frank
  • Stefan Negelmann 27. März 2007, 10:57

    @Christian:
    verträumt sollte es auch sein - es ist so eine Grab-Umzäunung:-)

    @Christiane & Nicole:
    Danke Euch

    @Franz:
    :-))
    eine Totenfeier sozusagen:-)

    @Wolfgang:
    nicht eher ruhig?

    @Detlef:
    finde ich eigentlich auch ...Danke

    @M.Jordan:
    Ich vermute, ein Grund für die Unausgewogenheit könnte sein, dass wir es gewohnt sind, von links nach rechts zu lesen und ebenso Bilder zu betrachten. So verläuft der Unschärfebereich des Zaun es hinten gegen unsere "Leserichtung" vielleicht wäre es angenehmer, wenn ich das Bild gespiegelt hätte?
    Danke Dir für Deine ausführlichen Worte und die Anregung.

    @Maike:
    Danke - es gibt auch viele Zaunbilder:-))

    Gruß
    Stefan




  • die Maike 27. März 2007, 10:36

    sehr schön leise, Dein Bild. Ich mag dieses Spiel sehr. Könnte ich mir auch in allen möglichen Variationen gut vorstellen.
  • M. Jordan 27. März 2007, 9:36

    ich finde das Spiel mit der Schärfe und dem Licht interessant, jedoch das Bild als Ganzes nicht ausgewogen. Die Schärfe führt den Blick nach rechts, doch die beiden waagerechten, hellen Geländerteile führen sind aus meiner Sicht so stark, dass sie meinen Blick nach links lenken. So ist das Bild für mich in zwei Teile geteilt, die jeder für sich ein eigenes Bild geben könnten (als Quadrat einmal links - zwar komplett unscharf, aber reizvoll und einmal rechts)
    Hoffe es ist ungefähr verständlich...
    Gruss vom Michael
  • Anne Kaiser 27. März 2007, 9:23

    Irgendwie eine sehr besinnliche Wirkung!

    LG Detlef
  • WolfTek 27. März 2007, 8:27

    Sehr spannend!
  • jAnE... 27. März 2007, 7:56

    schön die unscharfen lichtreflexe im hintergrund.
    hat was lebendiges...
    mag solche details immer wieder gern.
    schärfpunkt liegt gut.

    LG, jAnE
  • Christian Fürst 27. März 2007, 7:50

    irgendwie dörflich verträumt