Out of the box ...

Out of the box ...

1.710 4

Boris Langanke


Premium (Complete), Duisburg

Out of the box ...

Nein, nicht das Bild, sondern diese nette kleine Plattenkamera.

Da muss ich noch ein wenig was leimen, und ein wenig was reinigen. So wie sie hier zu sehen ist kam sie gestern aus dem Karton.

Diese Laufbodenkamera scheint für Glasplatten 6 x 8,5 ( 6 x 9?) gedacht zu sein, dadurch ist das ein echt handliches kleines Ding.




Techtalk:
Pentax K10D, 70-200er (bei 115mm) mit Blende 5 und 1/25stel freihändig. Leuchttisch und Schreibtischlampe, aus RAW entwickelt.

Kommentare 4

  • Volkmar Kleinfeldt 17. Mai 2010, 18:17

    Hallo Boris,

    mit dem Objektiv stand ich ganz schön auf der Leitung! Muss zu meiner Entschuldigung aber sagen, dass ich wegen "Grauer Star" neue Linsen in die Augen bekommen habe und mich jetzt daran gewöhnen muss, dass ich zwar erstmals in meinem Leben scharf in die Ferne, aber ohne Hilfsmittel eben nur noch unscharf in die Nähe sehe ...

    Interessant ist auch, dass das Gehäuse eine RIO ist. Die war mir im Format 4,5x6 bislang unbekannt. Ich denke, dass sie recht selten ist. Ich habe sie in keinem Verzeichnis.

    Danke für die Info und Gruß aus Tübingen!
    Volkmar
  • Walter Nork 16. Mai 2010, 16:41

    Auch hier wieder eine ausgezeichnete Präsentation, bei der mir besonders die selektive Schärfe gut gefällt.
    Gruß
    Walter
  • Boris Langanke 14. Mai 2010, 20:51

    Hallo Volkmar,

    G. Leitmayr - München

    Doppel-Anastigmat
    Sylar 1:5 f-75mm

    Im Laufboden steht auch der Hersteller des (neudt.)"Bodys":

    Orionwerk AG, Hannover

    Scheint ja ein echtes Joint-Venture zu sein, wenn ich das richtig verstehe.

    Friedrich Deckel liefert den Compur-Verschluss
    G. Leitmayr das Objektiv, und
    Orionwerke die Kamera

    Spannend.

    Die Orionwerke existierten zwischen 1921 und 1933, demnach könnte das hier eine Rio sein. Hab grade mal meinen Maßstab an die Mattscheibe gehalten, 4,5 x 6 könnte durchaus passen.

    LG Boris

    Ach ja, @Wolf: Wer sagt denn, das Mischlicht immer schlecht sein muss? Aber wem sag ich das. :-)
  • Volkmar Kleinfeldt 14. Mai 2010, 20:07

    Das 6x9-Format war "6,5 x 9 cm".
    Aber das Obejektiv hat eine Brennweite von 75 mm.
    Das spräche für ein Negativformat von 4,5 x 6 cm.
    Das sind die schnuckeligen, aber auch recvht seltenen Plattenkameras mit dem kleinen Format.
    (Frage: Lese ich auf dem Objektiv richtig "Loitmoy" München?)
    Gruß VKT