Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

519 7

Martina F.


Premium (Pro), München

Orlandohaus

Bitte um Tipps, wie man ein Gebäude so "richtig" grade bekommt.
Wer das Orlandohaus kennt, weiss, dass es ziemlich breit und hoch ist und man auf dem Platz davor nicht wirklich weit weg kann - und selbst wenn ich ein Stativ dabeigehabt hätte, hätte ich das niemals so hoch schrauben können :-) ich bin nämlich eher "klein" und seh dann nix mehr :-)
Hab es letztes Jahr mit meiner kompakten gemacht, habe aber auch eine DSLR. Was für ein Objektiv würde man nehmen, wie würde man die Kamera ausrichten und so .... ich muss das endlich mal lernen :-)

Danke für alle Tipps im voraus!

Kommentare 7

  • DeBu 15. März 2005, 17:16

    Ich habe mit solchen Motiven keine Erfahrung, kenne mich auch überhaupt nicht mit entzerren aus, doch gefällt mir das Foto sehr gut!
    Ich persönlich wäre mit so einem Ergebnis schon verdammt zufrieden :))


    LG
    Detlef
  • Trautel R. 15. März 2005, 16:05

    das motiv gefällt mir sehr gut; hier müsste es mit einer leichten entzerrung noch gut gehen.
    da ich viele gebäude fotografiere, musste ich auch erst schritt für schritt mich hier durchtasten.
    lg trautel
  • Martina F. 15. März 2005, 11:50

    ahhhhh , spezial objektive, das macht sinn
  • Manfred-Dieter Kretschmer 15. März 2005, 11:41

    Hi Martina,
    für architektur gibt es spezielle Objektive bei der die Linsenachse verschoben wird dadurch werden Verzerrungen vorgebeugt bze. treten bei richtiger Anwendung nicht auf.
    Bei der kompakten kannst du nur über die entfernung zum Motiv und ca 50-80mm Brennweite, umgerechnet auf KB) würde ich sagen ein recht gutes Ergebnis bekommen.


    Aber hier haben bestimmt andere noch bessere Erfahrungen und Ideen.

    Lieben Gruß
    Manfred
  • Martina F. 15. März 2005, 11:08

    was meinst du mit "einem gößeren ausschnitt"?
    weitwinkel bei kompakt-digi= fehlanzeige
    und was meint ihr mit "entzerren"? EBV?
    ich denke aber doch, dass das auch ohne EBV möglich sein müsste,oder irre ich da? ich meine wie hat man das denn früher fotografiert, als es EBV noch nicht gab?
  • Manfred-Dieter Kretschmer 15. März 2005, 10:58

    Soweit gefällt es mir ja sehr gut aber wie gesagt würde es bestimmt noch besser sein mit einem grösseren Ausschnitt.
    Naja, man nehme die mitte ein Weitwinkel und dann kommen bei mir die Probleme mit zu sehr stürzenden Linien die ich nicht immer zufriedenstellend entzerrt bekomme.
    Ich versuche mich ddann meist lieber an was anderem ;o)))
    Lieben Gruß
    Manfred
  • Ella Powel 15. März 2005, 6:53

    erst einmal - solche ausschnitte gefalen mir!! ein tipp wäre sicherlich, dass du wirklich genau in der mitte stehen musst (hast du hier anscheinend nicht), sonst hast du noch mehr unlösbare probleme beim entzerren.... ansonsten .. tja.. schwierig.. versuchen vorsichtig zu entzerren aber ohne es dann verzerrt aussehen zu lassen... ist manchmal schwierig... lg, ella ;o)