Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
... mein lieber Specht ...

... mein lieber Specht ...

870 7

Ulrich J. Kind


Pro Mitglied, Riedbach/Krs.Haßberge (Ufr.) - Bayern

... mein lieber Specht ...

... und dieser weibliche Grauspecht, -lat. Picus canus (lt. www.spechte.net)-, kommt immer ab Frühjahr bis in den Herbst hinein regelmäßig in die Hausgärten meiner Wohnsiedlung auf Inspek(ch)tion. Der schlaue Vogel hat heraus bekommen, wenn der Rasen frisch gemäht ist, finden sich leichter diese leckeren Insekten und Würmer, in der Regel bevorzogt diese Spechtart Ameisen! Die Männchen haben, ähnlich dem Grünspecht, als Haube roten Scheitelfedern auf dem Kopf. Der Buntspecht hat keine rote Kopfhaube, an der Unterseite beginnend von der Schwanzwurzel aus ein rotes Gefieder.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich weis, es ist kein Topp-Foto (Grün in Grün), ... für ein Dorf wo viel Schwarz gewählt wird (95%), ist viel zu viel die Farbe Grün im Bild! ;-)
Aber ich hatte da zufällig meine Digicam zur Hand ...

Kommentare 7

  • Ronny Brückner 3. Oktober 2011, 14:58

    Hier handelt es sich um einen weibl. Grauspecht, daher hat das Foto schon Seltenheitswert. Sie leben normalerweise sehr versteckt. Da hast du großes Glück, so einem im Garten zu erwischen.
    Ein Grünspecht sieht so aus:
    Federkleid
    Federkleid
    Ronny Brückner


    Gruß Ronny
  • Ulrich J. Kind 13. September 2011, 15:00

    @Guido,
    ja "Man kann alt wer'n wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu!" - Wieder was dazu gelernt ;-) ... das könnten auch Ameisen gewesen sein, mein Nachbar Robert hat da auch immer seine Probleme mit den kleinen Roten, gerade dort an der Böschung ...

    @Othmar,
    mit dem Federnrupfen hat er es nicht so gerne, er legt die wenigen im Jahr erlegten Vögel immer an der Gartenpforte ab.
    Da unser Grundstück direkt an einem Wiesengrund anschließt ist jetzt nach der zweiten Heuernte ("Grummetschnitt") das Wiesengras noch kurz und "die (Mäuse-) Jagd geht gut", so wie es im Text des Frankenliedes genannt wird! ;-)

    VG Uli
    Moritz (21) ...
    Moritz (21) ...
    Ulrich J. Kind

  • O.K.50 13. September 2011, 14:40

    @ Guido: Aha.....wieder was gelernt. Danke.

    @ Uli: Euer Moritz ist halt ein echter Jäger. Futtert er auch die gefangenen Vögelein, oder legt er sie Euch vor die Türe und will "gelobt" werden?

    VG
    Othmar
  • hpike 13. September 2011, 13:58

    Zumindest Grünspechte findet man sehr häufig auf dem Boden. Sie suchen dort fast ausschließlich nach ihrer Hauptnahrung, nämlich Ameisen. Ein Grund warum er in manchen Gegenden auch Gras oder Erdspecht genannt wird.

    LG Guido
  • Ulrich J. Kind 13. September 2011, 13:49

    ... und dann ist das noch das Jagdrevier von unserem Haus- u. Hofkater Moritz!
    Der Specht hat da großes Glück gehabt, denn unter tags schläft unser Kampf- u. Schmusekater!
    ... denn der mag grundsätzlich alle Vögelein,
    die Großen und die Kleinen - gerne ...Mahlzeit ;-)

    VG Uli
    Moritz (45) ...
    Moritz (45) ...
    Ulrich J. Kind
  • O.K.50 13. September 2011, 8:31

    hallo Uli,

    Grün, grün, grün.......oder wie das Lied geht. Du hast es ja schon selbst erkannt. Da geht so ein bisschen die Zeichnung verloren. Aber die Situation liess aller Wahrscheinlichkeit nach nicht viel mehr zu.
    ich hätte wahrscheinlich den Schnitt noch ein wenig oben gekürzt.
    Aber clever ist der Kollege schon: nach dem Rasenmähen ist leichter was zu Futtern zu finden.
    Ich muss Herbert zustimmen, Spechte kenn ich eigentlich auch nur von Bäumen - auf der freien Pläne hab´ ich noch keinen gesehen.
    Von daher ein Bild mit echtem Seltenheitswert.

    LG
    Othmar
  • Herbert Talinski 13. September 2011, 0:04

    Fußgänger unter den Singvögeln? Führerschein weg? Oder einfach nur faule Socke. Hat er sicher den Drosseln abgeguckt! Schon lustig, Spechte kenn ich sonst nur in Höhen von 5m aufwärts.
    LG Herbert

Informationen

Sektion
Ordner Tiergarten
Klicks 870
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera FinePix HS10 HS11
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/300
Brennweite 126.0 mm
ISO 800