Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Horror in Münster. Nachdem ein Blutbär gesichtet wurde, fand man jetzt das erste Blutströpfchen!!!

Horror in Münster. Nachdem ein Blutbär gesichtet wurde, fand man jetzt das erste Blutströpfchen!!!

447 14

Uwe Vahrson


Pro Mitglied, Münster

Horror in Münster. Nachdem ein Blutbär gesichtet wurde, fand man jetzt das erste Blutströpfchen!!!

[s.o. das giftige Blutströpfchen, wir berichteten bereits über den Blutbär:]

Thymianwidderchen? So ganz passt die Zeichnung nicht und die Fühler auch nicht!
Thymianwidderchen? So ganz passt die Zeichnung nicht und die Fühler auch nicht!
Uwe Vahrson

(;o))) (;o))) (;o)))
Mein erstes Blutströpfchen/ Sechsfleck Widderchen (Zygaena filipendulae)
Man staunt doch immer wieder welche phantasievollen Namen
(absichtlich alte Schreibweise,
um keine Werbung für Limonade zu machen (;o). )
den Insekten gegeben wurden/ werden.

Kommentare 14

  • Uwe Vahrson 29. Juni 2010, 20:54

    @Helena:
    Jetzt wollte ich es aber genau wissen und bin auf die Suche gegangen. Hiermit präsentiere ich:
    Beweisstück A
    Beweisstück A
    Uwe Vahrson

    Wegen der Herkulesstaude/ Riesenbärenklau habe ich gestern unsere Untere Landschaftsbehörde angerufen. Sie waren sehr erfreut über die Info und haben versprochen die Pflanzen in den nächsten Tagen zu entfernen.
    Ich habe mir allerdings verkniffen, sie darau hinzuweisen, dass auch der Blutbär und das Blutströpfchen hier ihr Unwesen treiben (;o)
  • H e l e n a 28. Juni 2010, 22:24

    Vielleicht kannst Du ja bei der Nachbearbeitung noch Weisabgleich machen, wenn Deine Kamera vielleicht etwas zu viel Rot macht (ich drehe meistens noch an den Farbreglern, weil meine Kamera nicht immer wirklich stimmt, nicht, um etwas zu verstärken, sondern um auszugleichen).
    Das Bild von der Herkulesstaude hatte ich gesehen, ich war mir aber nicht sicher, ob es diese ist - die gibt es (leider) nicht nur bei Dir in Münster, sonst könnte man das ja großräumig umfahren;-) - wäre ja aber auch irgendwie schade, oder :-)
    LG, Helena
  • Uwe Vahrson 28. Juni 2010, 15:03

    @Helena:
    Ich habe NICHT an den Farbreglern gedreht und auch nicht gesättigt. Kann sein, dass der Weißabgleich nicht 100%ig hingehauen hat. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich immer ziemlich dunkel belichte und daher die feinen Farbnuancen mehr zur Geltung kommen. Wiki sagt:
    "Die Blütenfarbe der meisten Arten ist weiß bis schwach-gelblich, auch rosa Färbungen kommen vor."
    Es kann natürlich auch sein, dass der Falter schon Blutströpfchen über die Blüten verstreut hatte (;o)
    Gefährlich ist unsere Gegend übrigens auch wegen dieses Monstrums hier:
    Ich bitte um Bestimmungshilfe für diese RIESEN-Pflanze
    Ich bitte um Bestimmungshilfe für diese RIESEN-Pflanze
    Uwe Vahrson

    Riesenbärenklau, auch Herkulesstaude genannt ist hochgiftig und sollte nur mit Vollschutzanzügen und Atemmaske bekämpft werden.

    Gruß
    Uwe
    (:o)
  • H e l e n a 27. Juni 2010, 23:25

    Da wohnst Du ja in einer gefährlichen Gegen ;-) - ist Schafsgarbe nicht weiß? Bei mir auf dem Bildschirm erscheinen die Blüten rosa und es scheint mir, als habe das gesamte Bild eine Tendenz zu rot-violett - ist das möglich?
    LG, Helena
  • Uwe Vahrson 27. Juni 2010, 12:54

    @Rudolf:
    Wiki sagt:
    "Die Hinterflügel sind intensiv rot gefärbt. Diese auffällige Färbung mit den schwarz-rot gefärbten Flügeln signalisiert Fressfeinden, dass die Art giftig ist"

    Gruß
    Uwe
    (:o)
  • Rudolf A. 26. Juni 2010, 23:32

    tolle aufnahme , wußte noch garnicht das die giftig sind !
    lg rudolf
  • Uwe Vahrson 26. Juni 2010, 20:59

    Danke für Eure Anmerkungen und Euer Lob.
    @ Helmut: Nein, das ist kein Phlox (ich habe leider keinen Garten), sonder "nur" Schafsgarbe (wenn ich mich nicht irre) und "in der Wildnis" aufgenommen. Ich denke beim Phlox sind die Blüten auch recht groß, und dann wäre das kein ... Widderchen, sondern ein ...Widder und kein Blutströpchen, sondern ... noch besser für die Bild-Zeitung (;o)
  • Bea Bareis 26. Juni 2010, 16:48

    Ein Glück bin ich im Rheinland...!
  • Daniela Boehm 26. Juni 2010, 14:52

    Oh weh da muß man in Münster aber aufpassen ;) das man da nicht mit blutigen Angelegenheiten kämpfen muss..LGDani
  • Sabine Follmann 26. Juni 2010, 14:13

    Wunderschön!
    Gruß, Sabine
  • bhimmelskind 26. Juni 2010, 13:38

    tolles bild..hab noch keinen gesichtet

    lg

    birgit
  • Stahl Alexander 26. Juni 2010, 12:02

    Klasse Bild,schärfe, Farben u.Bildaufbau Top.
    Gruß ALEX
  • Doreen und Renee ( Sweety-Angel ) 26. Juni 2010, 12:01

    Eine schöne Aufnahme
    lg
  • Helmut Diekmann 26. Juni 2010, 11:35

    Da kann man nur hoffen, dass nun nicht ganz Münster in Panik gerät und - um ob der Invasion dieser Vampire die höheren Mächte zu besänftigen - die Wiedertäufer zurückholt!
    Im Übrigen gefällt mir Dein Makro ganz außerordentlich gut. Widderchen sind wunderschöne Falter, und auf dem Phlox (?) macht sich dieser gut. Auch der HG gefällt mir sehr.
    Ich habe übrigens noch kein einziges Widderchen zu Gesicht geschweige denn vor die Linse bekommen.
    Beste Grüße, Helmut