Hochsaison auf den Farnes. Krähenscharben

Hochsaison auf den Farnes. Krähenscharben

800 6

Andreas E.S.


Premium (World), Nord-Eifel

Hochsaison auf den Farnes. Krähenscharben

Im Frühjahr herrscht Hochbetrieb auf den Inseln im Atlantik. Alle Seevögel, die sonst weitgehend auf dem Wasser leben, müssen natürlich zur Brut das Land aufsuchen. Der Schutz der vielen felsigen Inseln ist dann besonders begehrt. So brüten hier auf den Farnes diese Krähenscharbe, nahe Verwandte des Kormorans. Außerdem findet man Dreizehenmöwen, Eissturmvögel, Trottellummen, Papageientaucher, Tortalke und verschiedene Seeschwalben. Zwar sind durch das Alter und die einfache Fotoausrüstung diese Bilder nicht mit den heutigen Digitalbildern zu vergleichen, es sind für mich aber wichtige Erinnerungen.

Diascan von 1959 vom Agfa CT 18

Kommentare 6

  • Ralf Büscher 27. Dezember 2009, 15:21

    Mich würde die Geschichte dahinter interessiern, Heute ist die Reise einfach, wie war das 1959?

    Ralf
  • B. Walker 10. Dezember 2009, 21:56

    Nimm es mir nicht übel, @ Horst, aber was soll dieses Nachgeplapper, was Du da bei Wikipedia gefunden, doch leider nicht als Quelle angegeben hast?
    Übrigens ist die Krähenscharbe nur eine Art aus der Gattung der Phalacrocorax. Hier in Florida ist es zum Beispiel die Ohrenscharbe (P. Auritus), die ich täglich quasi vor der Haustür sehe.
    Erstaunlich für mich, Andreas, wie gut auch dieses vom 50 Jahre altem Dia eingescannte Bild geworden ist.
    LG Bernhard
  • Zwecke 10. Dezember 2009, 17:27

    Die Krähenscharbe (Phalacrocorax aristotelis) ist eine Vogelart aus der Familie der Kormorane.
    Vom Kormoran (Phalacrocorax carbo) unterscheiden sich Krähenscharben durch das völlige Fehlen von Weiß am Körper.
    Krähenscharben erreichen eine Körperlänge von 66 bis 76 Zentimeter und eine Flügelspannweite von 122 Zentimetern. Das Hauptgefieder ist glänzend grünlich-schwarz. Auffällig ist das Brutkleid: Die Scheitelfeder sind dann verlängert und bilden einen nach vorn gedrehten Schopf.
    Schnabel und Füße der Krähenscharbe sind schwarz gefärbt, die nackte Haut um den Schnabel dagegen ist gelb und auf der Kehle schwarz mit gelben Tupfen.
    Der Lebensraum der Krähenscharbe liegt an den westlichen Meeresküsten Europas, im Mittelmeerraum, der Schwarzmeer-Küste und an den Küsten des nördlichen Afrika.
    LG Horst

  • A. Lötscher -Bergjäger- 8. Dezember 2009, 16:43

    Hab sofort gedacht, das sind doch Kormorane. Schön das du diesen informativen Text dazu geschrieben hast, so weiss auch ein Bergmensch, dass es noch andere ähnliche Vögel gibt.
    LG Bergjäger
  • diesunddas 8. Dezember 2009, 16:04

    eine sehr interessante Serie - habe ich noch nie gesehen und bin begeistert von der Vogelansammlung - gruß Vilja
  • Georg Barsch 8. Dezember 2009, 14:30

    Schön, deine Serie alter Dia,
    Schade dass die Qualität der Dia-Filme nicht grenzenlos ist.
    Aber in der Erinnerung hat man schon noch die richtigen Farben im Kopf.
    Ich sollte viellecht auch mal wieder im Dia-Archiv ein wenig stöbern :-))
    LG Georg