Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
es ist schwer Abschied zu nehmen...

es ist schwer Abschied zu nehmen...

1.050 15

Ute Allendoerfer


Staff Mitglied, bei Nastätten /Rheinland-Pfalz

es ist schwer Abschied zu nehmen...

Heute , sehr früh habe ich diese Nachricht erhalten,
eine Familie betrauert den Tod des sehr geliebten
Vaters, Großvaters und Schwiegervaters.
Meine Großmutter hat mir, als ich noch sehr jung war,
ich war wohl 9 oder 10 Jahre alt gesagt, als ich sie fragte,
„wie ist das wenn du mal nicht mehr bei mir bist“
gesagt: „Mädchen, wenn du mich suchst, suche und besuche mich
in deinem Herzen, dort habe ich ein Zuhause, dort lebe ich weiter.
Zünde eine Kerze an, und denke ganz fest an mich“. Ihre Worte sind mir
immer ein Trost gewesen. Vielleicht helfen sie euch bisschen
den Weg der Trauer zugehen, und ein kleines Licht in euren Herzen anzuzünden
für euch, euren, Vater, Großvater und Schwiegervater.
Ich wünsche es euch. Meine Gedanken begleiten euch.
Ute

Kommentare 15

  • Doris K 11. November 2007, 11:16

    macht traurig aber nicht hoffnungslos - es tröstet
  • Hans Reif 11. November 2007, 10:51

    Hallo Ute,
    die Komposition macht es, gut gesehen und festgehalten eine saubere Arbeit einfach super.
    Liebe Ute auch ich schließe mich den Gedankengängen an.

    Gruß Hans R.
  • Ilse Jentzsch 11. November 2007, 9:41

    Deine Großmutter hat recht gehabt. Und deshalb, wohl dem, der jemanden hat, in dessen Herzen er weiterlebt.
    Es grüßt
    Ilse
  • Liz Collet 11. November 2007, 4:43





    *
  • Carlos 11. November 2007, 1:29

    Berührt sehr, danke, kann ich auch so sehen und spüren.
    Lieben Gruß! Karl
  • Dietmar Theobald 11. November 2007, 0:00

    der tod ist nicht das ende er istnur der gang in einen anderen raum
    lg dietmar
  • Karl-Heinz Omet 10. November 2007, 23:34

    ja, :-)
    LG
    Karl-Heinz
  • Lars Ihring 10. November 2007, 22:44

    :(
  • Gerd Sprengart 10. November 2007, 21:58

    Ein Gefühl, das ich sehr gut nachempfinden kann und das Du beeindruckend visualisiert hast.
    HG
    Gerd
  • Latissimo 10. November 2007, 21:50

    Da is was dran....
    jeden Abend zünd ich ne Kerze an, für meine Lieben die schon lange nicht mehr bei mir sind -.-"
    tolles Bild, es wirkt so endlos weit mit dem Himmel, schwarz weiss is in dieser Sektion sowieso meist die richtige Wahl!
    schönen Sonntag
  • Steffen N 10. November 2007, 21:39

    Ganz sicher helfen deine Worte, sie zeigen einem das man nicht alleine ist und dort jemand ist der einen versteht. Deine Geschichte eröffnet einem einen Weg damit umzugehen.
    LG. Steffen
  • Rike Bach 10. November 2007, 21:38

    ja... in den Herzen findet man sie...

    ich hoffe es geht in Ordnung wenn ich hier den Text meines Vaters darunter setze...

    Der Tod ist nicht das Ende.
    Er ist der Anfang eines neuen Daseins,
    in dem die unsterbliche Seele aller Geschöpfe
    ihren Ursprung hat.
    Diese Pforte hat euer treuer Wegbegleiter
    nun beschritten.
    Trauert nicht um ihn,
    es liegt an uns euch zu beweinen,
    ist er doch nun von euch gegangen.
    Aber glaubt mir, er ist in heilsamen Händen
    und trotzdem bei euch,
    so wie ihr bei ihm seid.
    Wenn einst die Zeit gekommen ist,
    da der Schmerz nicht mehr eure Brust beengt
    und ihr das Leben wieder leben wollt,
    wird er lächelnd aus den
    unendlichen Gefilden sagen:
    „So ist’s gut, ich will es so,
    und ich kann ungetrübt
    auf euch schauen."
  • 2 little stars 10. November 2007, 21:37

    Da hat dir deine Großmutter einen guten Rat gegeben.
    Bestimmt tröstet er auch andere.
    lg Christel
  • Sven Richter 10. November 2007, 21:32

    Wir denken und werden nie vergessen.
    Möge das Licht ewig leuchten.
    Danke Ute!

    LG Sven
  • kerstin snekker 10. November 2007, 21:20

    ein wunderbares Bild - und ein Text den man sich verinnerlichen sollte - Danke Ute für Dein einfühlsames Ensemble wie auch dafür, daß es Dich gibt :-))
    LG Kerstin