Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Bergwerk Westfalen, Ahlen -II-

Bergwerk Westfalen, Ahlen -II-

4.183 13

Michael Masur


Free Mitglied, Frankenberg (Eder)

Bergwerk Westfalen, Ahlen -II-

Anlässlich einer Fotodokumentation der in Kürze zum Abriss stehenden Kohlenwäsche der Zeche Westfalen in Ahlen (bei Hamm) ergaben sich aus luftiger Höhe schöne Blicke über das Gelände. Die Zeche selbst wurde am 1.7.2000 stillgelegt.
Beginnend mit der Kohlenwäsche (April) sollen die meisten der übrigen Gebäude der Abrissbirne zum Opfer fallen - die nötigen Bodensanierungsarbeiten sind bereits in vollem Gange.
Danke an die geduldigen DSK-Mitarbeiter, die die Horde motivhungriger Fotografen 2 Vormittage lang ertragen haben :-)

Sony DSC-F707, Stativ, Wasserwaage.
EXIF: 1/125s, f3.5, ISO 100, äq. BW 39 mm. Korrektur um +0,7EV (der Himmel war gegenüber dem Motiv sehr hell).

Totale vom rückwärtigen Teil des Geländes aus August 2002 hier:

Bergwerk Westfalen, Ahlen
Bergwerk Westfalen, Ahlen
Michael Masur
Weitere Aufnahmen hier: (wird ständig erweitert)

Kommentare 13

  • Michael Masur 22. November 2004, 21:01

    @Björn: Puhhh schwierige Frage. Die Zeche Westfalen ist bei mir so ein klassischer Fall wo ich mich schwarz ärgern könnte nicht früher mit der Schrottrobberei angefangen zu haben. Schliesslich hab ich mal 15 Autominuten davon entfernt gewohnt - aber da hat mich das ganze noch nicht so sehr interessiert.
    So weit ich mich erinnere war das Fördergerüst aber schon immer so, es sah mir damals nicht so aus als wäre dort eine Umhausung abgebaut worden. Genaueres können dir aber wohl nur die Herren von der DSK sagen, die dort noch Dienst tun. Sind übrigens recht nett !

    MM
  • indugrafie (punkt) de 22. November 2004, 20:51

    nach einer 1,5jährigen anmerkungspause unter diesem foto:

    hammer ! gefällt mir sehr gut. frage: war das vordere gerüst auf hähe der rasenhängebank immer so freistehend? oder war die skip-entladung während des betriebes umhaust?

    gruß Björn
  • Harald Meyer 9. März 2003, 5:59

    Klasse Übersichtsfoto, gefällt mir sehr gut.
    Gruß Harald
  • Robert Speicher 8. März 2003, 14:56

    @Michael
    Danke für die Infos - schade drumm :-(

    @Patrick
    Du hast einige sehr schöne Bilder auf Deiner mir bisher noch nicht bekannten HP. Du solltest einige davon mal hier vorstellen - absolut sehenswert!

    Viele Grüße an Alle
    Robert
  • Eberhard Kamm 8. März 2003, 12:30

    Sehr schönes Bild.

    Gruß eberhard
  • Thomas Ingelmann 7. März 2003, 22:19

    Schönes Foto, trotz des besch... Wetters. Ich hoffe es kommt noch mehr.

    Gruß
    Thomas

    P.S. Hasse aber Glück gehabt, dass deine Kamera aus der Kur zurück war.
  • Patrick Piastowski 7. März 2003, 17:49

    Gute Perspektive und schöne Bildaufteilung. So wird das Bild zu einer wertvollen Dokumentation dieser sehens- und erhaltenswerten Anlage.
    Gruß Patrick
  • Marc Gerlitzki 7. März 2003, 16:40

    Das ist ja mal was.
    Mir fällt hier die Hofbeleuchtung am vorderen Fördertum auf :)

    Nix zu meckern!
    Gruß Marc
  • Michael Masur 7. März 2003, 15:55

    Schacht 7 des Bergwerks in Hamm-Heessen hier:
    Schacht 7...
    Schacht 7...
    Michael Masur
    @Robert: Die DSK-Mitarbeiter mit denen wir unterwegs waren hielten sich doch sehr bedeckt. Zu oft sind schon Termine verstrichen und zu oft wurden Pläne geändert. Als "ziemlich sicher" gilt die Sprengung der Kohlenwäsche im April - die Ausschreibung läuft bereits und erste Gesteinsproben für die Sprengung wurden genommen. Die Lohnhalle, die Maschinenzentrale und das Kesselhaus (also die roten Backsteinbauten) sollen "voraussichtlich" erhalten bleiben. Aus der Halde soll so eine Art "Naherholungsgebiet" werden. Der Rest des Zechengeländes wird aber wohl planiert :-(
  • Michael Masur 7. März 2003, 15:47

    Soo wie gut das ich noch einen Lageplan des Geländes abgeknipst habe, dann kann ich euch auch sagen was man hier sieht !
    Vorn links ein Rund-Eindicker. Im Vordergrund dann das Fördergerüst von Schacht 1, rechts daneben der Schacht 2. Hinter den Fördertürmen (links) die gewaltige Maschinenzentrale, rechts daneben das Kesselhaus. Im Hintergrund dann der bildschöne Holz-Kühlturm und ein Stück der Halde.
  • Robert Speicher 7. März 2003, 15:42

    Klasse endlich mal was von Westfalen !!!
    Wie immer schade drum, aber...
    WAs hast Du erfahren? Wird etwas erhalten bleiben? Es gibt zwar die private HP www.bergwerk-westfalen.de, aber Eure Bilder sind einfach besser!!!
    Deine Bildaufteilung gefällt mir sehr gut und trotz des tristen Wetters kommen die Farben gut rüber! Bitte mehr davon!

    Gruß
    Robert
  • Caroline B. 7. März 2003, 15:41

    Klasse Perspektive....beeindruckend :-)
    lg
    c.
  • Oliver Erlewein 7. März 2003, 15:39

    WOW!