KLEMENS H.


Premium (Pro), aus der Stadt zwischen Solling und Weser

Begegnung : berührendes Licht...

...wie eine Lichterscheinung strahlte das gelbe Abendlicht,
das ich so liebe...

Ich spürte es in mir...
*
NIKON CP 8800
Hinweis: Es empfiehlt sich die Betrachtung bei möglichst abgedunkeltem Raum,
weil erst dann die dunkleren Partien in feinen Nuancen gesehen werden können.
(Format füllend mit F11)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- siehe auch:

Ährengold im Goldenen Schnitt... (Reife ist wertvoll)
Ährengold im Goldenen Schnitt... (Reife ist wertvoll)
KLEMENS H.
...Sommer-Liebe...
...Sommer-Liebe...
KLEMENS H.

Kommentare 31

  • Ernst Hobscheidt 9. Juli 2009, 21:40

    super das Foto !!!!
    Gruß
    Ernst
  • Thoralf 25. Juni 2009, 14:38

    Ein wunderbares Bild mit erstklassiger Lichtwirkung, absolut gekonnt bearbeitet
    LG Thoralf
  • KLEMENS H. 23. Juni 2009, 8:18

    @ alle:
    ...herzlichen Dank für euren Zuspruch
    zu meinem (Seelen-) Bild... -

    ...es zeigt einen Moment,
    in dem ich eins war mit der Natur,
    wo alles gedanklich und emotional ausgeschaltet war,
    als nur erfasst und gebannt zu sein
    von diesem Licht,
    das in mir leuchtete...

    Tiefer Frieden kehrte in mir ein...

    LG Klemens
  • Werner Büttner 17. Juni 2009, 13:13

    Einfach großartig, lieber Klemens !


    lg werner
  • KLEMENS H. 15. Juni 2009, 23:22

    @ Norbert REN:
    ...oh, sooo siehst Du das also... ! -

    Du machst aber nicht gerade einen Kopfstand... -
    oder... ? ;-))))

    LG Klemens
  • Norbert REN 15. Juni 2009, 23:13

    Stell mal dein Bild auf den Kopf, dann wirst du auch die "Krone" sehen.
    :-))))) N.
  • AnnaRita 15. Juni 2009, 22:24

    Der Abend schreitet leise durch das Kornfeld....,
    berührende Stimmung....,
    nur staunen und genüßlich genießen.....
    LG Rita
  • KLEMENS H. 15. Juni 2009, 9:09

    @ Norbert REN:
    ...dass Du die Sonnenstrahlen
    und besonders die Reflexe nicht als störend siehst, Norbert,
    freut mich sehr... -

    ...umso mehr als "Krönung"... ! :-))))

    ...denn das Eine habe ich bewusst herein genommen
    und das Andere bewusst gelassen... :-))

    LG Klemens
  • Norbert REN 15. Juni 2009, 8:07

    Mystisch und surreal ist die Wirkung.
    Es ist einfach phantastisch, wie du dieses Licht genutzt hast. Der Lichteinfall der tiefstehenden Sonne wirkt schon an sich.
    Die Sonnenstrahlen und die Reflexe sind die Krönung, im wahrsten Sinne des Wortes.
    LG. Norbert
  • Vera Laake 14. Juni 2009, 19:50

    Eine wunderschöne Wirkung hat
    dieses defuse Licht. Man möchte
    sich gerne dort aufhalten und
    diese Stille genießen.
    Eine feine Aufnahme. Gefällt mir.
    Lieben Gruß
    VERA
  • PEMKU 14. Juni 2009, 18:26

    Das ist schon ein klasse Foto.
  • KLEMENS H. 12. Juni 2009, 20:15

    @ ulla mayr-sedlmeier:
    ...oft ist die Abendsonne noch so stark,
    dass es selbst für die Spitzen der grellen Strahlen
    zu schwierig ist, sie ins Bild zu nehmen...

    ...der Bauer sieht sie gar nicht gern...
    ...der Bauer sieht sie gar nicht gern...
    KLEMENS H.

    Erleuchtung...
    Erleuchtung...
    KLEMENS H.

    ...vom Tageslicht gar nicht zu reden...: :-))

    Gleißendes Nord-See-Licht...  (...auf Spiekeroog)
    Gleißendes Nord-See-Licht... (...auf Spiekeroog)
    KLEMENS H.

    LG Klemens
  • KLEMENS H. 12. Juni 2009, 20:04

    ...ja, Marlis:
    ..."wie wenig braucht doch ein Mensch, um glück-lich zu sein..." - :-))

    Die Farbe des Glücks: ...ist die Farbe des Goldes... -
    GOLD muss es nicht sein... ;-))

    LG Klemens
  • Marlis E. 12. Juni 2009, 19:34

    Das Licht, das uns erhellt, es ist im Juni uns besonders zugewandt...schön diese sanften Spuren auf den Ähren der Wintergerste, langsam führt es uns zu den Strahlen empor, ein mystisches Bild, nichts als Korn und Licht..wie wenig braucht doch ein Mensch, um glücklich zu sein...
    LG Marlis
  • Maria J. 12. Juni 2009, 18:19

    Ja...
    hier möchte man sich hineinfallen lassen
    und sanft gewiegt werden...träumend...
    im nächtlichen Rhythmus
    der leise wispernden Halme...:-))
    Gruß, Maria