Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Am Toudaiji in Nara - Hirsche, Rehe und Menschen, soweit das Auge blickt

Am Toudaiji in Nara - Hirsche, Rehe und Menschen, soweit das Auge blickt

862 8

Tobias Nackerlbatzl


Free Mitglied, Berlin

Am Toudaiji in Nara - Hirsche, Rehe und Menschen, soweit das Auge blickt

Der Toudaiji in Nara ist der Haupttempel der buddhistischen Kegon-Sekte und Herberge für eine über 16 Meter hohe Buddha-Statue, der größten Darstellungs Buddhas aus Metall. Über die Ausmaße des Hauptgebäude des Tempels könnt ihr euch dann selbst mal Gedanken machen... :-)

Hier auf dem Bild seht ihr eines der Eingangstore zur Haupttempelanlage und gleichzeitig auch eine der Besonderheiten dieses Tempels. Im gesamten Park, der den Tempel umgibt, laufen zahme Rehe und Hirsche herum, die nur darauf warten, mit käuflich erwerblichen Rehküchelchen gefüttert zu werden. Leider werden sie etwas meschugge, sobald sie jemanden mit dem Futter sehen und beißen auch gerne mal in japanische Hintern... :-)

Aufgenommen mit der Stereo Realist Baujahr 1948 auf Agfa CT Precisa 100, gescannt mit Canon Flachbettscanner, bearbeitet und montiert mit PS.

Kommentare 8

  • Tobias Nackerlbatzl 26. Januar 2006, 12:09

    @Silke: Das werd ich mal ausprobieren!
    @Micha: Ja, der Halfcolormodus is schon ziemlich praktisch!
  • Micha Luhn 25. Januar 2006, 18:54

    Da laufen ja die Rehe einfach so rum! Bei mir flimmert's auch in den hellen Stellen ein wenig. Ich versuche mich zur Zeit auch mit mehr oder weniger Erfolg an Anaglyphen. Bin zu dem Schluß gekommen, daß der Halfcolormodus oft die einzige Lösung ist.

    LG Micha
  • Silke Haaf 25. Januar 2006, 15:21

    Als Dia wirklich um Längen besser...aber trotzdem auch als Anaglyphe sehenswert.

    Von Michael KOch hatte ich gelernt, dass man in PS das vollständige linke Halbbild zuerst in Graustufen umwandeln und dann erst in den Rotkanal des rechten Halbbildes einkopieren sollte, um den Halfcolor-Modus des SPM nachzuahmen. Klappt ganz gut bei kritischen Farben.
    Gruß von Silke
  • Tobias Nackerlbatzl 24. Januar 2006, 14:43

    Hm...da dachte ich, ich hätte den SPM nun endlich ausgetrickst, und dann das! *heul*
    Na ja, die Anaglyphen sollen Euch sowieso nur einen EIndruck geben von dem, was ihr in der Diapräsentation sehen werdet. :-D
  • Ro Land 24. Januar 2006, 9:36

    Nö, der Halfcolormodus macht da schon noch ein bisschen mehr. Bei Anaglyphen-Flimmern hift er jedenfalls regelmäßig!
    Mir gefällt die Anaglyphe trotzdem gut, auch wenn ich das von Engelbert beschriebene Flimmern auch ein klein wenig sehe ...
    Gruß, Roli
  • Tobias Nackerlbatzl 24. Januar 2006, 0:14

    @Katrin: Unter http://www.perspektrum.de kannste Dir eine bestellen! :-)
    @Engelbert: Half Color Modus beim SPM heißt ja eigentlich nur, daß aus den Originalbildern ein wenig die Sättigung rausgenommen wird, oder? Das hab ich hier auch gemacht, viel genützt hat es wohl nicht...

    LG,
    der Nackerlbatzl.
  • Engelbert Mecke 24. Januar 2006, 0:01

    Auch mit Brille etwas verwirrend.....Tobi. Es flimmert in den Gesichtern und an sonstigen Körperstellen, der *half-color-Modus* könnte helfen, aber den gibt es ja nicht in PS :o)

    Gruss der Engelbert
  • Katrin Taepke 23. Januar 2006, 17:56

    oh, wieder die verwirrung pur und ich hab immer noch keine brille dafür :-(