175 Jahre ist es her,...

175 Jahre ist es her,...

1.589 5

André Töpfer


kostenloses Benutzerkonto, Ulm

175 Jahre ist es her,...

dass in Deutschland der erste Zug fuhr. 175 Jahre später wird dieses Ereignis groß gefeiert. Auf mehreren Lokomotiven wird dies im ganzen Land kund getan. Hier ist eine von ihnen, die 120 159-9 mit ihrem IC auf den Weg in die Bundeshaupstadt. Im lieblichen Saaletal, bei dem Örtchen Schönburg, konnte ich sie im Bild festhalten.

ISO: 400
Blende: f9
Brennweite: 28mm
Belichtungszeit: 1/1250

Kommentare 5

  • Michael PK 6. November 2010, 10:04

    Tja das Eisenbahnjahr geht ja schon wieder zu Ende,war für Eisenbahnfans schon einiges geboten
  • Foto-Nomade 30. Oktober 2010, 15:10

    Ihr Eisenbahn-Verrückten habt ja auch so eure Sorgen, wie ich allein aus diesen Anmerkungen lese.
    In feiner Weise machst Du auf das Jubileum aufmerksam.
    ~
    Danke zu

    Auch das kann süchtig machen.
    Ich komme nicht weg davon.

    LG von Foto-Nomade.
  • Klaus-H. Zimmermann 19. Juli 2010, 22:38

    Stimmt, eine rote Lok hätte sich hier besser gemacht.
    Aber du warst bestimmt froh das diese besondere Lok vorgespannt war, oder?
    Ich hätte ich auf jeden Fall auch gefreut.
    Mir gefällt das Bild auf jeden Fall so sehr gut
    VG Klaus
  • Thomas Reitzel 18. Juli 2010, 21:50

    Tatsächlich wäre hier eine ganz normale rote Lok vorteilhafter gewesen, wie immer eigentlich, wenn man etwas entfernt steht.
    Die Einbeziehung der Gräser vorn und der schönen Wolkenformationen ist gut gelöst, der Zug hätte ruhig noch etwa eine Loklänge fahren dürfen.
    VG Tom
  • Julian en voyage 18. Juli 2010, 21:00

    Ein durchaus interessantes Foto, auch wenn ich ganz ehrlich sagen muss, dass mir hier fast jede andere Lok lieber gewesen wäre, als die "Goldene"...

    Von der Gestaltung her gefällt es mir mit den Gräsern vor dem Feld im Vordergrund hingegen sehr gut.
    Auch der interessante Himmel trägt zur Bildwirkung poistiv bei, obgleich ich vielleicht versucht hätte, die oberste Wolke noch komplett mit ins Foto einzubeziehen.
    Allerdings ist das bei schnell ziehenden Wolkenfeldern dann doch oft gar nicht so leicht, da man den Ausschnitt ja praktisch permanent ändern muss und dabei den Zug nicht aus den Augen verlieren sollte...

    Wir Eisenbahnfotografen haben eben kein einfaches Leben...;-)

    Schöne Grüße,
    Julian