Siegfried Vogel


kostenloses Benutzerkonto, Lustenau
[fc-user:414468]

Über mich

Neues über meinen Status:
Ab 07.06.2008 wieder Free Member.

Ich bin jetzt öfter hier zu finden:
http://www.ipernity.com/home/48024


-------------

Da hat man sich sein kleines Leben eingerichtet mit Partnerschaft, Beruf, Heim und Auto. Eines Tages gerät man auf die Foto-Webseite eines Künstlers (bei mir war es http://photography-on-the.net von Pekka Saarinen), und plötzlich ist nichts mehr wie es war.

Ich hatte vergessen, wie vielfältig die Welt ist. Ich hatte im Alltag verlernt, in wachem Kontakt zu stehen.

Wenn ich heute mit meiner Canon 10D unterwegs bin, fühle ich mich wieder sinnlich, empathisch und kraftvoll. Ich kann wieder sehen!

Die Kamera ist mir ein Schlüssel zur Welt, und inzwischen fast ein körperlicher Teil von mir. Ich kann nicht mehr ohne. Ja, ich bin Fotograf!

Für mein Dasein hier auf der fc habe ich mir eines vorgenommen: Euch nicht zu langweilen!

Ich freue mich auf, mit und über euch! Danke,
Siegfried Vogel

-------------------------
Nachtrag 25.10.2003

Danke dafür, Leute!


-------------------------
Nachtrag 8.9.2004

Und ich sehe dich, rieche dich, höre dich,
doch ich glaub dir nicht.

Und ich fühle dich, mag dich, sehne mich,
und ich glaub dir nicht.

Und ich wag dich, ich trinke dich,
und ich glaub dir nicht.

Und ich rieche dich, ich höre dich, schmecke dich, sehe dich,
doch ich glaub dir nicht.

Und ich schmerze dich, verzehre mich.
Glaub dir nicht.
Glaub dir nicht.
Glaub dir nicht.

-------------------------
Nachtrag 24.2.2005

Neues Profilbild. Das alte hatte mir gut gefallen :-)


-------------------------
Nachtrag 25.7.2005

Danke für dieses Zitat von :

"Fotografie ist für mich vielleicht nur eine Essenz des Menschen, der sie betreibt, an sich:

Die Summe seiner gelebten Erfahrungen, des Intellekts, der Bücher, die er gelesen hat, der Filme, die er gesehen hat, der Menschen, die er kannte und kennt, die Frauen und Männer, mit denen er geschlafen hat, alles das, was ihn als Individum ausmacht, was ihn prägt und einfach einzigartig macht. Ein sich, hoffentlich, ständig verändernder Prozeß, wie das Leben selbst.

Eben nicht bloß eine wissenschaftliche Betrachtungsweise und Wahrnehmung der Umwelt, die meistens so platt und debil ist, das sie sich selbst erklärt wegen ihrer 1:1 Umsetzung, nein, einfach mehr Abstraktes und ganz viel Sinnlichkeit, wie das zum Beispiel in der Malerei auch ganz prima funktioniert."

-------------------------
Nachtrag 12.5.2006

Me lene Austria kai eime mia tilephono. (Griechisch)
Ich heisse Österreich und bin ein Telefon.

-------------------------
Nachtrag 12.9.2007

you've picked up the pieces...
you've picked up the pieces...
thatgirl



-------------------------
Nachtrag 12.9.2007

Und ab 7. Oktober 2007 bin ich wieder Free Member in der fc. Na und?

Kommentare 129

  • Siegfried Vogel 16. Oktober 2021, 11:08

    The Aleph, by Jorge Luis Borges

    "I shut my eyes -- I opened them. Then I saw the Aleph.

     On the back part of the step, toward the right, I saw a small iridescent sphere of almost unbearable brilliance. At first I thought it was revolving; then I realised that this movement was an illusion created by the dizzying world it bounded. The Aleph's diameter was probably little more than an inch, but all space was there, actual and undiminished. Each thing (a mirror's face, let us say) was infinite things, since I distinctly saw it from every angle of the universe. I saw the teeming sea; I saw daybreak and nightfall; I saw the multitudes of America; I saw a silvery cobweb in the center of a black pyramid; I saw a splintered labyrinth (it was London); I saw, close up, unending eyes watching themselves in me as in a mirror; I saw all the mirrors on earth and none of them reflected me; I saw in a backyard of Soler Street the same tiles that thirty years before I'd seen in the entrance of a house in Fray Bentos; I saw bunches of grapes, snow, tobacco, lodes of metal, steam; I saw convex equatorial deserts and each one of their grains of sand; I saw a woman in Inverness whom I shall never forget; I saw her tangled hair, her tall figure, I saw the cancer in her breast; I saw a ring of baked mud in a sidewalk, where before there had been a tree; I saw a summer house in Adrogué and a copy of the first English translation of Pliny -- Philemon Holland's -- and all at the same time saw each letter on each page (as a boy, I used to marvel that the letters in a closed book did not get scrambled and lost overnight); I saw a sunset in Querétaro that seemed to reflect the colour of a rose in Bengal; I saw my empty bedroom; I saw in a closet in Alkmaar a terrestrial globe between two mirrors that multiplied it endlessly; I saw horses with flowing manes on a shore of the" Caspian Sea at dawn; I saw the delicate bone structure of a hand; I saw the survivors of a battle sending out picture postcards; I saw in a showcase in Mirzapur a pack of Spanish playing cards; I saw the slanting shadows of ferns on a greenhouse floor; I saw tigers, pistons, bison, tides, and armies; I saw all the ants on the planet; I saw a Persian astrolabe; I saw in the drawer of a writing table (and the handwriting made me tremble) unbelievable, obscene, detailed letters, which Beatriz had written to Carlos Argentino; I saw a monument I worshipped in the Chacarita cemetery; I saw the rotted dust and bones that had once deliciously been Beatriz Viterbo; I saw the circulation of my own dark blood; I saw the coupling of love and the modification of death; I saw the Aleph from every point and angle, and in the Aleph I saw the earth and in the earth the Aleph and in the Aleph the earth; I saw my own face and my own bowels; I saw your face; and I felt dizzy and wept, for my eyes had seen that secret and conjectured object whose name is common to all men but which no man has looked upon -- the unimaginable universe.

    I felt infinite wonder, infinite pity."

    http://www.phinnweb.org/links/literature/borges/aleph.html
  • Frau Ke 16. Januar 2015, 18:42

    mal 'n Gruß hierlassen.
  • frieda frieden 18. November 2011, 11:40

    mal hier
    und mal da.
    :)
  • Sanne W. 19. Juli 2010, 14:31

    ORANGE,
    aber sehr!!!
    Froh dich hier entdeckt zu haben,
    die Essenzen sind ganz mein Ding.
    ich habe mich auch der Unschärfe verschrieben,
    schöne Beispiele bei dir gesehen!
    Viele Grüße,
    *Susanne
  • Beda Brunner 29. Juli 2009, 15:29

    Deine Serie "Essenzen" ist ausgesprochen schön!!
  • Universum 27. Juni 2009, 22:29

    hand, stein, meer.....
    genial
    lg, michi
  • kopfwelt 5. März 2009, 22:44

    ach auch wenn ich schreibfaul bin,,,deine bilder guck ich mir staunend immer wieder gerne an!!!


    sun dui wolfgang
  • Toy Lette 13. Oktober 2008, 19:23

    Im Brei der Gedanken!?
  • N a d a . 2. Oktober 2008, 9:05

    "...Wenn ich ein Bild in die fc lade, habe ich die mentale Vorstellung,
    "das Bild freizulassen".
    Ab dann ist es nicht mehr meins, sondern EURES. Und IHR bestimmt, ob es ein positives oder negatives Erlebnis wird.
    Bilder vom Vogel fliegen in die Köpfe und die Herzen von euch und IHR nehmt euch heraus, was ihr braucht...."

    das ist wunderbar!
  • derschneider 7. September 2008, 2:31

    Hab mich durch deine Bilder gewühlt ... was du dir vorgenommen hast für dein Dasein in der fc - "nicht zu langweilen" - glückt dir absolut, tolle Bilder, tolle Serien, ich werd hier sicher Stammgast ;)
  • paultutgut 23. August 2008, 20:15

    Gratuliere, Deine Fotos gehören zu den interessantesten hier im Forum ...

    Machst du auch Ausstellungen ? Möchte die Fotographien gerne im Original sehen ...

    Danke für das Zitat von Dita van Tease. Interessante Dame - hätte ich Ihr nicht zugetraut - (ja die Vorurteile)

    Freue mich auf neue Fotos von Dir !

    Grüße aus Penzing ...
  • Ferrum 26. Mai 2008, 14:08

    Danke für deinen einfallsreichen, witzigen Kommentar ^^
  • Sir Tobys diario 08-09 2. Mai 2008, 18:12

    Du bleibst was besonderes fuer mich, Siegfried, aber
    ich denke, in unserem Alter widmen wir uns besser den
    Frauen, was meinst du ..................... ?????????????
    Myself ist auch nur ein Hundling :-)
    Myself ist auch nur ein Hundling :-)
    Sir Tobys diario 08-09
  • webbie 24. April 2008, 12:34

    hallo, siegfried!
    du kämpfst ja sehr ausdauernd - hoffentlich letztendlich erfolgreich! ich wünsch es dir (uns)!

    was mich noch viel mehr als dieser balken stört, ist die ignoranz, mit der auf die unzähligen proteste (nicht) reagiert wird ... andererseits sollte ich das schon längst gewöhnt sein ...

    gutes gelingen!
    webbie
    ::::)
  • Peter Redl 22. April 2008, 7:29

    Jia sou Sigfried. Danke für's Vorbeischaun in meiner Sammlung. Ich konnte bei Deinen Präsentationen einige Anregungen für meine weitere Tätigkeit sammeln. Gut Licht
    waldmalerei
    waldmalerei
    Peter Redl

    Petros
  • 79 239
  • 2.049 19.380
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse