Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Elsbeth Kürpick


World Mitglied, Dortmund

Wohnungen im Felsen.

Wie ein Schweizer Käse kam mir diese Felswand vor.
In früheren Zeiten haben die Bewohner Kappadokiens ihre Wohnungen
in den weichen Tuffstein gegraben, unter anderem, um sich vor Feinden
zu schützen. Es gibt noch ganze unterirdische Städte und auch Kirchen
in den Bergen.

Kommentare 3

  • Brombeerfink 8. April 2012, 20:32

    Ja liebe Elsbeth,
    so ähnlich sieht diese Felswand aus, wie Du sie auch empfunden hast. Schon beeindruckend, wie die Menschen in früheren Jahren mit ihren Gegebenheiten fertig wurden. Ich könnte mir vorstellen, das da eine Künstler-Koloniementstehen könnte, wenn dieses Gelände freigegeben wäre.
    Ein ausgezeichnetes Erinnerungsfoto hast Du da mitgebracht. So bekomme ich Daheimgebliebene auch noch einen Eindruck von fernen Ländern. Danke Dir.
    Liebe Grüße von der Brombeerfink
  • Gudrun Wilhelm 7. April 2012, 15:27

    Ich stell mir grade vor wie da die Ver- und Entsorgung organisiert sein mochte, glaub da muß ich mich mal informieren. Habe was ähnliches mal als Grabstätten gesehen.
    LG Gudrun
  • Ursula Fliether 7. April 2012, 11:43

    Das sind ja viele Höhlenwohnungen auf einmal. In geringerer Zahl kenne ich sie auch hier von Gran Canaria. Sie sind mit modernster Technik ausgestattet. Aber es wohnen kaum noch Menschen drin, wenn, dann die älteren Generationen, die jüngeren sind fortgezogen. Die Höhlenwohnungen dienen meist nur noch als touristische Veranschaulichungen. LG Ursula

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 524
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ45
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 8.7 mm
ISO 125