Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wo ist denn da...

Wo ist denn da...

801 13

Fredy Haubenschmid


Free Mitglied, Seewis

Wo ist denn da...

...die Dampflock...ähm...das Gipfelkreuz geblieben!?

Kommentare 13

  • Fredy Haubenschmid 28. Dezember 2006, 12:41

    Jegihorn (li mit Gipfelkreuz,3206m), Fletschhorn (3993m) und Lagginhorn (4010m) oberhalb Saas VS
  • Fredy Haubenschmid 15. Dezember 2006, 14:41

    Ja Ralf, denjenigen aufs Mittaghorn habe ich sozusagen als Eingehtour solo gemacht, bevor ich mich dann zusammen mit meinem jüngsten Sohn dem weitaus schwierigeren hier am Jegihorn gewidmet habe, von dem wie eben zurückkehren!!
    (Vgl. die beiden Panos Nr. 633 und 638, die du beim obigen Link einfach einsetzen kannst, dann liegt dir das prächtige Saastal zu Füssen!)
    lg Fredy
  • Ralf S. 15. Dezember 2006, 14:19

    @Fredy
    Den Klettersteig gab's damals noch nicht. Sieht wirklich spektakulär aus. So hat man auch den von Plattjen (Saas-Fee) zum Gipfel des Mittaghorns hochziehenden Grat mit einem Klettersteig versehen. Da hab ich ja richtig Glück gehabt, denn 1992 durfte ich dort noch mutterseelenalleine "herumturnen"... :-)

    Gruß
    Ralf
  • Fredy Haubenschmid 15. Dezember 2006, 9:49

    @Heinz: Ja diese rotbraunen Felsen hier sind eine wahre Augenweide, sowohl zum Betrachten mit dem knallblauen Himmel wie auch zum handfesten Anfassen beim Klettern! Auf meinem Pano
    http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=625
    ist der Gipfel des Jegihorns, dessen Gipfelkreuz man auf dieser Aufnahme bei einigem Suchen gut erkennt, jedoch nicht links - da führt der Klettersteig zunächst hin und dann gehts via Seilbrücke über einen gut 20 m tiefen Abgrund erst zum Hauptgipfel, der auf dem Pano ganz rechts zu sehen ist, wobei das Gipfelkreuz noch etwas weiter westlich (verdeckt) steht!
    @Ralf S.:A propos Klettertour aufs Jegihorn,
    versuchs doch das nächstemal auf dem durchgehend gesicherten spektakulären Klettersteig, den wir bei dieser Aufnahme gerade mit viel Vergnügen und einigem Nervenkitzel hinter uns gebracht haben:
    Himmelstanz...
    Himmelstanz...
    Fredy Haubenschmid
  • Ralf S. 15. Dezember 2006, 8:08

    Die schöne Aufnahme erinnert mich an eine interessante Klettertour zum Jegihorn vor neun Jahren. Leider hatten wir damals nicht ganz so schönes Wetter wie hier gezeigt - aber die Ausblicke sind schon grandios. Danke auch für den link - den kann man immer mal gebrauchen.

    Gruß
    Ralf
  • Fredy Haubenschmid 14. Dezember 2006, 22:28

    Ja, ich kenn das Problem mit den Karten, Velten:
    Immer diejenige die man gerade braucht, hat man nicht...
    Eine gute Hilfe ist dann immer:
    http://gis.swissinfo.org/swissinfo-geo/neapoljs_GERMAN.htm?Resolution=small
    Viel Spass und Vorfreude auf deine nächste Begegnung mit den Wallisern
    im nächsten Sommerurlaub, der schneller kommt als du glaubst,
    wünscht dir
    Fredy
  • Velten Feurich 14. Dezember 2006, 20:21

    Gut das es auch "knappe Viertausender" gibt und ich auch mal ein "Rätselhorn" erkannt habe .Wenn es auch nicht so leicht aus dieser Perspektive war.Leider ist meine Karte am Senggjo ch zu Ende. LG Velten
  • Ralf Schauer 14. Dezember 2006, 16:51

    @Heinz: Wollte hier nicht direkt Verwirrung stiften,
    aber die beiden Bergunterkünfte befinden sich in direkter Nähe dieses Bildausschnittes.
    Die Cab.d.p.a.S knapp links von der dem F.horn vorgelagerten Senggchuppa, direkt am matten Wald. Das Z.-Biwak liegt hinter der Senggchuppa auf ca. 3014.
    Habe im Internet letztlich die Entstehung und Historie verfolgt; war sehr interessant! Mehr unter:
    http://www.jo-sac.ch/sacbrig/index.php?page=sac_biwak.htm
    VG Ralf
  • Heinz Höra 14. Dezember 2006, 12:08

    Ralfs Hüttenbezeichnungen hatten mich erst etwas irritiert. Aber, Fredy, da gibt es doch von Dir ein Panorama, gemacht am 2. August 2006 von einem weidmännischen Klettersteig aus, auf dem der gleiche Fels, der allerdings hier viel besser wiedergegeben wird, abgebildet ist. Dort ist aber keine Wolke am Himmel und man sieht im linken Teil das hier angeschnittene Horn in seiner ganzen Größe (mit Gipfelkreuz?) und dort ist auch das eisfletschende Joch bezeichnet.
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Fredy Haubenschmid 14. Dezember 2006, 11:56

    Ja Reinhard, und von hier siehst du auch einmal den Gipfel des Fastviertausenders, der von dieser Seite meistens vom Vorgipfel verdeckt ist!
    lg Fredy
  • Reinhard Knapp 14. Dezember 2006, 11:51

    Ups,jetzt bin ich drauf gekommen. Da war ich ja diesen Sommer auf dem Weg zum Fastviertausender drunter durchgekommen. Und dieser fast Vierer hat mich mehr gefreut als mancher mit der Vier davor. Vielleicht deshalb weil er sich beim ersten Versuch durch Steinschlag uns gegenüber erfolgreich gewehrt hatte.
    LG Reinhard
    p.s
    Ein Bild von dem L-Horn gibt es in meinem Ordner. Ein Link würde die ganze Karte verraten. -:)))))
  • Ralf Schauer 14. Dezember 2006, 11:05

    Das Gipfelkreuz auf dem J. kann ich gerade so noch sehen. Die Wolken rühren mit Sicherheit noch von meinem Aufenthalt auf der altehrwürdigen Cab.d.p.a.S.-Hütte (auch F.-Hütte genannt) her, wo ich dem herd kräftig einheizte; ist allerdings ein paar Jährchen her, aber vielleicht hat jemand das Feuer aufrechterhalten...
    Seit neuem gibts auf der anderen Seite ja noch das Z.-Biwak, das es noch für mich irgendwann einmal zu ergründen gilt.

    Schöne Ansicht auf die Berge und kontrastfarbiger Himmel und links der schöne rotbraune Fels.Gerne verweile ich noch einige Momente hier, an meiner zartschmelzenden Kirschschokolade labend...
    Zartschmelzende dunkle Schokoladencreme mit Kirsch
    Zartschmelzende dunkle Schokoladencreme mit Kirsch
    Ralf Schauer



    VG Ralf
  • Gabi Rupp 14. Dezember 2006, 10:38

    tolles bild schöner kontrast, gefällt mir gut.

    gruss gabi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 801
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz