Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.041 19

Silke Seybold


Free Mitglied, Detroit

Warum...

packt man sein Koffer und laesst ihn dann stehen ???
Im Koffer waren Kleider, Schuhe und Zahnbuerste mit Zahnpasta.

Das Fort Shelby Hotel wurde 1916 gebaut mit 10 Stockwerken.
1227 wurde ein zusaetzliches Gebaeude aus 21 Stockwerken angebaut.
Seit Dez. 1973 verlassen...
...900 Zimmer die leerstehen...



die Postkarte habe ich im Hotel gefunden


Kommentare 19

  • Lyra Belacqua 5. August 2009, 23:20


    ~sehr stilles und klares Bild~
  • J. FAH 15. August 2006, 11:06

    Wahnsinnsbild... und die Geschichte dazu ... sehr phantasieanregend. Schade das all diese Gebäude nicht einen Liebhaber finden, der es wieder herrichtet und im alten Glanz erstrahlen lässt.
    Ich bin ganz begeistert von deinen Bildern...
    J.
  • Helmut Schadt 7. April 2006, 11:20

    fast wie eine mysteriöse kriminalgeschichte.....du hast sie auch bildmäßig gut inszeniert.
    dass das hotel 1916 gebaut wurde, aber bereits 1227 ein zusätzliches gebäude angebaut worden sein soll macht alles noch viel geheimnisvoller........in so alten gemäuern soll es ja spuken, kein wunder dass es dann 1973 verlassen wurde ;-)).
    kind regards, helmut :-)
  • Der Westzipfler 6. April 2006, 10:44

    Ich hab noch einen Koffer in... nein, nicht Berlin..., sondern in Detroit! ,-)) Ein trauriger Anblick, dieser einsame und zurückgelassene Koffer! Ich frage mich spontan, was wohl aus der Person geworden sein mag, der dieser Koffer einmal gehört hat. Ob er wohl zu einem ehemaligen Hotelgast gehörte? Traurig, traurig, Deine Geschichte von einem einst stolzen Hotel, das jetzt so vollkommen herunter gekommen ist. Der Koffer scheint mir ähnlich alt zu sein wie das Hotel, das wohl über kurz oder lang der Abrißbirne zum Opfer fallen dürfte. Schade eigentlich, denn es war einst ein schöns Gebäude, wie man auf der Postkarte sehen kann.

    GLG über den großen Teich und Dir weiterhin alles Gute in den States, Markus 8-))
  • Wolfgang Franke 30. März 2006, 22:38

    Die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, kann nun jeder in seiner Phantasie entwickeln.
    Er steht wirklich griffbereit da und würde noch ewig darauf warten, daß sein Besitzer ihn endlich abholt -
    aber er muß sich schon ziemlich verlassen dabei fühlen ;-)
    Gut fotografiert mit dem Licht von der Seite.
    Viele Grüße W.F.
  • D. Hermann 21. März 2006, 21:13

    Was du so allles findest. Tolles Bild, einmalige Stimmung.
    Interessant wo du dich so rumtreibst.
    Viele Gruesse aus Stuggi
    Daniel
  • | Heike | 21. März 2006, 8:13

    Ich hab ja schon so einiges in sillgelegten Fabriken gefunden, aber einen Koffer noch nie. Hast Du mal reingeguckt? Hätte ich natürlich gemacht.. *g..
    Wunderbar - insbesondere mit dem Lichteinfall.
    lg von Heike
  • Toilette 20. März 2006, 21:35

    Hi Silke...
    wow, wieder eins Deiner schönen Hotelbilder...
    das wäre was für "Koffer-Hoffer"...
    kennt das noch einer?!?... hmmm, egal... *gg*...
    Silke, ich hab ein leeres Hotel gefunden
    mit etwa 140 Zimmern auf fünf Etagen...
    na, ist doch schon mal ein Anfang oder?
    aber irgendwer hat da alle Toiletten zerkloppt...
    sauerei... *gg*...
    aber sonst hat es verdammt gute Motive...
    LG aus Germanien
    Marcel

  • Ulrike Richter-Lies 20. März 2006, 17:21

    Da isser ja, der verlorene Koffer!
    Ich find das toll, lässt schmunzeln trotz der Traurigkeit, die es hat!
  • Christian Mueller 20. März 2006, 15:59

    ein wunderbares foto ..mit einer unerklärlichen geschichte ;) gut !
  • Andre Helbig 20. März 2006, 13:17

    du hast es wieder geschafft ein sehr emotionales Bild mit marodem charme zu machen. Für mich persönlich habe ich dem Bild den Titel "vergessen" gegeben.
    Grüße
  • Silke Seybold 20. März 2006, 13:09

    Danke fuer Eure Anmerkungen,
    @Aebby, ja die Gebaeude stehen verlassen in Downtown Detroit, mache laenger mache noch nicht ganz so lang. Mit dem Reingehen, das ist so ne Sache,
    eigentlich darf man nicht rein....
    lg Silke
  • Schwarze Feder 20. März 2006, 12:28

    supi dein KofferPic,
    tja manchmal bekommt man keine Antwort,auf längst vergessene Geschehnisse...
    der Zeitenwind trägt die Antwort ins Nichts.
    "v"
  • koblfoto 20. März 2006, 12:13

    Ein tolles, sehr ausdrucksvolles Foto! Durch die monochrome Gestaltung wird die Trostlosigkeit der Atmosphäre unterstrichen. Fast schon eine Szene aus dem Absurden Theater.
    VG
    Walter
  • Detlef Lampe 20. März 2006, 10:57

    Rundrum ein wirklich geiles Foto. Hut ab!!!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.041
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz