Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Arne We.


Free Mitglied, Hamburg

...volkssturm in hamburg...

...

hier mal wieder eine weitere aufnahme aus unserem alten familienarchiv (gott hört sich das hochgestochen an...).
diese aufnahme ist, wie gut zu erkennen, in der dunklen zeit unserer "jüngeren" landesgeschichte entstanden. zu sehen ist hier, wie sich ein zivilist für den einsatz in den letzten kriegstagen des 2. weltkrieges vorbereitet.

nach dem zusammenbruch der deutschen fronten im spätsommer 1944, versuchte die führung der NSDAP, durch mobilisierung der letzten kräfte, den untergang des dritten reiches doch noch zu verhindern. alle waffenfähigen männer im Alter von 16 bis 60 Jahren wurden in diesen letzten kriegstagen unter dem begriff des "deutschen volkssturms" zum sinnlosen kampf verpflichtet.

...

Kommentare 12

  • Sally ohne punkt 11. November 2005, 22:43

    !!!
  • Arne We. 23. Juni 2005, 22:43

    @ - Benjamin

    der das bild gemacht hat, war mein grossvater. es gibt eine menge alter aufnahmen (nicht nur aus den kriegsjahren), die in kisten und alben seit ewigen jahren lagern und die ich erst vor einiger zeit entdeckte. sehr interessante aufnahmen, wie ich finde, so wie diese hier. und wo ich sowieso auf die alten fototechniken total stehe, war ich natürlich gleich super begeistert :))
  • Dr. Gonzo 23. Juni 2005, 20:32

    und mit wem von denen bist du nun verwandt...?
  • Stefan Nagott 16. Juni 2005, 18:18

    Klasse , ich bin sowieso Geschichstinteressiert und solche Fotos regen zum Nachdenken an !

    lg
    Stefan
  • Jochen Schmidt-Oehm 24. Mai 2005, 16:47

    Die Atmosphäre der Aufnahme ist irgendwie
    bedrückend. Starke Wirkung
    schmoehm
  • Thomas Heuer 24. Mai 2005, 14:02

    schöne Doku!!! Und beklemmend zugleich!
    Es waren ja alle im Widerstand oder nur ahnungslose Mitläufer... (wenn man den vielen Geschichten glauben schenkt...)
    LG Thomas
  • M A R C K 23. Mai 2005, 23:57

    wie schon gesagt wichtig, weil authentisch und direkt.
    lg marc
  • Schattengraefin 23. Mai 2005, 22:29

    Ich muss zugeben, dass ich auch gern einmal in den vielen Fotoalben meines Opas blättere und mir die Bilder von damals ansehe. Teilweise sehr bedrückend und zum Nachdenken anregend, aber doch wichtige Zeitdokumente. Dass ich noch keins davon hochgeladen habe liegt eher daran, dass ich sie ja nicht selbst fotografiert habe und dass ich doch ein wenig gehemmt bin in diesem Teil der Geschichte.
    Vielleicht trau ich mich ja auch mal....
  • Wolfgang Weninger 23. Mai 2005, 19:36

    dokumentarisch ein sehr wichtiges Foto, das von der harten Situation lebt und zum Nachdenken anregt
    lg Wolfgang
  • Arne We. 23. Mai 2005, 18:24

    @ - Michel

    vielen dank michel! es freut mich, dass anscheinend bei einigen hier auch ein gewisses interesse, an alten aufnahmen, besteht. es gibt zwar eine sektion für alte aufnahmen aus muttis fotokiste hier, allerdings wurde dort schon längere zeit nichts mehr hochgeladen und ganz passend finde ich so eine spezielle sektion auch irgendwie nicht pauschal. ich werde auf jeden fall auch in zukunft weitere alte aufnahmen hier zeigen, da sie mich sehr faszinieren (egal ob alte reiseaufnahmen, bilder aus der kriegszeit oder noch ältere bilder) und ich finde, dass sie gerne auch gezeigt werden können und genug jahrzehnte in alten kisten oder alben verbracht haben ;)

    ich denke, dass die situation, wie sie auf dem bild gezeigt wird, neben der angst, die sicher jeder in sich trug, tatsächlich für viele einfach befremdlich und skurril war. soweit ich in erfahrung bringen konnte, handelte es sich bei der person unter der maske tatsächlich um einen verwandten, der bis dato nie zuvor etwas mit krieg bzw. dem militär zu tun hatte.aufgenommen wurde das bild einmal mehr von meinem großvater.

    lg
    arne
  • Barbara Homolka 23. Mai 2005, 18:22

    sehr gut und authentisch. ich hoffe, da kommt noch mehr aus dem Familienarchiv!
    Lg
    barbara
  • Ch A 23. Mai 2005, 18:17

    tolle dokumentation.