Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mario Fox


Pro Mitglied, Lübeck

Kommentare 7

  • Photosphäre 7. September 2007, 21:21

    @Mario: Endlich wieder eine richtige Diskussion!!! Du meinst also, das Jäger-/ Sammler- Prinzip hat Auswirkungen auf die Farbempfindung?? Und rosa= Mädchen und himmelblau= Junge also gerechtfertigt???
    Tomaten sind aber nicht zuckerhaltig, hingegen Kartoffeln und anderes nahrhaftes stärkehaltiges/ fetthaltiges Gemüse/Wurzlen nicht rot! Hmmm... da mußte mehr erklären... wo hast Du diese Theorie her?
    LGT
  • Uwe Skotschier 24. August 2007, 17:25

    @Mario: Ich danke dir für deine ausführliche Erklärung. Das mit der Unterbelichtung hast du ja schon öfters geschrieben. Aber die Farben sind hier so intensiv und ungewöhnlich ........ da muss ich wohl unbedingt nochmal im Regen zum Uluru, um das auch mal zu erleben ........ ;-)))
    LG Uwe
  • Mario Fox 24. August 2007, 17:02

    @Uwe: eine interessante Frage, Uwe, zu der ich an anderer Stelle bereits ausführlich Stellung bezogen hab- kurz: Farben sind stets ein Erleben, das aus der neuronalen Verarbeitung elektromagnetischer Wellen resultiert- und dieses FarbErleben ist bei keinem Menschen identisch so wie bei einem anderen, es gibt also keine objektiven Farben als Farbwahrnehmung, Erleben und Wahrnehmen sind stets subjektive Vorgänge. Es gibt sogar Geschlechtsunterschiede in der Farbwahrnehmung: Männer können bei Blau besser differenzieren, Frauen bei Rot- das hat mit der evolutiven Entwicklung zu tun, Männer eher Jäger (Blauwahrnehmung in der Dämmerung wichtig), Frauen eher Sammlerinnen (rote Früchte meist zuckerhaltiger)- und diese unterschiedlichen Farbpräferenzen zeigen sich noch heute in der Kleidung! Und nun zum Gemeinten deiner Frage: Ich hab die Farben so erlebt(!), zumal der Nieselregen sein Übriges dazutat, nicht nur zur leichten Unschärfe. Ich verändere Farben nicht im Nachhinein, belichte aber vorher stets bei solchen Motiven unter (bei Diamaterial um 2Stufen, bei Digis um1) , was die Farben automatisch sättigt und dramatisiert.
    Danke für dein Interesse und vielleicht hilfts dir weiter, denn auch du arbeitest ja gern und gekonnt mit Farben und erhälst manchmal recht kuriose Anmerkungen zu dem Thema "Farbwahrnehmung"...
    Herzlich Mario
  • Uwe Skotschier 24. August 2007, 7:59

    Hallo Mario,
    mich würde auch mal interessieren, ob du die Farben tatsächlich so gesehen hast?
    Trotzdem ist es wieder eine beeindruckende Aufnahme!!!
    LG Uwe
  • Wolfgang Kölln 23. August 2007, 22:14

    Beeindruckende, fast unwirkliche Farben; sehr schön!
    Gruß Wolfgang
  • Hartmut Schulz 23. August 2007, 21:53

    Ja, man kann wirklich fast von außerirdisch sprechen.
    Gruß Hartmut
  • Photosphäre 23. August 2007, 21:25

    Sieht mir irgendwie nach Raumschiff Enterprise aus... und das mag ich sehr...