Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?
U-Bahnhof München OEZ, trefflich geknipst mit Lomo Fisheye und XP2 (im Bulb-Modus)

U-Bahnhof München OEZ, trefflich geknipst mit Lomo Fisheye und XP2 (im Bulb-Modus)

Der TIEGER


Free Mitglied, München

U-Bahnhof München OEZ, trefflich geknipst mit Lomo Fisheye und XP2 (im Bulb-Modus)

Der Titel sagt ja eigentlich schon alles -
natürlich, ein klein wenig EBV war auch dabei.

Kommentare 4

  • Der TIEGER 24. Juni 2009, 19:28

    Davon habe ich noch nie etwas gehört.

    Richtig ist, dass man eine Genehmigung braucht, zumindest dann, wenn man auffällig ist und mit "professionellem" Equipment (wie DSLR oder gar Stativ) arbeitet.

    Lomo Fisheye ist dagegen so ähnlich wie wenn Touristen mit dem Handy rumknipsen, da wird ja auch nicht jedesmal gleich die Polizei gerufen.
  • Janne Jahny 12. Juni 2009, 3:31

    Gut, dass du s/w gewählt hast. Ich mag die Farben vom OEZ Bahnhof ü - ber - haupt nicht. Ganz, ganz schrecklich.
    Hast du schon mal davon gehört, dass man die Münchner U-Bahnhöfe nicht fotografieren darf ?? Jedenfalls nicht veröffentlichen ??

  • Der TIEGER 10. Mai 2009, 0:09

    *seufz*

    Der "Rahmen" geht besser, ganz bestimmt. Der Schnitt (oben und unten ist der Kreis angeschnitten, rechts und links rund, mit einem hellen Rand, der auf dem Negativ noch deutlicher ist als hier) ist von der Lomo Fisheye vorgegeben.
  • Arno M 9. Mai 2009, 23:21

    der "rahmen" sagt mir nicht so zu... alles andere, das rauschen etc schon !