Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Egon Eisenring


Basic Mitglied, Henau

The Bubble Nebula meets M52

Zum Objekt:
-----------
Diese Aufnahme zeigt den Bubble Nebula für einmal mit M52, einem offenen Sternhaufen im Sternbild Cassiopeia. Diese Kombination sieht man eher selten auf Fotografien. M52 liegt rund 38 Min. südlich des Bubble Nebula und hat einen Durchmesser von rund 13 Bogenminuten. Er ist 7mag hell und schon in jedem Feldstecher als diffuses Fleckchen zu erkennen. Seine Entfernung ist nicht genau bekannt. Die Angaben liegen je nach Quelle zwischen 3000 und 7000 Lichtjahre.

Details zum Bubble Nebula siehe

The Bubble Nebula - Die galaktische Blase
The Bubble Nebula - Die galaktische Blase
Egon Eisenring


Fototechnische Daten:
---------------------
Kamera: Canon 20D (H-Alpha-modifiziert) …………………………
Optik: Skywatcher ED PRO 80/600 (eff. Brennweite 600mm)……
Belichtung: 14 Aufnahmen mit total 50min 27sec, ISO 800 ……
Nachführung: mit Celestron-Newton, 8-Zoll/f5 und FK-Okular …
Bearbeitung: CS2 ……………………………………………………
Ort: Gähwil (Toggenburg) 900müM / Ostschweiz …………………
Datum: 15.10.07 20:15 – 22:30 MESZ………………………………

Kommentare 2

  • Sebastian Lyschik 4. November 2007, 23:03

    Wow, in der Übersicht zusammen mit dem Sternhaufen ist das Ganze noch schöner. Super gemacht!

    LG Sebastian
  • Christian Rusch 4. November 2007, 21:07

    Hallo Egon
    eine ganz feine Aufnahme, toll umgesetzt, Kompliment !
    In dieser Übersicht zusammen mit M52 entfaltet die Aufnahme ihre volle Wirkung.
    Aber auch in der Detailaufnahme kommt der Bubble-Nebel "sackstark" !
    Einzig der Himmelshintergrund scheint mir nicht ganz farbneutral, aber das lässt sich ja leicht beheben.
    Ja, und die Sternfarben hast Du auch perfekt getroffen.
    LG Christian