Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.920 40

Heribert Niehues


Pro Mitglied, Recklinghausen

Stormy Morning

Von Links: 1949er Chevrolet Pick Up, 1937er Oldsmobile, 1951er Chevrolet Styleline

Was es bedeutet im sogenannten „Tornado Alley“ zu leben, hatte ich am Vortag in Chadron/Nebraska erlebt. Am Spätnachmittag waren die ersten Tornadowarnungen über Lautsprecher beim Einkauf im Supermarkt gelaufen. Vorwarnzeit ca. zwei Stunden. Kurz danach ertönten im ganzen Ort die Tornadosirenen. Im Motelzimmer informierte ich mich im Weather Channel über die aktuelle Lage. Die Warnungen im TV betrafen exakt den Ort, in dem ich mich gerade aufhielt. Das waren spannende Stunden, wenn gleich sich zum Glück keine Tornados bildeten. Es blieb bei einem heftigen Gewittersturm mit Hagel und Starkregen. Nur zehn Tage später erwischte es den Ort Joplin. Hier waren 162 Tote zu beklagen.
Wäre das vorher passiert, hätte ich den Ort Chadron wohl fluchtartig verlassen.

Kommentare 40