Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
321 12

Mich@el Schäfer


Basic Mitglied, Hüttenberg

Scharfer Helm

1000km Rennen der Le Mans Series in Spa-Francorchamps.
World Series by Renault im Rahmenprogramm.

Canon EOS 1D MkII mit 500/4.0 L IS.
1/15s, f/22 @ ISO 50.

Kommentare 12

  • Rony F. 22. August 2007, 17:58

    Danke Michael für deine Ausführungen,
    wede sie mir ausdrucken und probieren.
    Danke herzlich, Rony, auch Motorsportfreund
  • Micha Paech 22. August 2007, 12:37

    extrem . . . . . . . . . gut!
    *mehrsachichnich*

    MICHAel
  • Franky Boy.. 22. August 2007, 9:50

    is aus, aha ich knips ja nicht so oft motorsport, aber das sind jetzt neue erkenntnisse, o.k. unter 17124 sec habe ich mich bisher auch nicht getraut. hmmmm muss ich doch einmal versuchen
  • Frank Mühlberg 21. August 2007, 23:26

    Gut getroffen !
    Frank
  • Wolfgang Zahn 21. August 2007, 22:49

    Bei Deiner Treffsicherheit wärst Du bestimmt auch ein guter Tontaubenschütze.... :-)))
    Auch hier wieder - auf den Punkt genau !!!

    Viele Grüße
    Wolfgang
  • Jan Bleil 21. August 2007, 20:04

    Hallo Mich@el, eine geniale Aufnahme. Muss ich
    unbedingt auch einmal versuchen.
    VG Jan
  • Mich@el Schäfer 21. August 2007, 20:00

    @Eike: Die haben sich offenbar vom klassischen Marlboro-Design inspirieren lassen...
  • Eike Funke 21. August 2007, 19:02

    Auf den ersten Blick dachte ich es wäre ein alter McLaren im Marlboro Desgin...

    Deine Bilder anzsuchauen macht echt Spaß.

    Eike

  • Mich@el Schäfer 21. August 2007, 18:57

    @Rony: Kopfschmerzen brauchst Du deswegen nicht zu bekommen ;-) Es funktioniert so, wie M@atthias es beschrieben hat. Lange Belichtungszeit wählen, einen Punkt ausssuchen, der scharf werden soll, in diesem Fall der Helm. Das aktive AF-Messfeld so wählen, dass es beim Mitziehen dem Schärfepunkt genau folgt und sich dabei auch ein vernünftiger Bildaufbau ergibt (hier z.B. ein AF-Feld knapp oberhalb der Bildmitte, dort wo der Helm im Bild liegt). Und dann versuchen, mit dem gewünschten Schärfepunkt möglichst exakt mitzuziehen. Bei den extremen Belichtungszeiten gibt es natürlich immer einiges an Ausschuss, oder besser gesagt Bilder ohne klaren Schärfepunkt, aber manchmal sehen die auch recht gut und interessant aus. Oft liegt der Schärfepunkt auch nicht genau da, wo man ihn hin haben wollte. Aber mit etwas Übung kommt man dann auf ganz akzeptable Trefferquoten. Beim 500er verwende ich ein Einbein-Stativ, bei den kleineren Brennweiten Freihand. Der IS (Image Stabilizer) ist bei diesen Aufnahmen aber immer aus, da er der notwendigen "geschwungenen" Mitziehbewegung ohnehin nicht folgen kann.
    Gruß Michael
  • M@tthias Schrader 21. August 2007, 18:20

    Hui - Extraklasse !!
    Das rockt.

    Endlich mal wieder super dynamische Aufnahmen.
    Das gefällt mit supergut.
    @Ronny
    zoomen geht mit dem 500/4 nicht - es ist eine Festbrenweite ;-)

    Durch das Mitziehen bewegt sich die Schärfeeben, und alle dinge drum herum werden in Bewegungsunschärfe gedrückt.

    1/15 finde ich extrem interessant.
    Das habe ich mir bisher nicht getraut.
    Aber hier kann man es lernen.

    Die Umsetzung erfordert IMHO schon ein wenig Übung und auch ein wenig Glück ...

    LG
    M@tthias

    Hoch das Bein ...
    Hoch das Bein ...
    M@tthias Schrader

  • Rony F. 21. August 2007, 17:25

    Sehr schön, bekomme schon Kopfweh weil ich nachdenke wie das funktioniert, nur Helm scharf as andere unschaft oder gezoomt.
    Aber Klasse.
    Rony
  • Sorin VOICU 21. August 2007, 17:23

    Klasse!
    lg sorin