Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Armin Winter


Pro Mitglied, Düsseldorf

Schaerfe-Ebene nach Schwenk

Erläuterung zur Entfernungsänderung nach Kamera-Schwenk
Ausgangssituation:
Ein Objekt (grün) wird im Bildmittelpunkt scharf gestellt, zB mit dem mittleren AF-Sensor.
Die blauen Linien zeigen den Bildwinkel, Bild- und Objekt-Ebene.

Aus gestalterischen Gründen wird dann ein Schwenk durchgeführt, um das Objekt am Bildrand zu plazieren.
Die roten Linien zeigen die Bild- und Gegenstandsebene nach dem Schwenk.
Die Entfernungseinstellung wurde nicht geändert.
Wie zu sehen ist, liegt nun das eingemessene Objekt (grün) vor der Schärfeebene.
In diesem Beispiel ist der Drehpunkt des Schwenks die Mitte des Objektivs. Der Effekt wird so am ehesten verständlich.
Eine Verlagerung findet aber auch statt, wenn der Schwenk um einen beliebigen Punkt HINTER der Bildebene erfolgt, da die Schärfeebene immer tangential um den Kreis wandert, der durch den Schwenk beschrieben wird.
Das Objekt wird sich nach Schwenk immer VOR der Schärfeebene befinden.

Kommentare 0

    Das Foto befindet sich nicht in der Diskussion. Deswegen kann es aktuell nicht kommentiert werden.

Informationen

Ordner fc-Diskussionen
Klicks 5326
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 12