Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stephan.Mertens


Basic Mitglied, Potsdam

Ruhe und jede Menge Einsamkeit..

Nur eine Tagesetappe vom letzten Ort Rödviken entfernt, ist man schon wieder eingetaucht in die Einsamkeit und Ruhe Schwedens, versunken in der Weitläufigkeit des Landes, in der man problemlos eine ganze Landzunge mit Heidelbeersträuchern, Kiefern, Felsen und dekorativem Treibholz für sich ganz allein hat - und wenn man am Abend den Blick über den See schweifen lässt und die Ufer entlanggeht, stellt man fest, dass man nicht nur die Landzunge, sondern den ganzen See für sich hat.


12. August 2012
Kajaktour am langgezogenen See Hotagen, auf der Höhe von Strömsund

Etwas später an der gleichen Stelle:

Sekunden vor der Dunkelheit..
Sekunden vor der Dunkelheit..
Stephan.Mertens


Etwas aus dem Winter:
Polarisiert..
Polarisiert..
Stephan.Mertens
Lichtquelle..
Lichtquelle..
Stephan.Mertens

Kommentare 7

  • Siljan 17. September 2013, 8:40

    Das Bild ist Balsam für die alltagsgestresste Seele, dein Text drückt aus, was ich auch denken oder fühlen würde.
    Die Gegend kenne ich gut.
    lg Siljan
  • Anke Gehlhaar 21. August 2013, 0:35

    Das Bild sprüht förmlich von diesem klaren hellen Licht.
  • Schwarze Feder 27. April 2013, 8:46

    beeindruckende schöne natur,
    sehr fein gemacht .
  • lofojo 26. April 2013, 14:18

    Eine sehr reizvolle Region in Schweden zeigst du uns hier. Wenn man die Straße 342 nach Gäddede fährt, rund 130 km durch Wald und an Seen vorbei, trifft man kaum auf Orte. Einsamkeit kann sehr erholsam sein; und in dieser Landschaft sowieso.

    Gruß Lofojo
  • ElkeS. 24. April 2013, 20:37

    Eine tolle Landschaft und ein Foto zum träumen.
    VG Elke
  • Tore Straubhaar 23. April 2013, 20:44

    Hallo Stephan,

    wer das nicht kennt, oder vielleicht nur unser dicht bevölkertes Land kennt, der kann sich das gar nicht vorstellen. Es gibt doch nichts Schöneres, als diese stillen Seen für sich zu genießen. Wenn es warm ist, und das Licht so wunderschön in die Wälder flutet, dann duftet es noch dazu unglaublich gut. Das kann man auf einem Bild gar nicht recht wieder geben. Wenn ich Dein Bild betrachte, dann verspüre ich eine Riesenportion Schwedenfieber!

    Viele Grüße und Dir eine schöne Woche von Tore
  • Meina Giese 23. April 2013, 19:56

    Wunderbare Landschaft bestens aufgenommen!
    Ich hoffe, das wir im Mai hochfahren können!
    L.G. Meina