Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Rainer Schmitt


Free Mitglied

[+++] [+++] [+++]

fotografiert mit kodak dcs 760; nikkor 80-200; 1:2,8; stativ
altes, hohes fabrikgebäude - lichtfenster etwa unterhalb des daches

Kommentare 9

  • Carola 11. Februar 2005, 16:12

    Das gefällt mir sehr gut.
    Lieben Gruß
    Ina.
  • Bernd Klein 21. Juli 2004, 8:54

    ...solche Motive gefallen mir auch immer wieder... bei anderen als Foto zu sehen oder selbst zu gestalten... dieses ist besonders gut im Zusammenhang mit dem Titel, so denke ich auch (oft) und das hat eine ähnliche Stimmung wie deines
  • fotoworxs 5. April 2004, 20:50

    Kann mich den Vorrednern nur anschließen, tolles Bild. Gruß Gerhard
  • Martin Spannring 29. Januar 2004, 10:50

    Saubere Arbeit! Exakter Bildaufbau, sehr schöne Farben und kreativer Bildtitel. Interessantes Motiv, wo der Großteil aller Knipserfreunde wahrscheinlich vorbeigeht. Gut gesehen und umgesetzt.
    L.G., Martin
  • Daniel Montanus 24. Januar 2004, 17:31

    richtig gut: starke komposition, tolle kontraste, schön schlicht, beinahe grafisch.
    gruß, danny
  • Rainer Schmitt 21. Januar 2004, 21:07

    @alle: danke für eure anmerkungen. freut mich, dass euch auch der titel inspiriert hat!
    @kirsten: ich habe die kreuze und das drumherum in einem anderen kontext gesehen. sie sollen einfach abstrahiert die drei fenster und deren kreuze symbolisieren - aber deine interpretation ist natürlich auch naheliegend.
    @hartwig: du hast recht: düster und bedrohlich. ich hatte ursprünglich einen fast quadratischen ausschnitt gewählt, der nur das linke und das mittlere fenster zeigte. ich sage nur: great brother is watching you - orwells "1984" lässt grüßen!
    @uwe: auch kein schlechter titel! stichwort kamerastandpunkt. der war leider nicht so hoch, wie es offenbar aussieht. ein bahnsteig, etwa 20 bis 25 meter vom gebäude entfernt bot mir die gelegenheit für einen standpunkt etwa auf halber gesamthöhe des gebäudes. wahrscheinlich aufgrund der großen distanz wirkt das foto gefälliger, also ohne stürzende linien. dennoch war es ein verhältnismäßig steiler winkel beim fotografieren. freut mich übrigens, dass die sache mit dem link klappt ;-)

    lg
    rainer
  • 1 Uzzi 20. Januar 2004, 12:14

    Als Titel würde auch [o+++] [+++8] [+++o] passen ;-)
    Ich mag diese Motive. Obwohl die Fenster unterm Dach sind konntest du offensichtlich einen hohen Kamerastandpunkt wählen: keine Probleme mit stürzenden Linien. Guter, passender Bildaufbau; die Vielfältigkeit der Rottöne kommt gut rüber; schön auch die feuchten Stellen im Mauerwerk, die dem ansonsten symmetrischen Aufbau - neben den zerbrochenen Scheiben - einen Kick verleihen .



    lg Uwe ;-)
  • Kirsten G. 20. Januar 2004, 11:27

    uih im ersten Moment dachte ich, es wäre ein Gefängnis. Es mutet so an. Aber der Titel paßt wirklich.
    Eben ein fast "totes" Fabrikgebäude.

    Gruss
    Kirsten
  • die Maike 20. Januar 2004, 11:08

    *lach* hier gefällt mir ganz besonders der Titel :-)
    Muss man erstmal drauf kommen!
    Solche Fotos mag ich.

    lg, Maike