Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Ob das Draculas Schloss ist?

Ob das Draculas Schloss ist?

3.811 116

Ellen-OW


Complete Mitglied, Oberhausen

Kommentare 116

  • Evilbunny 17. April 2013, 9:59

    Extreeeeeem stark!

    Nicht nur das Motiv toll gewählt und eingefangen - auch die Bearbeitung in meinen Augen PERFEKT!

    Welch eine Stimmung du hier erzeugt hast - WAHNSINN!
    LG
  • Nikonjürgen 12. März 2013, 17:26

    Gefällt mir super !
    LG Jürgen
  • AnnaCaravela 9. März 2013, 10:35

    sehr gruselig ist es und echt toll!

    Liebe Grüße
    Anna
  • fabrizio bertini 2. März 2013, 11:09

    complimenti bellissima imagine+++++++
    ciao fabrizio
  • Nidhoeggr 1. März 2013, 7:10

    @Gerry's Photo:
    Natürlich kann man's nicht allen recht machen und natürlich spielt auch beim Voting Geschmackssache eine Rolle.
    Teeeilweise kann ich dir zustimmen, doch andererseits gehen hier unsere Meinungen auseinander. Denn großteils ist die Quote doch begründet.


    Der Grund dafür ist leider nicht sichtbar, da meine Begründung - habe selbst am Voting teilgenommen - verdeckt ist.

    Motivisch punktet das Bild auf alle Fälle.
    Bea-technisch ist das (P)HDR und das S/W im Allgemeinen inklusive der Vögel ja doch ganz gut, doch der Schnitt(Mond seehr nah am Rand, links die Bäume angeschnitten, rechts der kleine Turm sehr nah am Rand) und die teils unsanft überlagernden Bäume/Äste mit den dahinterliegenden Mauern o.Ä. in Kombi genommen reicht leider nicht aus für die Gallerie.
    Bei links mehr Pixel & rechts am Turm angesetzten Schnitt würde das - für mich - schon etwas anders ausschauen.

    Mir persönlich gefällt es, doch hätte man via Ebenenduplikation & -bearbeiteung die ganzen Äste bzgl. Kontraste "hervorholen" können & auch, was den Kontrastumfang des Schlosses anbelangt.
    ...Der Schnitt würde dann weitgehend jedoch so bleiben.

    G, Nidhoeggr.
    Ps: Ich möchte hier jetzt keine Voting-Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, die gab es hier schon zur Genüge und macht die Sache nicht besser, im Gegenteil, es würde m.E. zu noch mehr "Frust" bzgl. dem "Voting-Mysterium" führen.

  • GERRYS PHOTOS 28. Februar 2013, 11:53

    das bild ist 1a, ellen.
    auch die bea, der schnitt, die schärfe, die perspektive.

    nur haben viele noch nicht wirklich begriffen,
    welch ein mist das voting ist.
    die sollten endlich mal eine gewählte crew abstimmen lassen,
    als leute, die eh nur neidisch und gehässig sind.

    >>>Dieses Foto wurde für die Galerie vorgeschlagen, aber leider mit 103 pro und 483 contra Stimmen abgelehnt.
  • Pierre LAVILLE 28. Februar 2013, 7:23

    Superbe traitement pour cette jolie photo.
    +++++++++++++
    Amitiés Pierre
  • Silvia Simonato. 27. Februar 2013, 20:58

    Imagen fantástica. Espectacular edición, se ve muy atractivo!!!
    Saludos Silvia
  • UK-Photo 27. Februar 2013, 20:45

    HAMMER!!!!!!!!!!!!!!!!!! LG Uli
  • Georges Vermeulen 27. Februar 2013, 16:39

    Das ist sehr gut +++
    Gr Georges
  • Eifelpixel 27. Februar 2013, 12:52

    Ich glaube ja. Es sieht wenigstens sehr gruslig aus.
    Schöne Motive wünsche ich Joachim
  • O.K.50 27. Februar 2013, 10:40

    C - v.a. wegen der angeschnittenen Gebäudeteile und der schlecht ausgerichteten Spiegelung - links und rechts jeweils konträr axial = optisch nicht möglich.
    Etwas mehr Sorgfalt.

  • igna78-photography 27. Februar 2013, 10:40

    +++
  • Seppl1959 27. Februar 2013, 10:40

    pro
  • Nidhoeggr 27. Februar 2013, 10:40

    Ein knappes C, jedoch nicht zu knapp.

    Rechts unten der Baum ist abgeschnitten - aus rein optisch-ästhetischen Gründen hätte man das Gebäude hinter der rechten größeren Spitze überstempeln können, ebenso überlagert sich der linke, hineinragende mit dem dahinter befindlichen Haus, sowie der Baum bei dem Turm links; der Mond ist extrem nah am Bildrand, wo man einer harmonischen Bild"einleitung" wegen noch ein wenig Platz lassen müssen

    Für sich genommen noch zu verschmerzen, doch in Kombi miteinander macht es mMn die - großteils - gelungenen Kontraste nicht mehr wett und auch nicht die mMn gelungene Horizontalbildaufteilung.
    Was ich hier überaus positiv empfinde, ist, dass sich hier keine lästigen "Halos" einschleichen, die beizeiten bei Reglerverschiebung und v.a. bei (P)HDRisierung am Pc bzw. Tonemapping einschleichen.

    G, Nidhoeggr.

Informationen

Sektion
Ordner Marodes
Klicks 3.811
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten