Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
# NU GEIT DAT LOS #

# NU GEIT DAT LOS #

648 12

bomae99


Basic Mitglied, FERN DER STRASSE AM ELBEFLUSS

# NU GEIT DAT LOS #

Die heisse Phase beginnt. Das Wendland rebelliert
Die Besatzer bestimmen den Alltag, ( Polizei ) es bedrückt.
Das grau des Alltags wird von Tag zu Tag dunkler, man erinnert sich
ungern an geschichtliche Zeiten der Vergangenheit, die diesen Geruch durchs Land trug.
Es stockt einem der Atem. Man kämpft schon 35 Jahre, erst
Fokushima hat die Politik aus dem Wachkoma zurückgeholt.

Wir gehen auf die Straße, friedlich mit Kultur und begegnen uns singend
mit selbstkritischen Liedern gegen Atom. Nicht nur gegen die Einlagerung in Gorleben, nein, ein Protest weltweit gegen diese Wahnsinnsenergie.


Liebe Freunde, wir wünschen uns alle, zu Lebzeiten beigetragen zu haben,
dass unsere Enkel auf uns zurückblicken können, wir nicht untätig zugeschaut haben.


Jetzt gehe ich auf die Straße zum Trommeln und setze Nadelstiche.

Termine 2011
www.anti-atom-aktuell.de/aktuelles/termine.html
DEMO IST ANGESAGT
Bis demnächst sage ich hamburgisch TSCHÜSS

### PAUSE ###

Noch ein Statement meiner Biberschwester möchte ich anfügen:

Wenn man gegen Atom ist, sagt man es laut.


Neu hinzugefügt: Am 23.11.2011.Mittwoch

Ich bedanke mich für die Solidarität meiner Freunde mit all dem Eintrag in der FC des Castortransportes und es ist mir eine Stütze, zu wissen, gedanklich
meinen Protest zu begleiten und mir nahe zu sein.
Neu hinzugefügt:
http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/castor11.html
Hintergrund-Informationen- Fragen und Antworten

Kommentare 12

  • bomae99 6. Januar 2012, 11:14

    @ vakiferin am 6.01.2011.

    Wenig Ansatz Deine Fragen,
    um es auszudiskutieren.
    Gruss Manfred
  • Klopfgeist 25. November 2011, 12:14

    Die Weihnachtsbeleuchtung sein lassen, wäre ja mal schon ein Anfang ...
    Ach Falke, lass dich ja nicht sekieren. Jeder kann entscheiden ob er den Schalter an oder aus macht. Im Sinne von ... nicht warten bis man was anderes vorgesetzt bekommt, sondern sich selber was Schlaues ausdenken ... aber das hat dann meist mit Verzicht zu tun ... mit Verzicht auf wichtige Dinge ... ;-))) merkst du, worauf ich hinaus will ??? ... hihihi ... genau ... wie unwichtig ist wichtig!!!
    ******************daswirdjanochzumLebensmotto****************
  • lillililli 18. November 2011, 23:18

    Warum denken so viele, das man Atomkraft wie
    einen ,,Lichtschalter,, ausschalten kann????
    Die Brennstäbe glühen danach noch 10 Jahre oder länger......
    Das Risiko, das hier etwas passiert, ist unwahrscheinlich!!!!
    Das sehe ich sehr realistisch!!!!

    Vieleicht sollte jeder zu Hause Fahrrad fahren und mit
    dem Dynamo seinen eigenen Strom erzeugen????
    Ob das reicht???---Bezweifele ich---!!!

    Mit Sicherheit nicht, in dieser hochtechnisierten Welt!!!

    Wie soll das alles funktionieren???
    Da sollte Jeder mal denken.....

    Auch ich,,,,,,,,Karin
  • inkä 17. November 2011, 12:28

    Wie ist die Lage im Land?
    Hat jeder eine Antwort dazu.
    Sind wir von der Energie abhängig?
    Kann jeder für sich beantworten.
    Stellt die Atomenergie eine Gefahr dar?
    MUSS jeder für sich beantworten, nach bestem Wissen und Gewissen.
    Wer trägt die Verantwortung für den Einsatz von Atomkraft?
    Wir ALLE - der Eine MEHR, der Andere WENIGER!
    MEHR: die wissenden, gut bezahlten Köpfe und da zählen unsere Politiker dazu - denn sie sollten WISSEN WAS SIE TUN!!
    Weniger: Otto-Normalverbraucher, denn er kann den Umfang der Gefahr nur ahnen, weil ihm die wichtigsten
    Fakten vorenthalten werden. Aber er kann Druck ausüben auf die klugen, gut bezahlten Köpfe! So viel Druck, daß sie nicht mehr in den Schlaf finden und zum
    Handeln und Finden von Lösungen gezwungen werden!

    Als Ottonormalverbraucher zählt die Masse! Wir reihen uns auch ein wo immer es geht und werden in den nächsten Tagen an dich denken Manfred!
    lg inkä
  • bomae99 17. November 2011, 8:48

    # ATEMLOS #
    # ATEMLOS #
    bomae99
    " WIDERSTAND" ATOM- LÜGE "
    " WIDERSTAND" ATOM- LÜGE "
    bomae99

    @sevendeuce
    Na, siehe da, doch nicht von einem anderen Planeten.
    Wärest ja ein Hoffnungsträger.
    Ich empfehle im Moment, gehe auf die Strasse und schüttle all die Unwissenden.
    M.
    Hier unterlege ich noch einmal
    Meinungen gegen Atom, die auch meine
    Aussagen decken.
    Nun erleuchte Dich.
    M.
  • bomae99 16. November 2011, 21:43

    @sevendeuce
    Du bist witzig, mache Du uns schlau,...........
    darauf würde ich gerne eingehen.
    Du scheinst vom anderen Planeten zu sein und
    Ideen der Lösung zu sehen. Vielleicht auch für die Endlagerung des Giftmülls. Man ist gespannt.
    Danke für Deine Frage.
  • Mary.D. 16. November 2011, 20:07

    Dem allen kann ich nur beipflichten!!! Renne seit über 30 j.mit Antiatomkraftsticker rum und habe endlich wieder eins am Auto!Gab 'ne Zeit da wurde ich belächelt.Aber nach Fokushima,denken jetzt doch mehr ans Abschalten....Hoffe das kein Sinneswandel entsteht....LG Mary
  • ingeborg m. 16. November 2011, 19:22

    Hallo Manfred, eigentlich müssten wir ja alle mitmachen... So wollen wir wenigsten an Euch denken und Euch mental unterstützen! Hut ab vor dem friedlichen Engagement Hand in Hand!
    LG Ingeborg
  • FotoRabe 16. November 2011, 18:17

    Eine klare Aussage die ich nur unterstützen kann.
    Niemand hat ein Konzept für die Entsorgung von Atommüll, aber für den Profit war es ihnen egal.
    Die Leidtragenden sind wieder mal die kleinen Leute und die Natur.
    Ich wünsche Dir alles Gute für die bevorstehenden Wochen.
    LG René
  • Rumtreibär 16. November 2011, 16:51

    *

  • Hubertus R. Becker 16. November 2011, 16:37

    Dann sag ich das mal laut.
    Der Wahnsinn muss ein Ende haben.
    Aber leider macht die Politik nun anscheinend die gleichen Fehler wieder. So ganz ohne Konzept und Plan - wie man damals die Atomenergie favoritisiert hat - will man nun unsere letzten einigermaßen naturnahen und relativ ungestörten Lebensräume mit riesigen Indsutrieanlagen vollpumpen. Ohne Not. Es gibt Standorte genug für Windkraftanlagen. Warum muss man nun unsere letzten großen Waldgebiete zu Industriegebieten machen. Auch hier zählt wieder nur der Profit. Aber man begründet es mit angeblicher ökologischer Notwendigkeit.
    Und das Artensterben nimmt man billigend in Kauf.
    Schluss mit all den Halb- und Unwahrheiten.
    LG Hubertus
  • Klopfgeist 16. November 2011, 16:33

    Falkenbruder! So muss ich dich wohl wieder missen hier ... aber das ist wichtiger ... ich werde mir immer wieder deine letzten Fotos anschauen, eines lieb gewordener als das andere. Lass dich nicht unterkriegen, hörst du? Du gehörst zu diesen kostbaren Menschen die tun was sie fühlen tun zu müssen. Ich bin im Herzen bei dir, bei euch ... ich würde auch gehen, wenn Österreich so deppert wär! Wir lassen uns aber dafür andere Dummheiten einfallen. Wenn du es klopfen hörst, denkt die Biberfrau gerade an euch.
    ***********************vielElanKraftundheißenTee******************

Informationen

Sektion
Klicks 648
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS DIGITAL REBEL
Objektiv Unknown 60mm
Blende 5
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 60.0 mm
ISO 400