Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helmut - Winkel


Pro Mitglied, Freudenberg

Mutig pflückt Toni...

für uns die wohlschmeckenden, aber auch
sehr stachelbewehrten Kaktusfeigen in der
Campagna seines Bruder Vincenzo über
Balestrate...
http://www.oleador.com/kaktusfeigenkernoel/kaktusfeigen.html

Kommentare 21

  • Margot Bock 19. September 2012, 21:25

    Wie gerne schaue ich mir deine Fotos an,
    von der Reise durch Italien und insgeheim
    wünsche ich mir, ich hätte als Mäuschen
    dabei sein können, um all diese schönen
    Landschaften auch zu sehen.
    LG Margot
  • ilona enz 2. September 2012, 23:58

    Einmal habe ich es wagemutig gekostet! Es schmeckt sogar! §:-))

    Ein gut gelungene Erinnerungsfoto!

    Lg llona

    Danke zu:
  • Inge Stüwe 23. Februar 2012, 12:21

    Uii, ganz schön mutig,...
    habe noch nie Kaktusfeigen am Baum gesehen,
    sehr interessant, hast Du großartig gezeigt!
    ...übrigens die gesamte Serie ist Spitze, bringt so richtig dieses besondere Flair rüber.
    Liebe Grüße
    Inge
    .
  • -fotomaus- 20. Februar 2012, 13:20

    Kaktusfeigen! - man lernt nie aus.
    Scheint so, der gut Mann beschwört die stachelige Pflanze, um nur ja nicht gestochen zu werden ;-)
    Wie riesig das Ding ist, hast Du im Vergleich gut dargestellt. Uwe hat das sehr schön beschrieben!
    Ich muss nochmals betonen, es ist wunderbar, so im Einklang mit der Natur zu leben...
    Liebes Grüßchen
    Ino
  • Uwe Vollmann 8. Februar 2012, 12:49

    Hallo Helmut, mit diesem tollen Bild und für mich einmalig in seiner Art zeigst Du uns hier das Pflücken der Kaktusfeigen von diesem tollen Kaktusbaum! Einen solchen großen Kaktus mit so vielen herrlichen Früchten habe ich noch nie gesehen und wie sich Toni bemüht, die stachelbewehrten Früchte zu ernten, zeigt sehr eindrucksvoll die enorme Größe dieser tollen Pflanze! Ein ganz tolles Bild, das mir bestens gefällt!
    LG Uwe
  • Steffen Kuehn 7. Februar 2012, 7:21

    Ein "gefährliches" Unterfangen sich an die Früchte zu wagen :-)
    Allein die Pflanze, vor dem herrlich blauen Himmel, lässt Fernweh aufkommen.

    LG; Steffen
  • aspectus 28. Januar 2012, 9:34

    ...sogar ohne schützende Handschuhe! Das sind ja Prachtexemplare, voller verlockender Früchte, die sich mit unzähligen Stacheln gegen den Verzehr wehren.
    Schönes Wochenende und viele Grüße
    Renate
  • Rikki und Winni 26. Januar 2012, 15:04

    Ja, schmecken tun die prima, aber ich hab noch 1 Woche später die Finger voller kleiner Stacheln gehabt! Eine bbbbböse Leckerei!
    Klasse Foto! Und Toni arbeitet OHNE Handschuhe??
    LG Rikki
  • Jürgen Gieren 15. Januar 2012, 4:05

    Meine Güte, da braucht der mutige Pflücker ja bald noch eine Leiter, um an die oberen süßen Früchte zu kommen.Die Scene hast Du in bester Bildqualität festgehalten - hab so eine Feige mal auf Rhodos gegessen.
    LG - Jürgen
  • Walter Münker 11. Januar 2012, 21:36

    Da braucht man einen langen Arm für die wohlschmeckenden Kaktusfeigen. Tolles Aktion Foto.
    LG Walter



  • Henry Nees 10. Januar 2012, 18:07

    Diese Früchte hätten mich auch schon immer mal interessiert, aber bis jetzt konnte ich mich noch nicht dazu überwinden sie auch zu probieren. Ein schönes Foto zeigst du uns da.
    LG Henry
  • Trautel R. 10. Januar 2012, 10:51

    in der tat sehr mutig von ihm, ein gelungener schnappschuss.
    lg trautel
  • Peter F.W. 10. Januar 2012, 9:33

    Da kann man wirklich nur mutig sagen,
    diese Stachen haben auch noch Widerhaken,
    habe einen kleinen bei mir zu hause.
    lg peter
  • Lemberger 9. Januar 2012, 21:26

    eine interessante serie zeigst du uns hier!
    diese stacheligen früchte schmecken herrlich, aber sie zu pflücken ist ja nicht gerade ein kinderspiel!
    lg mh
  • P r i s m a 9. Januar 2012, 21:06

    wirklich mutig,
    ein Bild aus einem ganz anderen Leben,
    ein stacheliges Paradies aus dem man sich
    die Früchte vom Himmel Pflücken kann. :-))
    liebe Grüße Marianne
  • Claire Werk 9. Januar 2012, 20:42

    Muss er die piekigen Dinger mit der bloßen Hand pflücken? Die Pflanze selber ist sehr interessant, ich mag Sukulenten.
    LG Claire
  • Margot Bock 9. Januar 2012, 16:46

    Wie Rudolf schreibt, deine herrlichen Bilder
    einer so zauberhaften Landschaft und auch
    deine Erklärungen oder Schilderungen dazu
    machen deine Fotos so wertvoll.
    Kann mir gut vorstellen, daß diese Früchte
    gut schmecken. LG Margot
  • Ingrid H 9. Januar 2012, 14:58

    das ist ja interessant!!! und wenn die zimmerpflanzen gleicher art aus der selben familie sind, dann steuere ich dazu bei, dass die hier *zunge der schwiegermutter* heissen!!! *laaaaaaaaaaaaaaach*
    lg ingrid h
  • Uwe Sievers 9. Januar 2012, 12:49

    ..... auch wie du lass ich sie mir lieber pflücken. :)))
    LG Uwe
  • Mick-el-Angelo 9. Januar 2012, 12:20

    Ein Stück gelebte Gastfreundschaft. Davon sollten wir uns eine dicke Scheibe abschneiden.
    LG Michael
  • Dirk Leismann 9. Januar 2012, 11:52

    Ja, die Kaktusfeigen schmeckenmir auch sehr gut. Aber immer nur mit Handschuhen pflücken!

    Gruß,
    Dirk

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Italien und Sizilien
Klicks 1.079
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera u7030,S7030
Objektiv ---
Blende 3
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 5.0 mm
ISO 64