Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mimikry

Den Zweiflügler fand ich gestern an einem Stück Holz am Teichufer. Eigentlich fotografierte ich gerade Wasserkugel-Springer und sah dann jenes "Gesicht" im Sucher. Erst am Monitor Daheim erkannte ich, dass die Augen viel weiter unten liegen als ich zunächst annahm.
Weiss jemand, um welche Art es sich handeln könnte (ca. 0,5 cm gross) ?

making_of
making_of
Stefan Traumflieger

Kommentare 19

  • Cobrak 25. Dezember 2013, 21:17

    superbe...:-)
  • Edith Howitz-Leitzmüller 21. Mai 2007, 16:26

    @Johann Brüning...zerkugel mich mit deiner Anmerkung...wie recht du aber hast ;o)

    LG Edith
  • Maria J. 20. Mai 2007, 12:25

    Der ist wahrhaft zum Gruseln - warum nur benutzen der Käfer ein so menschliches Gesicht zur Abschreckung...?
    Gruß, Maria
  • Stefan Traumflieger 19. Mai 2007, 23:50

    @Manfred / @Katja : kann ich nachvollziehen dass manchen - und Euch hier - die angeschnittenen Beine stören. Mir war hier aber das "Gesicht" wichtiger und ein grösserer Ausschnitt hätte etwas weniger darauf zentriert bzw. kompositorische Schwierigkeiten bereitet. Besten Dank auch für das Lob !

    @Ewald Simon: werd bestimmt noch mehr Insekten-Makros zeigen - Pilze sollten dann wieder im Herbst dabei sein. Besten Dank für deine Anmerkung !

    @Burkhard: Die Assoziation mit Schleimpilzen scheint mir treffend vor allem auch, weil beide in der Mikrodimension erst sichtbar werden. Auf einigen anderen Aufnahmen war das Holz ganz ähnlich der Mondoberfläche, ist zwar noch in unsererm Planetensystem angesiedelt aber scheint doch weit weg vom Alltäglichen.

    @Edith: freut mich, dass Dir der Schnitt gefällt !

    @JoDi: ich schick Dir gleich eine PM wegen der Bezugsquelle

    @Verena: sah wohl für die Fliege ebenfalls befremlich aus, das seltsame Gerät, war aber tapfer und hat die Stellung behauptet (zum Glück, so konnte ich in Ruhe die Schärfeebene abpassen).

    @Jörg: freut mich, dass Du als absoluter Insekten-Makrospezi Gefallen an der Arbeit findest !

    @Rene: ich hab lange nix mehr zeigen können...die Zeit ist etwas knapp gewesen, was ich sehr bedaure.

    ein angenehmes Rest-Wochende
    Stefan
  • Andreas Beier 19. Mai 2007, 23:05

    geilomat
  • Johann Brüning 19. Mai 2007, 22:00

    Vielleicht musst Du es unscharf machen damit es jemand erkennt, in der Qualität hat es bestimmt noch keiner gesehen :-)
    Gruß johann
  • Jörg Kammel 19. Mai 2007, 21:48

    keinen blassen......
    sieht cool aus, das teil !!
    :)
    liebe grüße
    j.
  • Verena F. 19. Mai 2007, 21:43

    Also mich stört hier gar nichts. Ich bin fasziniert von dem "g'fürchigen" Gesicht dieses Insekts. Und wenn ich seh, mit was für einer Ausrüstung den Viechern zu Leibe rückst, können diese gar nicht gefährlich genug aussehen.
    Gratuliere dir!
    Gruss, Verena
  • M. Digithaler 19. Mai 2007, 15:06

    Dass ist ja nah dran... Gewaltig!

    Gruß, Martin
  • Petra L 19. Mai 2007, 12:25

    WOW...Sehr schöne Makroaufnahme. Eine schöne Bildschärfe und Bildaufbau. Die Aufnahme gefällt mir sehr gut.
    Pepsi
  • Edith Howitz-Leitzmüller 19. Mai 2007, 12:10

    Meine Güte, bist du ein Genie....
    Das ist ein geniales Foto.
    Brkhard hat schon sehr gut erklärt, was mir gefällt ;o)...
    Der HG ist auch ein absoluter Traum.
    Die abgeschnittenen Beine stören mich nicht...
    Seit neuestem Schneidet man bei Menschenportraits den Modeln den Haaransatz weg und sagt, dass das super ist...
    Na wen stören da jetzt noch abgeschnittene Insektenbeine?

    LG Edith
  • Katrin MeGa 19. Mai 2007, 11:04

    Schade, auch ich bin zwar von der Aufnahme sehr beeindruckt - finde ich einfach toll! - aber ich habe auch keine Ahnung, was für ein Insekt das ist. Wird sich doch hoffentlich noch ein Experte finden.
    LG Katrin
  • Torsten Bittner (GDT) 19. Mai 2007, 10:56

    stark, wass für ein beeindruckender Abbildungsmaßstab...eine feine Aufnahme, die tatsächlich in den Mikrokosmos geht...leider kann ich dir aus dieser Persktive bei der Bestimmung nicht weiterhelfen, aber ich bin auch bei Fliegenexperte...

    GRüße Torsten
  • Burkhard Wysekal 19. Mai 2007, 10:26

    Da bin ich jetzt auch ein wenig erstaunt,daß Du den Krabblern nachstellst. Macht aber rein gar nichts,weil es ja Natur ist und uns ständig aufs Neue begeistert.
    Dein Gebilde wirkt wie ein gläsernes Untier aus einer fernen Galaxie.......Ganz besonders interessant im Kopfbereich. Die Augen wirken wie eine Ansammlung von speziellen Schleimpilzen und bringen mit ihrem dezenten Glanz Stimmung in den Laden.Eine klasse Aufnahme auch ohne Vorderpfoten.........:-)).
    LG. Burkhard.
  • Ewald Simon C. 19. Mai 2007, 10:02

    Grüß dich Stefan,
    was auch imer das ist, jedenfalls die Aufnahme
    ist bis auf die bereits angesprochenen Punkte
    sehr beeindruckend, wobei mir die Ausleuchtung
    besonders gut gefällt, aber auch die Schärfe ist
    ein dickes Lob wert.
    Da ich von dir eigentlcih nur Pilzfotos kenne, bin
    ich auf weitere Fotos dieser Art doch sehr gespannt.

    Viele Grüße
    Ewald Simon