Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kurt Hurrle


World Mitglied, Rosbach

Mein Flieger...

...ist das leider nicht - aber mein Hund!

Kommentare 8

  • H.U.H 10. Juli 2007, 6:31

    Sehr witzig! ;-)
    Einen Hund habe ich leider nicht, aber noch ne Stearmann und ... :

    Gruß Ulli
  • Angelice W 11. April 2007, 12:38

    Hihi und ich dachte schon du mutierst zum Quax dem
    Bruchpiloten ;o) Eine schöne sonnige Aufnahme.
    LG Angie
  • Tanjung-Pinang 11. April 2007, 9:32

    Bei der Überschrift konnte ich es nicht glauben. ---
    Eine schöne Maschine.
    Viel Spaß beim Fliegen.
    Herzliche Fliegergrüße aus Freiburg
    monika
    Für alle Freunde des Flugsports steht nächstes Jahr ein großes Fest vor der Tür:
    100 Jahre Flugplatz Freiburg:
    Jubiläums-Flugtag Freiburg 2007
    mit
    4. Freiburg-Fly-In und
    Yak-Treffen
    21. / 22. 7. 2007, Flugplatz Freiburg

    Weitere Informationen unter http://www.flugtag-freiburg.de/


  • Hans Palla 11. April 2007, 5:38

    Da kann ich nicht mitreden - mir gefällts am Boden recht gut - früher hat mir der Blick vom Berg gereicht .. ;o)) Schöne Aufnahme, das bestätige ich gerne. Ciaoo! hans
  • Friedrich Geretshauser 11. April 2007, 0:20

    Oh, oh, oh..., Kurt! Stell Dir vor, Du müßtest Dich entscheiden: Flugzeug oder Hund! Dann möchte ich nicht in Deiner Haut stecken!
    Ich würde das Flugzeug nehmen - und den Hund zurückkaufen! ;-)
    Zurück zur Sache: Neben der nicht alltäglichen Motiv-Kombination finde ich auch das Bild in allen technischen Disziplinen makellos: Die Farben, die Schärfe, der Aufbau und der Schnitt!
    Und außer Konkurrenz: Insbesondere den letzten Satz Deiner Antwort an Reinhold und Britta:
    "Als Flieger sollten wir ohnehin an einem Strang ziehen, egal ob Segel-, Motor- oder UL-Flieger, um nicht untergebuttert und langfristig in "Luftraumreservate" verbannt zu werden."
    Mit herzlichem Gruß, Fritz
  • Kurt Hurrle 10. April 2007, 23:56

    @ Reinhold und Britta:
    Es handelst sich tatsächlich um eine Boeing Stearman, die den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts als Standardschulflugzeug sowohl bei der U.S. - Army als auch der Navy in großen Stückzahlen eingesetzt war. Als Triebwerk kam überwiegend (so auch hier) ein Continental Sternmotor mit 220 PS zum Einsatz. Es gab aber auch Exemlare mit Wright Whirlwind- Sternmotoren bis zu 450 PS.
    Der Sound ist wirklich Klasse, ein schönes sonores, kräftiges Brummen.

    Ich finde, auch als Segelflieger darf man durchaus auch Motorflug mögen, das hat durchaus auch sehr große Reize - man braucht sich ja nicht auf Kaffeeflüge beschränken oder auf Schleppflüge. Als Flieger sollten wir ohnehin an einem Strang ziehen, egal ob Segel-, Motor- oder UL-Flieger, um nicht untergebuttert und langfristig in "Luftraumreservate" verbannt zu werden.

    LG Kurt
  • Britta Pulz 10. April 2007, 23:39

    Sieht aus wie ne Stearman.

    Bei SOLCHEN Motoren wird man selbst als Segelflieger manchmal schwach...
    aber auch nur bei solchen...
    wenn überhaupt...
    :-)
    schönes Doppelporträt!
    LG Britta
  • Reinhold Bauer 10. April 2007, 23:25

    der antrieb scheint ein sternmotor von bmw zu sein?
    der sound ist bestimmt umwerfend.
    lg reinhold

Informationen

Sektion
Klicks 275
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz